Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pinter von der Au, Johann Christoph: Neuer, vollkommener, verbesserter und ergänzter Pferd-Schatz. Frankfurt (Main), 1688.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
[Spaltenumbruch]
Empfindligkeit innerlich als äusserlich 88
Erbmängel der Pferde welche 90. seqq.
Erkäntnüß aller nothwendigen Eigenschafften an
einem Pferde 67. seq.
Erkühlung ist den Pferden nöthig 54
Eysen Beschaffenheit vor Pferde 54
Examen oder Prob/ ob und wie ein Pferd abgerich-
tet 330. seqq. 332
Exercitz der Pferde/ Zeit und Ort 262. seqq.
Platz 264. Was vor Gestalt dabey erfodert
werde 265. seqq.
F.
Farbe der Pferde dient viel zu Erforschung ihrer
Complexion 67. seqq.
Feldbau welcher besser der mit Ochsen oder Pferden
bestellet 113
Fenster im Stall Beschaffenheit 32. 58
Feyer-Jahr vor die Studten 12
Fische gedörret sind einiger Orten derer Pferde Fut-
ter 48
Fortpflantzung der Thiere Ursprung 15
Fuhr-Pferde/ wie nützlich 114
Fuhrwerck oder die Schiffart welches das mehreste
nutze 114
Füllen in dem Herbst geworffen 23. Hat die beste
Nahrung wo? ib. Wie ihm in der Geburt zu
helffen 27. Wie sie von Jugend auff zu un-
terhalten 28. Dero Stallung und regulirte
Wartung 31. Dero Absonderung 30. Ent-
wöhnung 33. Abbildung ib. Wie dero Ge-
wächs zu befordern ib. Präservativ 34. Ur-
theil wie solche gerathen 35. Wann solche auf-
zustellen 36
Futter 46. Wie vielerley solches und welches den
Pferden nützlich 47. seq.
Futter-Maaß 46
Futters-Verdauungs-Zeit 10. 46. 47
Futterung des Winters vor die Pferde 9. sonst 10
Erfodert Auffsicht 11. Vor den Bescheller 17
Des Winters vor die Füllen 35
G.
Galloppo 295. Recolta 304
Galloppiren 281. 302. 303
Gebrauch der Pferde in allen Ständen 113
dero höchster 121. seqq.
Gedächtuiß der Pferde 72
Gedult was sie bey den Pferden würcke 77
Gehör haben die Pferd schärffer denn die Men-
schen 87
Gehorsam wird gelobet 73
Gelernigkeit der Pferde ibid.
Gemüths-Blödigkeit hindern einen künfftigen
Reuter 142
Geneten eine sonderbahre Art Pferde 86
Geruch ist bey den Pferden subtil 89
Geschmack eine des Pferdes sondere Eigenschafft
88. seqq.
Gesicht wie ein nothwendiger Haupt-Sinn 87
Gestalt eines guten Reuters 157
eines Pferdes in der Abrichtung 246
Gestanck ist den Pferden zuwider 89
Gewächs der Füllen zu befordern 83
[Spaltenumbruch]
Gewicht eines Reuters/ wie wol es müsse in acht ge-
nommen werden 150. seqq.

Glieder eines Pferdes/ wie sie sollen beschaffen seyn
90. seqq.
sonderliche Eintheilung derselben 105. seqq.
eines Reuters mittelmä;ssige/ wozu sie nutzen
GOtt ist alles Viehes Eigenthums-Herr 1
trägt grosses Belieben zu dessen Fruchtbarkeit ib.
weiset auch grosse Leute auff unvernünfft. Thier 66
schreibet dem Pferd gleichsam eine Sprach zu 71
it. das Lachen 89
hat vom Anfang der Welt her grosse Wercke
vermittelst der Pferde ausgerichtet 124
Gottesdienst wird nicht weniger durch die Pferde
befordert 122. seq.
Groppa auswerffen 93
H.
