Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 1. München, 1830.

Bild:
<< vorherige Seite

ton Abbey. Der Neger Portier. Verlust meines Taschen-
buchs. Was ein Gentleman ist. Das Thal von Glen-
malure. Einfahrt in die Bleiwerke. Die Militär-Straße.
Sonne hinter schwarzen Wolkenmassen. Die sieben Kirchen.
Das Epheuthor. Geheimnißvolle Thürme ohne Eingang.
Der schwarze See des heil. Kavin. Der Riese Fian Mac
Comhal, und die verliebte Königstochter. Ihr tragisches
Ende und des Heiligen zuweitgetriebene Enthaltsamkeit.
Irländische Toilette. Walter Scott und Moore im Munde
des Landmanns. Morast und Irrlichter. Eine Nacht auf
Stroh. Neblige Haide. Erster Sonnenblick über dem
See und Thal von Luggelaw. Romantische Einsamkeit.
Das Felsenbild. Der Park von P ..... Intoleranz,
Frömmelei und Sonntag. Der Zuckerhut. Reiche Ge-
gend. Ruhe am Bache. Lord Byron. Seite 177.


Brief XXX.

Häusliches. Die Messe zu Donnybrok. Das Lieblings-
paar. Powerscourt. Der Dargle und the lovers leap.
Der Wasserfall. Gallopade mit dem Führer hinter mir.
Der Mond leuchtet zu Haus. Gasthofleben zu Bray, mit
Schilderung einiger englischen Sitten. Der Großherzog
von W .. Vortheile der Veschränktheit. Betriebsamkeit
der Bettler. Kingston. Der Hafenbau. Maschinerien.
Das Gespensterschiff. Geschmackloses Monument, dem Kö-
nig errichtet. Schöne Straße nach Dublin. Englische
Reiter und vortreffliche Bajazzi. Der Meerpolipen Tanz.
Seite 200.

ton Abbey. Der Neger Portier. Verluſt meines Taſchen-
buchs. Was ein Gentleman iſt. Das Thal von Glen-
malure. Einfahrt in die Bleiwerke. Die Militär-Straße.
Sonne hinter ſchwarzen Wolkenmaſſen. Die ſieben Kirchen.
Das Epheuthor. Geheimnißvolle Thürme ohne Eingang.
Der ſchwarze See des heil. Kavin. Der Rieſe Fian Mac
Comhal, und die verliebte Königstochter. Ihr tragiſches
Ende und des Heiligen zuweitgetriebene Enthaltſamkeit.
Irländiſche Toilette. Walter Scott und Moore im Munde
des Landmanns. Moraſt und Irrlichter. Eine Nacht auf
Stroh. Neblige Haide. Erſter Sonnenblick über dem
See und Thal von Luggelaw. Romantiſche Einſamkeit.
Das Felſenbild. Der Park von P ..... Intoleranz,
Frömmelei und Sonntag. Der Zuckerhut. Reiche Ge-
gend. Ruhe am Bache. Lord Byron. Seite 177.


Brief XXX.

