Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 1. München, 1859.

Bild:
<< vorherige Seite
Verwandlung.
Der Zaubergarten des Negromanticus.
Ein Blumenbeet, auf welchem unter anderen Blumen eine schöne
weiße Lilie hervorragt; rechts eine Hundshütte, vor ihr liegt Leopardus
knurrend.
Leopardus (mit einem Leopardenfell angethan.) Negromanticus.
Negromanticus.
Was knurrst du Bestie? Hast du nicht gute Tage
bei mir?
Leopardus.
Daß ich bei Tag an der Kette hänge und Nachts
losgelassen werde? Daß ich nur drei Mal gefüttert
werde und jedesmal 6 Pfund Rattenfleisch bekomme?
Das heißt ihr gute Tage haben? Verflucht seid Jhr
sammt eurer Zauberkunst! Lieber wär' ich ein Leo-
pard in der ägyptischen Wüstenei geblieben.
Negromanticus.
Das ist also dein Dank, daß ich dich aus einem
Thiere der Wüste in eine menschliche Figur ver-
wandelt habe?
Leopardus.
Das dank' euch der Satan. Damals hatte ich
meine Freiheit, jetzt lieg ich gefangen und muß ein
Knecht sein, weil ihr mich brauchen könnt, da alle
Verwandlung.
Der Zaubergarten des Negromanticus.
Ein Blumenbeet, auf welchem unter anderen Blumen eine ſchöne
weiße Lilie hervorragt; rechts eine Hundshütte, vor ihr liegt Leopardus
knurrend.
Leopardus (mit einem Leopardenfell angethan.) Negromanticus.
Negromanticus.
Was knurrſt du Beſtie? Haſt du nicht gute Tage
bei mir?
Leopardus.
Daß ich bei Tag an der Kette hänge und Nachts
losgelaſſen werde? Daß ich nur drei Mal gefüttert
werde und jedesmal 6 Pfund Rattenfleiſch bekomme?
Das heißt ihr gute Tage haben? Verflucht ſeid Jhr
ſammt eurer Zauberkunſt! Lieber wär’ ich ein Leo-
pard in der ägyptiſchen Wüſtenei geblieben.
Negromanticus.
Das iſt alſo dein Dank, daß ich dich aus einem
Thiere der Wüſte in eine menſchliche Figur ver-
wandelt habe?
Leopardus.
Das dank’ euch der Satan. Damals hatte ich
meine Freiheit, jetzt lieg ich gefangen und muß ein
Knecht ſein, weil ihr mich brauchen könnt, da alle
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0014" n="8"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Verwandlung.</hi> </head><lb/>
            <stage> <hi rendition="#c">Der Zaubergarten des <hi rendition="#g">Negromanticus.</hi><lb/>
Ein Blumenbeet, auf welchem unter anderen Blumen eine &#x017F;chöne<lb/>
weiße Lilie hervorragt; rechts eine Hundshütte, vor ihr liegt Leopardus<lb/>
knurrend.<lb/><hi rendition="#g">Leopardus</hi> (mit einem Leopardenfell angethan.) <hi rendition="#g">Negromanticus.</hi></hi> </stage><lb/>
            <sp who="#ZAUB">
              <speaker> <hi rendition="#c">Negromanticus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Was knurr&#x017F;t du Be&#x017F;tie? Ha&#x017F;t du nicht gute Tage<lb/>
bei mir?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#LEO">
              <speaker> <hi rendition="#c">Leopardus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Daß ich bei Tag an der Kette hänge und Nachts<lb/>
losgela&#x017F;&#x017F;en werde? Daß ich nur drei Mal gefüttert<lb/>
werde und jedesmal 6 Pfund Rattenflei&#x017F;ch bekomme?<lb/>
Das heißt ihr gute Tage haben? Verflucht &#x017F;eid Jhr<lb/>
&#x017F;ammt eurer Zauberkun&#x017F;t! Lieber wär&#x2019; ich ein Leo-<lb/>
pard in der ägypti&#x017F;chen Wü&#x017F;tenei geblieben.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ZAUB">
              <speaker> <hi rendition="#c">Negromanticus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Das i&#x017F;t al&#x017F;o dein Dank, daß ich dich aus einem<lb/>
Thiere der Wü&#x017F;te in eine men&#x017F;chliche Figur ver-<lb/>
wandelt habe?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#LEO">
              <speaker> <hi rendition="#c">Leopardus.</hi> </speaker><lb/>
              <p>Das dank&#x2019; euch der Satan. Damals hatte ich<lb/>
meine Freiheit, jetzt lieg ich gefangen und muß ein<lb/>
Knecht &#x017F;ein, weil ihr mich brauchen könnt, da alle<lb/></p>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8/0014] Verwandlung. Der Zaubergarten des Negromanticus. Ein Blumenbeet, auf welchem unter anderen Blumen eine ſchöne weiße Lilie hervorragt; rechts eine Hundshütte, vor ihr liegt Leopardus knurrend. Leopardus (mit einem Leopardenfell angethan.) Negromanticus. Negromanticus. Was knurrſt du Beſtie? Haſt du nicht gute Tage bei mir? Leopardus. Daß ich bei Tag an der Kette hänge und Nachts losgelaſſen werde? Daß ich nur drei Mal gefüttert werde und jedesmal 6 Pfund Rattenfleiſch bekomme? Das heißt ihr gute Tage haben? Verflucht ſeid Jhr ſammt eurer Zauberkunſt! Lieber wär’ ich ein Leo- pard in der ägyptiſchen Wüſtenei geblieben. Negromanticus. Das iſt alſo dein Dank, daß ich dich aus einem Thiere der Wüſte in eine menſchliche Figur ver- wandelt habe? Leopardus. Das dank’ euch der Satan. Damals hatte ich meine Freiheit, jetzt lieg ich gefangen und muß ein Knecht ſein, weil ihr mich brauchen könnt, da alle

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859/14
Zitationshilfe: Pocci, Franz von: Lustiges Komödienbüchlein. Bd. 1. München, 1859, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pocci_komoedienbuechlein01_1859/14>, abgerufen am 27.05.2020.