Haar geben ein Kennzeichen von des Pferdes Natur
zu urtheilen 371
Habern wie er seyn solle 46
Hartmäuligkeit 248
Haupt-Stück eines Reuters 137. seqq.
Haußhaltung hat ihren Nutzen von Pferden 114
Heinrichs 1. Königs in Franckreich Pferde-Zucht 26
Hengstes Eigenschafft 13. Was ihn untüchtig ma-
che ib. Stürtzt sich zu Tode 74
Heu was es vor Eigenschafft soll haben 9. 44
Hirsch-Halß Pferd-Art 81
Hispanier Pferde-Futter 48
Hispanische Pferde 16. Beschell-Art 26. Stall-
Knechte 42
Huffwartung eines Pferdes 52
Huffzwang bey den Füllen vorzukommen 38
Hülffe den Pferden zugeben 140. 152. 169. seqq.
derselben gemeiner und sonderl. Nutzen 176. seqq.
und Straffen Vereinigung samt der Adresse
180. seqq.
Joseph ein Pferd-Händler 50
Jtaliänische Pferde 16
K.
Kämmen der Pferde 44
Kauffmanschafft und Handel kan der Pferde nicht
entrathen 114
Kennzeichen ob die Studten nach dem Hengst be-
gierig 23. Der guten und bösen Eigenschaff-
ten der Pferde 102. Des Alters der Pferde an
den Zähnen ib. seqq. Eines wohl abgerichte-
ten Pferdes 326. seqq.
Keuschheit bey Pferden und der Exempel 179
Knien/ sich damit auff dem Pferde anhalten/ ob es
gebilliget werde 149. Wie sich damit zu ver-
halten 155
Können ein nothwendiges Hauptstück eines Reu-
ters 144. 150
Kopffrennen wie damit zuverfahren 365
Kriegs-Verfassung wie anzustellen 130
Krippen-Höhe 23. 56. seq.
Kühfüssig was? 92
L.
Landes-Art der Pferde 14. Andere 84. seqq.
Lantzenbrechen Unterricht 362
Läuffer
Nnn
Regiſter.
[Spaltenumbruch]
Empfindligkeit innerlich als aͤuſſerlich 88
Erbmaͤngel der Pferde welche 90. ſeqq.
Erkaͤntnuͤß aller nothwendigen Eigenſchafften an
einem Pferde 67. ſeq.
Erkuͤhlung iſt den Pferden noͤthig 54
Eyſen Beſchaffenheit vor Pferde 54
Examen oder Prob/ ob und wie ein Pferd abgerich-
tet 330. ſeqq. 332
Exercitz der Pferde/ Zeit und Ort 262. ſeqq.
Platz 264. Was vor Geſtalt dabey erfodert
werde 265. ſeqq.
F.
Farbe der Pferde dient viel zu Erforſchung ihrer
Complexion 67. ſeqq.
Feldbau welcher beſſer der mit Ochſen oder Pferden
beſtellet 113
Fenſter im Stall Beſchaffenheit 32. 58
Feyer-Jahr vor die Studten 12
Fiſche gedoͤrret ſind einiger Orten derer Pferde Fut-
ter 48
Fortpflantzung der Thiere Urſprung 15
Fuhr-Pferde/ wie nuͤtzlich 114
Fuhrwerck oder die Schiffart welches das mehreſte
nutze 114
Fuͤllen in dem Herbſt geworffen 23. Hat die beſte
Nahrung wo? ib. Wie ihm in der Geburt zu
helffen 27. Wie ſie von Jugend auff zu un-
terhalten 28. Dero Stallung und regulirte
Wartung 31. Dero Abſonderung 30. Ent-
woͤhnung 33. Abbildung ib. Wie dero Ge-
waͤchs zu befordern ib. Praͤſervativ 34. Ur-
theil wie ſolche gerathen 35. Wann ſolche auf-
zuſtellen 36
Futter 46. Wie vielerley ſolches und welches den
Pferden nuͤtzlich 47. ſeq.