Häusliches. Die Meſſe zu Donnybrok. Das Lieblings-
paar. Powerscourt. Der Dargle und the lovers leap.
Der Waſſerfall. Gallopade mit dem Führer hinter mir.
Der Mond leuchtet zu Haus. Gaſthofleben zu Bray, mit
Schilderung einiger engliſchen Sitten. Der Großherzog
von W .. Vortheile der Veſchränktheit. Betriebſamkeit
der Bettler. Kingston. Der Hafenbau. Maſchinerien.
Das Geſpenſterſchiff. Geſchmackloſes Monument, dem Kö-
nig errichtet. Schöne Straße nach Dublin. Engliſche
Reiter und vortreffliche Bajazzi. Der Meerpolipen Tanz.
Seite 200.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0021" n="XIII"/>
ton Abbey. Der Neger Portier. Verlu&#x017F;t meines Ta&#x017F;chen-<lb/>
buchs. Was ein Gentleman i&#x017F;t. Das Thal von Glen-<lb/>
malure. Einfahrt in die Bleiwerke. Die Militär-Straße.<lb/>
Sonne hinter &#x017F;chwarzen Wolkenma&#x017F;&#x017F;en. Die &#x017F;ieben Kirchen.<lb/>
Das Epheuthor. Geheimnißvolle Thürme ohne Eingang.<lb/>
Der &#x017F;chwarze See des heil. Kavin. Der Rie&#x017F;e Fian Mac<lb/>
Comhal, und die verliebte Königstochter. Ihr tragi&#x017F;ches<lb/>
Ende und des Heiligen zuweitgetriebene Enthalt&#x017F;amkeit.<lb/>
Irländi&#x017F;che Toilette. Walter Scott und Moore im Munde<lb/>
des Landmanns. Mora&#x017F;t und Irrlichter. Eine Nacht auf<lb/>
Stroh. Neblige Haide. Er&#x017F;ter Sonnenblick über dem<lb/>
See und Thal von Luggelaw. Romanti&#x017F;che Ein&#x017F;amkeit.<lb/>
Das Fel&#x017F;enbild. Der Park von P ..... Intoleranz,<lb/>
Frömmelei und Sonntag. Der Zuckerhut. Reiche Ge-<lb/>
gend. Ruhe am Bache. Lord Byron. <hi rendition="#et">Seite 177.</hi></p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Brief</hi> <hi rendition="#aq">XXX.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Häusliches. Die Me&#x017F;&#x017F;e zu Donnybrok. Das Lieblings-<lb/>
paar. Powerscourt. Der Dargle und <hi rendition="#aq">the lovers leap.</hi><lb/>
Der Wa&#x017F;&#x017F;erfall. Gallopade mit dem Führer hinter mir.<lb/>
Der Mond leuchtet zu Haus. Ga&#x017F;thofleben zu Bray, mit<lb/>
Schilderung einiger engli&#x017F;chen Sitten. Der Großherzog<lb/>
von W .. Vortheile der Ve&#x017F;chränktheit. Betrieb&#x017F;amkeit<lb/>
der Bettler. Kingston. Der Hafenbau. Ma&#x017F;chinerien.<lb/>
Das Ge&#x017F;pen&#x017F;ter&#x017F;chiff. Ge&#x017F;chmacklo&#x017F;es Monument, dem Kö-<lb/>
nig errichtet. Schöne Straße nach Dublin. Engli&#x017F;che<lb/>
Reiter und vortreffliche Bajazzi. Der Meerpolipen Tanz.<lb/><hi rendition="#et">Seite 200.</hi></p>
        </div><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XIII/0021] ton Abbey. Der Neger Portier. Verluſt meines Taſchen- buchs. Was ein Gentleman iſt. Das Thal von Glen- malure. Einfahrt in die Bleiwerke. Die Militär-Straße. Sonne hinter ſchwarzen Wolkenmaſſen. Die ſieben Kirchen. Das Epheuthor. Geheimnißvolle Thürme ohne Eingang. Der ſchwarze See des heil. Kavin. Der Rieſe Fian Mac Comhal, und die verliebte Königstochter. Ihr tragiſches Ende und des Heiligen zuweitgetriebene Enthaltſamkeit. Irländiſche Toilette. Walter Scott und Moore im Munde des Landmanns. Moraſt und Irrlichter. Eine Nacht auf Stroh. Neblige Haide. Erſter Sonnenblick über dem See und Thal von Luggelaw. Romantiſche Einſamkeit. Das Felſenbild. Der Park von P ..... Intoleranz, Frömmelei und Sonntag. Der Zuckerhut. Reiche Ge- gend. Ruhe am Bache. Lord Byron. Seite 177. Brief XXX. Häusliches. Die Meſſe zu Donnybrok. Das Lieblings- paar. Powerscourt. Der Dargle und the lovers leap. Der Waſſerfall. Gallopade mit dem Führer hinter mir. Der Mond leuchtet zu Haus. Gaſthofleben zu Bray, mit Schilderung einiger engliſchen Sitten. Der Großherzog von W .. Vortheile der Veſchränktheit. Betriebſamkeit der Bettler. Kingston. Der Hafenbau. Maſchinerien. Das Geſpenſterſchiff. Geſchmackloſes Monument, dem Kö- nig errichtet. Schöne Straße nach Dublin. Engliſche Reiter und vortreffliche Bajazzi. Der Meerpolipen Tanz. Seite 200.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830/21
Zitationshilfe: Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 1. München, 1830, S. XIII. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe01_1830/21>, abgerufen am 22.04.2019.