Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 1. München, 1830.

Bild:
<< vorherige Seite

des Contrastes mit manchen andern Ländern inne
werdend, Fremden, bei aller scheinbaren Höflich-
keit und Verbindlichkeit, doch immer fremd bleiben.
Ihr ganz gerechtes Selbstgefühl wirkt so mächtig,
daß sie unwillkührlich uns für eine geringere Race
ansehen, so wie wir z. B. aller deutschen Herzlichkeit
ohngeachtet, doch schwer uns mit einem Sandwich-
Insulaner ganz verbrüdern könnten. In einigen
Jahrhunderten haben wir vielleicht die Rollen ge-
wechselt, aber leider ist es jetzt noch nicht so weit!*)



Ich habe eine üble Nacht gehabt, heftiges Fieber,
schlechtes Wetter und holprige Straßen. Das Letz-
tere, weil ich die große Route verließ, um die be-
rühmten Paris mines auf der Insel Anglesea zu se-
hen. Diese Insel ist der völlige Gegensatz von Wa-
les, fast völlig flach, kein Baum, nicht einmal Büsche

*) Nichts ist lächerlicher als die häufigen Deklamationen
deutscher Schriftsteller über die in England herrschende
Armuth, wo es nach ihnen nur einige ungeheuer
Reiche und tausend Nothleidende giebt. Grade die
außerordentliche Menge wohlhabender Leute des Mit-
telstandes
, und die Leichtigkeit für den Aermsten,
sich nicht nur das Nothwendige, sondern selbst Luxus
zu erwerben, wenn er nur ernstlich arbeiten
will -- macht England selbstständig und glücklich.
Den Oppositionsblättern muß man freilich nicht nach-
beten.

des Contraſtes mit manchen andern Ländern inne
werdend, Fremden, bei aller ſcheinbaren Höflich-
keit und Verbindlichkeit, doch immer fremd bleiben.
Ihr ganz gerechtes Selbſtgefühl wirkt ſo mächtig,
daß ſie unwillkührlich uns für eine geringere Race
anſehen, ſo wie wir z. B. aller deutſchen Herzlichkeit
ohngeachtet, doch ſchwer uns mit einem Sandwich-
Inſulaner ganz verbrüdern könnten. In einigen
Jahrhunderten haben wir vielleicht die Rollen ge-
wechſelt, aber leider iſt es jetzt noch nicht ſo weit!*)



Ich habe eine üble Nacht gehabt, heftiges Fieber,
ſchlechtes Wetter und holprige Straßen. Das Letz-
tere, weil ich die große Route verließ, um die be-
rühmten Paris mines auf der Inſel Angleſea zu ſe-
hen. Dieſe Inſel iſt der völlige Gegenſatz von Wa-
les, faſt völlig flach, kein Baum, nicht einmal Büſche