Futter-Maaß 46
Futters-Verdauungs-Zeit 10. 46. 47
Futterung des Winters vor die Pferde 9. ſonſt 10
Erfodert Auffſicht 11. Vor den Beſcheller 17
Des Winters vor die Fuͤllen 35
G.
Galloppo 295. Recolta 304
Galloppiren 281. 302. 303
Gebrauch der Pferde in allen Staͤnden 113
dero hoͤchſter 121. ſeqq.
Gedaͤchtuiß der Pferde 72
Gedult was ſie bey den Pferden wuͤrcke 77
Gehoͤr haben die Pferd ſchaͤrffer denn die Men-
ſchen 87
Gehorſam wird gelobet 73
Gelernigkeit der Pferde ibid.
Gemuͤths-Bloͤdigkeit hindern einen kuͤnfftigen
Reuter 142
Geneten eine ſonderbahre Art Pferde 86
Geruch iſt bey den Pferden ſubtil 89
Geſchmack eine des Pferdes ſondere Eigenſchafft
88. ſeqq.
Geſicht wie ein nothwendiger Haupt-Sinn 87
Geſtalt eines guten Reuters 157
eines Pferdes in der Abrichtung 246
Geſtanck iſt den Pferden zuwider 89
Gewaͤchs der Fuͤllen zu befordern 83
[Spaltenumbruch]
Gewicht eines Reuters/ wie wol es muͤſſe in acht ge-
nommen werden 150. ſeqq.

Glieder eines Pferdes/ wie ſie ſollen beſchaffen ſeyn
90. ſeqq.
ſonderliche Eintheilung derſelben 105. ſeqq.
eines Reuters mittelmaͤ;ſſige/ wozu ſie nutzen
GOtt iſt alles Viehes Eigenthums-Herr 1
traͤgt groſſes Belieben zu deſſen Fruchtbarkeit ib.
weiſet auch groſſe Leute auff unvernuͤnfft. Thier 66
ſchreibet dem Pferd gleichſam eine Sprach zu 71
it. das Lachen 89
hat vom Anfang der Welt her groſſe Wercke
vermittelſt der Pferde ausgerichtet 124
Gottesdienſt wird nicht weniger durch die Pferde
befordert 122. ſeq.
Groppa auswerffen 93
H.
Haar geben ein Kennzeichen von des Pferdes Natur
zu urtheilen 371
Habern wie er ſeyn ſolle 46
Hartmaͤuligkeit 248
Haupt-Stuͤck eines Reuters 137. ſeqq.
Haußhaltung hat ihren Nutzen von Pferden 114
Heinrichs 1. Koͤnigs in Franckreich Pferde-Zucht 26
Hengſtes Eigenſchafft 13. Was ihn untuͤchtig ma-
che ib. Stuͤrtzt ſich zu Tode 74
Heu was es vor Eigenſchafft ſoll haben 9. 44
Hirſch-Halß Pferd-Art 81
Hiſpanier Pferde-Futter 48
Hiſpaniſche Pferde 16. Beſchell-Art 26. Stall-
Knechte 42
Huffwartung eines Pferdes 52
Huffzwang bey den Fuͤllen vorzukommen 38
Huͤlffe den Pferden zugeben 140. 152. 169. ſeqq.
derſelben gemeiner und ſonderl. Nutzen 176. ſeqq.
und Straffen Vereinigung ſamt der Adreſſe
180. ſeqq.
Joſeph ein Pferd-Haͤndler 50
Jtaliaͤniſche Pferde 16
K.
Kaͤmmen der Pferde 44
Kauffmanſchafft und Handel kan der Pferde nicht
entrathen 114
Kennzeichen ob die Studten nach dem Hengſt be-
gierig 23. Der guten und boͤſen Eigenſchaff-
ten der Pferde 102. Des Alters der Pferde an
den Zaͤhnen ib. ſeqq. Eines wohl abgerichte-
ten Pferdes 326. ſeqq.
Keuſchheit bey Pferden und der Exempel 179
Knien/ ſich damit auff dem Pferde anhalten/ ob es
gebilliget werde 149. Wie ſich damit zu ver-
halten 155
Koͤnnen ein nothwendiges Hauptſtuͤck eines Reu-
ters 144. 150
Kopffrennen wie damit zuverfahren 365
Kriegs-Verfaſſung wie anzuſtellen 130
Krippen-Hoͤhe 23. 56. ſeq.
Kuͤhfuͤſſig was? 92
L.
Landes-Art der Pferde 14. Andere 84. ſeqq.
Lantzenbrechen Unterricht 362
Laͤuffer
Nnn
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="2">
            <pb facs="#f0517" n="[461]"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter.</hi> </fw><lb/>
            <cb/>
            <list>
              <item>Empfindligkeit innerlich als a&#x0364;u&#x017F;&#x017F;erlich <ref>88</ref></item><lb/>
              <item>Erbma&#x0364;ngel der Pferde welche <ref>90. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Erka&#x0364;ntnu&#x0364;ß aller nothwendigen Eigen&#x017F;chafften an<lb/>
einem Pferde <ref>67. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Erku&#x0364;hlung i&#x017F;t den Pferden no&#x0364;thig <ref>54</ref></item><lb/>
              <item>Ey&#x017F;en Be&#x017F;chaffenheit vor Pferde <ref>54</ref></item><lb/>
              <item>Examen oder Prob/ ob und wie ein Pferd abgerich-<lb/>
tet <ref>330. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref> <ref>332</ref></item><lb/>
              <item>Exercitz der Pferde/ Zeit und Ort <ref>262. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Platz <ref>264</ref>. Was vor Ge&#x017F;talt dabey erfodert<lb/>
werde <ref>265. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="2">
            <head>F.</head><lb/>
            <list>
              <item>Farbe der Pferde dient viel zu Erfor&#x017F;chung ihrer<lb/>
Complexion <ref>67. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Feldbau welcher be&#x017F;&#x017F;er der mit Och&#x017F;en oder Pferden<lb/>
be&#x017F;tellet <ref>113</ref></item><lb/>
              <item>Fen&#x017F;ter im Stall Be&#x017F;chaffenheit <ref>32</ref>. <ref>58</ref></item><lb/>
              <item>Feyer-Jahr vor die Studten <ref>12</ref></item><lb/>
              <item>Fi&#x017F;che gedo&#x0364;rret &#x017F;ind einiger Orten derer Pferde Fut-<lb/>
ter <ref>48</ref></item><lb/>
              <item>Fortpflantzung der Thiere Ur&#x017F;prung <ref>15</ref></item><lb/>
              <item>Fuhr-Pferde/ wie nu&#x0364;tzlich <ref>114</ref></item><lb/>
              <item>Fuhrwerck oder die Schiffart welches das mehre&#x017F;te<lb/>
nutze <ref>114</ref></item><lb/>
              <item>Fu&#x0364;llen in dem Herb&#x017F;t geworffen <ref>23</ref>. Hat die be&#x017F;te<lb/>
Nahrung wo? <hi rendition="#aq">ib.</hi> Wie ihm in der Geburt zu<lb/>
helffen <ref>27</ref>. Wie &#x017F;ie von Jugend auff zu un-<lb/>
terhalten <ref>28</ref>. Dero Stallung und regulirte<lb/>
Wartung <ref>31</ref>. Dero Ab&#x017F;onderung <ref>30</ref>. Ent-<lb/>
wo&#x0364;hnung <ref>33</ref>. Abbildung <hi rendition="#aq">ib.</hi> Wie dero Ge-<lb/>
wa&#x0364;chs zu befordern <hi rendition="#aq">ib.</hi> Pra&#x0364;&#x017F;ervativ <ref>34</ref>. Ur-<lb/>