*) Nichts iſt lächerlicher als die häufigen Deklamationen
deutſcher Schriftſteller über die in England herrſchende
Armuth, wo es nach ihnen nur einige ungeheuer
Reiche und tauſend Nothleidende giebt. Grade die
außerordentliche Menge wohlhabender Leute des Mit-
telſtandes
, und die Leichtigkeit für den Aermſten,
ſich nicht nur das Nothwendige, ſondern ſelbſt Luxus
zu erwerben, wenn er nur ernſtlich arbeiten
will — macht England ſelbſtſtändig und glücklich.
Den Oppoſitionsblättern muß man freilich nicht nach-
beten.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0172" n="148"/>
des Contra&#x017F;tes mit manchen andern Ländern inne<lb/>
werdend, <hi rendition="#g">Fremden</hi>, bei aller &#x017F;cheinbaren Höflich-<lb/>
keit und Verbindlichkeit, doch immer <hi rendition="#g">fremd</hi> bleiben.<lb/>
Ihr ganz gerechtes Selb&#x017F;tgefühl wirkt &#x017F;o mächtig,<lb/>
daß &#x017F;ie unwillkührlich uns für eine geringere Race<lb/>
an&#x017F;ehen, &#x017F;o wie wir z. B. aller deut&#x017F;chen Herzlichkeit<lb/>
ohngeachtet, doch &#x017F;chwer uns mit einem Sandwich-<lb/>
In&#x017F;ulaner ganz verbrüdern könnten. In einigen<lb/>
Jahrhunderten haben wir vielleicht die Rollen ge-<lb/>
wech&#x017F;elt, aber leider i&#x017F;t es jetzt noch nicht &#x017F;o weit!<note place="foot" n="*)">Nichts i&#x017F;t lächerlicher als die häufigen Deklamationen<lb/>
deut&#x017F;cher Schrift&#x017F;teller über die in England herr&#x017F;chende<lb/>
Armuth, wo es nach ihnen nur einige ungeheuer<lb/>
Reiche und tau&#x017F;end Nothleidende giebt. Grade die<lb/>
außerordentliche Menge wohlhabender Leute des <hi rendition="#g">Mit-<lb/>
tel&#x017F;tandes</hi>, und die Leichtigkeit für den Aerm&#x017F;ten,<lb/>
&#x017F;ich nicht nur das Nothwendige, &#x017F;ondern &#x017F;elb&#x017F;t Luxus<lb/>
zu erwerben, wenn er nur <hi rendition="#g">ern&#x017F;tlich arbeiten</hi><lb/>
will &#x2014; macht England &#x017F;elb&#x017F;t&#x017F;tändig und glücklich.<lb/>
Den Oppo&#x017F;itionsblättern muß man freilich nicht nach-<lb/>
beten.</note></p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <opener>
            <dateline> <hi rendition="#et">Holyhead, den 9<hi rendition="#sup">ten</hi> Abends.</hi> </dateline>
          </opener><lb/>
          <p>Ich habe eine üble Nacht gehabt, heftiges Fieber,<lb/>
&#x017F;chlechtes Wetter und holprige Straßen. Das Letz-<lb/>
tere, weil ich die große Route verließ, um die be-<lb/>
rühmten <hi rendition="#aq">Paris mines</hi> auf der In&#x017F;el Angle&#x017F;ea zu &#x017F;e-<lb/>
hen. Die&#x017F;e In&#x017F;el i&#x017F;t der völlige Gegen&#x017F;atz von Wa-<lb/>
les, fa&#x017F;t völlig flach, kein Baum, nicht einmal Bü&#x017F;che<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[148/0172] des Contraſtes mit manchen andern Ländern inne werdend, Fremden, bei aller ſcheinbaren Höflich- keit und Verbindlichkeit, doch immer fremd bleiben. Ihr ganz gerechtes Selbſtgefühl wirkt ſo mächtig, daß ſie unwillkührlich uns für eine geringere Race anſehen, ſo wie wir z. B. aller deutſchen Herzlichkeit ohngeachtet, doch ſchwer uns mit einem Sandwich- Inſulaner ganz verbrüdern könnten. In einigen Jahrhunderten haben wir vielleicht die Rollen ge- wechſelt, aber leider iſt es jetzt noch nicht ſo weit! *) Holyhead, den 9ten Abends. Ich habe eine üble Nacht gehabt, heftiges Fieber, ſchlechtes Wetter und holprige Straßen. Das Letz- tere, weil ich die große Route verließ, um die be- rühmten Paris mines auf der Inſel Angleſea zu ſe- hen. Dieſe Inſel iſt der völlige Gegenſatz von Wa- les, faſt völlig flach, kein Baum, nicht einmal Büſche *) Nichts iſt lächerlicher als die häufigen Deklamationen deutſcher Schriftſteller über die in England herrſchende Armuth, wo es nach ihnen nur einige ungeheuer Reiche und tauſend Nothleidende giebt. Grade die außerordentliche Menge wohlhabender Leute des Mit- telſtandes, und die Leichtigkeit für den Aermſten, ſich nicht nur das Nothwendige, ſondern ſelbſt Luxus zu erwerben, wenn er nur ernſtlich arbeiten will — macht England ſelbſtſtändig und glücklich. Den Oppoſitionsblättern muß man freilich nicht nach- beten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830/172
Zitationshilfe: Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 1. München, 1830, S. 148. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830/172>, abgerufen am 23.04.2019.