theil wie &#x017F;olche gerathen <ref>35</ref>. Wann &#x017F;olche auf-<lb/>
zu&#x017F;tellen <ref>36</ref></item><lb/>
              <item>Futter <ref>46</ref>. Wie vielerley &#x017F;olches und welches den<lb/>
Pferden nu&#x0364;tzlich <ref>47. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Futter-Maaß <ref>46</ref></item><lb/>
              <item>Futters-Verdauungs-Zeit <ref>10</ref>. <ref>46</ref>. <ref>47</ref></item><lb/>
              <item>Futterung des Winters vor die Pferde <ref>9</ref>. &#x017F;on&#x017F;t <ref>10</ref></item><lb/>
              <item>Erfodert Auff&#x017F;icht <ref>11</ref>. Vor den Be&#x017F;cheller <ref>17</ref></item><lb/>
              <item>Des Winters vor die Fu&#x0364;llen <ref>35</ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="2">
            <head>G.</head><lb/>
            <list>
              <item>Galloppo <ref>295</ref>. Recolta <ref>304</ref></item><lb/>
              <item>Galloppiren <ref>281</ref>. <ref>302</ref>. <ref>303</ref></item><lb/>
              <item>Gebrauch der Pferde in allen Sta&#x0364;nden <ref>113</ref></item><lb/>
              <item>dero ho&#x0364;ch&#x017F;ter <ref>121. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Geda&#x0364;chtuiß der Pferde <ref>72</ref></item><lb/>
              <item>Gedult was &#x017F;ie bey den Pferden wu&#x0364;rcke <ref>77</ref></item><lb/>
              <item>Geho&#x0364;r haben die Pferd &#x017F;cha&#x0364;rffer denn die Men-<lb/>
&#x017F;chen <ref>87</ref></item><lb/>
              <item>Gehor&#x017F;am wird gelobet <ref>73</ref></item><lb/>
              <item>Gelernigkeit der Pferde <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Gemu&#x0364;ths-Blo&#x0364;digkeit hindern einen ku&#x0364;nfftigen<lb/>
Reuter <ref>142</ref></item><lb/>
              <item>Geneten eine &#x017F;onderbahre Art Pferde <ref>86</ref></item><lb/>
              <item>Geruch i&#x017F;t bey den Pferden &#x017F;ubtil <ref>89</ref></item><lb/>
              <item>Ge&#x017F;chmack eine des Pferdes &#x017F;ondere Eigen&#x017F;chafft<lb/><ref>88. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Ge&#x017F;icht wie ein nothwendiger Haupt-Sinn <ref>87</ref></item><lb/>
              <item>Ge&#x017F;talt eines guten Reuters <ref>157</ref></item><lb/>
              <item>eines Pferdes in der Abrichtung <ref>246</ref></item><lb/>
              <item>Ge&#x017F;tanck i&#x017F;t den Pferden zuwider <ref>89</ref></item><lb/>
              <item>Gewa&#x0364;chs der Fu&#x0364;llen zu befordern <ref>83</ref></item><lb/>
              <cb/>
              <item>Gewicht eines Reuters/ wie wol es mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e in acht ge-<lb/>
nommen werden <ref>150. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item>
              <item><lb/>
Glieder eines Pferdes/ wie &#x017F;ie &#x017F;ollen be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn<lb/><ref>90. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref><lb/>
&#x017F;onderliche Eintheilung der&#x017F;elben <ref>105. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref><lb/>
eines Reuters mittelma&#x0364;;&#x017F;&#x017F;ige/ wozu &#x017F;ie nutzen<lb/></item>
              <item>GOtt i&#x017F;t alles Viehes Eigenthums-Herr <ref>1</ref><lb/>
tra&#x0364;gt gro&#x017F;&#x017F;es Belieben zu de&#x017F;&#x017F;en Fruchtbarkeit <ref><hi rendition="#aq">ib.</hi></ref><lb/>
wei&#x017F;et auch gro&#x017F;&#x017F;e Leute auff unvernu&#x0364;nfft. Thier <ref>66</ref><lb/>
&#x017F;chreibet dem Pferd gleich&#x017F;am eine Sprach zu <ref>71</ref><lb/><hi rendition="#aq">it.</hi> das Lachen <ref>89</ref><lb/>
hat vom Anfang der Welt her gro&#x017F;&#x017F;e Wercke<lb/>
vermittel&#x017F;t der Pferde ausgerichtet <ref>124</ref></item><lb/>
              <item>Gottesdien&#x017F;t wird nicht weniger durch die Pferde<lb/>
befordert <ref>122. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Groppa auswerffen <ref>93</ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="2">
            <head>H.</head><lb/>
            <list>
              <item>Haar geben ein Kennzeichen von des Pferdes Natur<lb/>
zu urtheilen <ref>371</ref></item><lb/>
              <item>Habern wie er &#x017F;eyn &#x017F;olle <ref>46</ref></item><lb/>
              <item>Hartma&#x0364;uligkeit <ref>248</ref></item><lb/>
              <item>Haupt-Stu&#x0364;ck eines Reuters <ref>137. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Haußhaltung hat ihren Nutzen von Pferden <ref>114</ref></item><lb/>
              <item>Heinrichs <ref>1</ref>. Ko&#x0364;nigs in Franckreich Pferde-Zucht <ref>26</ref></item><lb/>
              <item>Heng&#x017F;tes Eigen&#x017F;chafft <ref>13</ref>. Was ihn untu&#x0364;chtig ma-<lb/>
che <hi rendition="#aq">ib.</hi> Stu&#x0364;rtzt &#x017F;ich zu Tode <ref>74</ref></item><lb/>
              <item>Heu was es vor Eigen&#x017F;chafft &#x017F;oll haben <ref>9</ref>. <ref>44</ref></item><lb/>
              <item>Hir&#x017F;ch-Halß Pferd-Art <ref>81</ref></item><lb/>
              <item>Hi&#x017F;panier Pferde-Futter <ref>48</ref></item><lb/>
              <item>Hi&#x017F;pani&#x017F;che Pferde <ref>16</ref>. Be&#x017F;chell-Art <ref>26</ref>. Stall-<lb/>
Knechte <ref>42</ref></item><lb/>
              <item>Huffwartung eines Pferdes <ref>52</ref></item><lb/>
              <item>Huffzwang bey den Fu&#x0364;llen vorzukommen <ref>38</ref></item><lb/>
              <item>Hu&#x0364;lffe den Pferden zugeben <ref>140</ref>. <ref>152</ref>. <ref>169. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>der&#x017F;elben gemeiner und &#x017F;onderl. Nutzen <ref>176. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>und Straffen Vereinigung &#x017F;amt der Adre&#x017F;&#x017F;e<lb/><ref>180. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Jo&#x017F;eph ein Pferd-Ha&#x0364;ndler <ref>50</ref></item><lb/>
              <item>Jtalia&#x0364;ni&#x017F;che Pferde <ref>16</ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="2">
            <head>K.</head><lb/>
            <list>
              <item>Ka&#x0364;mmen der Pferde <ref>44</ref></item><lb/>
              <item>Kauffman&#x017F;chafft und Handel kan der Pferde nicht<lb/>
entrathen <ref>114</ref></item><lb/>
              <item>Kennzeichen ob die Studten nach dem Heng&#x017F;t be-<lb/>
gierig <ref>23</ref>. Der guten und bo&#x0364;&#x017F;en Eigen&#x017F;chaff-<lb/>
ten der Pferde <ref>102</ref>. Des Alters der Pferde an<lb/>
den Za&#x0364;hnen <hi rendition="#aq">ib. &#x017F;eqq.</hi> Eines wohl abgerichte-<lb/>
ten Pferdes <ref>326. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Keu&#x017F;chheit bey Pferden und der Exempel <ref>179</ref></item><lb/>
              <item>Knien/ &#x017F;ich damit auff dem Pferde anhalten/ ob es<lb/>
gebilliget werde <ref>149</ref>. Wie &#x017F;ich damit zu ver-<lb/>
halten <ref>155</ref></item><lb/>
              <item>Ko&#x0364;nnen ein nothwendiges Haupt&#x017F;tu&#x0364;ck eines Reu-<lb/>
ters <ref>144</ref>. <ref>150</ref></item><lb/>
              <item>Kopffrennen wie damit zuverfahren <ref>365</ref></item><lb/>
              <item>Kriegs-Verfa&#x017F;&#x017F;ung wie anzu&#x017F;tellen <ref>130</ref></item><lb/>
              <item>Krippen-Ho&#x0364;he <ref>23</ref>. <ref>56. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Ku&#x0364;hfu&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig was? <ref>92</ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="2">
            <head>L.</head><lb/>
            <list>
              <item>Landes-Art der Pferde <ref>14</ref>. Andere <ref>84. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item>Lantzenbrechen Unterricht <ref>362</ref></item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">Nnn</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">La&#x0364;uffer</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[461]/0517] Regiſter. Empfindligkeit innerlich als aͤuſſerlich 88 Erbmaͤngel der Pferde welche 90. ſeqq. Erkaͤntnuͤß aller nothwendigen Eigenſchafften an einem Pferde 67. ſeq. Erkuͤhlung iſt den Pferden noͤthig 54 Eyſen Beſchaffenheit vor Pferde 54 Examen oder Prob/ ob und wie ein Pferd abgerich- tet 330. ſeqq. 332 Exercitz der Pferde/ Zeit und Ort 262. ſeqq. Platz 264. Was vor Geſtalt dabey erfodert werde 265. ſeqq. F. Farbe der Pferde dient viel zu Erforſchung ihrer Complexion 67. ſeqq. Feldbau welcher beſſer der mit Ochſen oder Pferden beſtellet 113 Fenſter im Stall Beſchaffenheit 32. 58 Feyer-Jahr vor die Studten 12 Fiſche gedoͤrret ſind einiger Orten derer Pferde Fut- ter 48 Fortpflantzung der Thiere Urſprung 15 Fuhr-Pferde/ wie nuͤtzlich 114 Fuhrwerck oder die Schiffart welches das mehreſte nutze 114 Fuͤllen in dem Herbſt geworffen 23. Hat die beſte Nahrung wo? ib. Wie ihm in der Geburt zu helffen 27. Wie ſie von Jugend auff zu un- terhalten 28. Dero Stallung und regulirte Wartung 31. Dero Abſonderung 30. Ent- woͤhnung 33. Abbildung ib. Wie dero Ge- waͤchs zu befordern ib. Praͤſervativ 34. Ur- theil wie ſolche gerathen 35. Wann ſolche auf- zuſtellen 36 Futter 46. Wie vielerley ſolches und welches den Pferden nuͤtzlich 47. ſeq. Futter-Maaß 46 Futters-Verdauungs-Zeit 10. 46. 47 Futterung des Winters vor die Pferde 9. ſonſt 10 Erfodert Auffſicht 11. Vor den Beſcheller 17 Des Winters vor die Fuͤllen 35 G. Galloppo 295. Recolta 304 Galloppiren 281. 302. 303 Gebrauch der Pferde in allen Staͤnden 113 dero hoͤchſter 121. ſeqq. Gedaͤchtuiß der Pferde 72 Gedult was ſie bey den Pferden wuͤrcke 77 Gehoͤr haben die Pferd ſchaͤrffer denn die Men- ſchen 87 Gehorſam wird gelobet 73 Gelernigkeit der Pferde ibid. Gemuͤths-Bloͤdigkeit hindern einen kuͤnfftigen Reuter 142 Geneten eine ſonderbahre Art Pferde 86 Geruch iſt bey den Pferden ſubtil 89 Geſchmack eine des Pferdes ſondere Eigenſchafft 88. ſeqq. Geſicht wie ein nothwendiger Haupt-Sinn 87 Geſtalt eines guten Reuters 157 eines Pferdes in der Abrichtung 246 Geſtanck iſt den Pferden zuwider 89 Gewaͤchs der Fuͤllen zu befordern 83 Gewicht eines Reuters/ wie wol es muͤſſe in acht ge- nommen werden 150. ſeqq. Glieder eines Pferdes/ wie ſie ſollen beſchaffen ſeyn 90. ſeqq. ſonderliche Eintheilung derſelben 105. ſeqq. eines Reuters mittelmaͤ;ſſige/ wozu ſie nutzen GOtt iſt alles Viehes Eigenthums-Herr 1 traͤgt groſſes Belieben zu deſſen Fruchtbarkeit ib. weiſet auch groſſe Leute auff unvernuͤnfft. Thier 66 ſchreibet dem Pferd gleichſam eine Sprach zu 71 it. das Lachen 89 hat vom Anfang der Welt her groſſe Wercke vermittelſt der Pferde ausgerichtet 124 Gottesdienſt wird nicht weniger durch die Pferde befordert 122. ſeq. Groppa auswerffen 93 H. Haar geben ein Kennzeichen von des Pferdes Natur zu urtheilen 371 Habern wie er ſeyn ſolle 46 Hartmaͤuligkeit 248 Haupt-Stuͤck eines Reuters 137. ſeqq. Haußhaltung hat ihren Nutzen von Pferden 114 Heinrichs 1. Koͤnigs in Franckreich Pferde-Zucht 26 Hengſtes Eigenſchafft 13. Was ihn untuͤchtig ma- che ib. Stuͤrtzt ſich zu Tode 74 Heu was es vor Eigenſchafft ſoll haben 9. 44 Hirſch-Halß Pferd-Art 81 Hiſpanier Pferde-Futter 48 Hiſpaniſche Pferde 16. Beſchell-Art 26. Stall- Knechte 42 Huffwartung eines Pferdes 52 Huffzwang bey den Fuͤllen vorzukommen 38 Huͤlffe den Pferden zugeben 140. 152. 169. ſeqq. derſelben gemeiner und ſonderl. Nutzen 176. ſeqq. und Straffen Vereinigung ſamt der Adreſſe 180. ſeqq. Joſeph ein Pferd-Haͤndler 50 Jtaliaͤniſche Pferde 16 K. Kaͤmmen der Pferde 44 Kauffmanſchafft und Handel kan der Pferde nicht entrathen 114 Kennzeichen ob die Studten nach dem Hengſt be- gierig 23. Der guten und boͤſen Eigenſchaff- ten der Pferde 102. Des Alters der Pferde an den Zaͤhnen ib. ſeqq. Eines wohl abgerichte- ten Pferdes 326. ſeqq. Keuſchheit bey Pferden und der Exempel 179 Knien/ ſich damit auff dem Pferde anhalten/ ob es gebilliget werde 149. Wie ſich damit zu ver- halten 155 Koͤnnen ein nothwendiges Hauptſtuͤck eines Reu- ters 144. 150 Kopffrennen wie damit zuverfahren 365 Kriegs-Verfaſſung wie anzuſtellen 130 Krippen-Hoͤhe 23. 56. ſeq. Kuͤhfuͤſſig was? 92 L. Landes-Art der Pferde 14. Andere 84. ſeqq. Lantzenbrechen Unterricht 362 Laͤuffer Nnn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pinter_pferdschatz_1688
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pinter_pferdschatz_1688/517
Zitationshilfe: Pinter von der Au, Johann Christoph: Neuer, vollkommener, verbesserter und ergänzter Pferd-Schatz. Frankfurt (Main), 1688, S. [461]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pinter_pferdschatz_1688/517>, abgerufen am 19.02.2019.