Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 3. Stuttgart, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite

Ball. Die Gouverneurin von Mauritius. Der romanti-
sche Schotte. Predigt und Priester. Die Windmühle. Ge-
sellschaft beim Grafen F.... Die Brüder in den High-
lands und die blutige Hand. Privatbälle. Der Garten-
Odysseus. Unschuldige Politik.


Dreizehnter Brief.

Seite 379

Bettlerberedsamkeit. Theekesselpantomime und Jongleurs.
Traumgedanken. Der Fancyball. Miß F.... Gesellschaft-
liches. Ballfreuden. Wolkenbilder. Der französische Arzt.
Liebhabe-Conzerts. Die Schwarzen. Chinesische Füße.
Oper, und Parkstunde.


Vierzehnter Brief.

Seite 399

Technisches der hiesigen Gesellschaft. Bonne chere. Captain
Parry und sein Schiff. Die Meß der Horseguards. Spiel.
Weibliches Mittelalter. Monkeys und Ponys. Der große
Zahnarzt. Lady Stanhope in Syrien. Adam lebt noch.
Tippo Saybs Shawl. Eine Venus Titians. Realität
und Kunst. Flug nach der Heimath. Dine des Lord-
Mayor. Meer, Feuer, Leben. Das hohe Künstlerpaar.
Lord H.. s und des Banquier .... Häuser. Difficultät
der Engländer. Der persische Charge d'affaire. Höflich-
keit der englischen Prinzen. Ein Spazierritt.


Ball. Die Gouverneurin von Mauritius. Der romanti-
ſche Schotte. Predigt und Prieſter. Die Windmuͤhle. Ge-
ſellſchaft beim Grafen F.... Die Bruͤder in den High-
lands und die blutige Hand. Privatbaͤlle. Der Garten-
Odyſſeus. Unſchuldige Politik.


Dreizehnter Brief.

Seite 379

Bettlerberedſamkeit. Theekeſſelpantomime und Jongleurs.
Traumgedanken. Der Fancyball. Miß F.... Geſellſchaft-
liches. Ballfreuden. Wolkenbilder. Der franzoͤſiſche Arzt.
Liebhabe-Conzerts. Die Schwarzen. Chineſiſche Fuͤße.
Oper, und Parkſtunde.


Vierzehnter Brief.

Seite 399

Techniſches der hieſigen Geſellſchaft. Bonne chère. Captain
Parry und ſein Schiff. Die Meß der Horſeguards. Spiel.
Weibliches Mittelalter. Monkeys und Ponys. Der große
Zahnarzt. Lady Stanhope in Syrien. Adam lebt noch.
Tippo Saybs Shawl. Eine Venus Titians. Realitaͤt
und Kunſt. Flug nach der Heimath. Diné des Lord-
Mayor. Meer, Feuer, Leben. Das hohe Kuͤnſtlerpaar.
Lord H.. s und des Banquier .... Haͤuſer. Difficultaͤt
der Englaͤnder. Der perſiſche Chargé d’affaire. Hoͤflich-
keit der engliſchen Prinzen. Ein Spazierritt.


<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0038" n="XXX"/>
Ball. Die Gouverneurin von Mauritius. Der romanti-<lb/>
&#x017F;che Schotte. Predigt und Prie&#x017F;ter. Die Windmu&#x0364;hle. Ge-<lb/>
&#x017F;ell&#x017F;chaft beim Grafen F.... Die Bru&#x0364;der in den High-<lb/>
lands und die blutige Hand. Privatba&#x0364;lle. Der Garten-<lb/>
Ody&#x017F;&#x017F;eus. Un&#x017F;chuldige Politik.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Dreizehnter Brief</hi>.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#et">Seite 379</hi> </p><lb/>
          <p>Bettlerbered&#x017F;amkeit. Theeke&#x017F;&#x017F;elpantomime und Jongleurs.<lb/>
Traumgedanken. Der Fancyball. Miß F.... Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft-<lb/>
liches. Ballfreuden. Wolkenbilder. Der franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;che Arzt.<lb/>
Liebhabe-Conzerts. Die Schwarzen. Chine&#x017F;i&#x017F;che Fu&#x0364;ße.<lb/>
Oper, und Park&#x017F;tunde.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vierzehnter Brief</hi>.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#et">Seite 399</hi> </p><lb/>
          <p>Techni&#x017F;ches der hie&#x017F;igen Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft. <hi rendition="#aq">Bonne chère.</hi> Captain<lb/>
Parry und &#x017F;ein Schiff. Die Meß der Hor&#x017F;eguards. Spiel.<lb/>
Weibliches Mittelalter. Monkeys und Ponys. Der große<lb/>
Zahnarzt. Lady Stanhope in Syrien. Adam lebt noch.<lb/>
Tippo Saybs Shawl. Eine Venus Titians. Realita&#x0364;t<lb/>
und Kun&#x017F;t. Flug nach der Heimath. Din<hi rendition="#aq">é</hi> des Lord-<lb/>
Mayor. Meer, Feuer, Leben. Das hohe Ku&#x0364;n&#x017F;tlerpaar.<lb/>
Lord H.. s und des Banquier .... Ha&#x0364;u&#x017F;er. Difficulta&#x0364;t<lb/>
der Engla&#x0364;nder. Der per&#x017F;i&#x017F;che <hi rendition="#aq">Chargé d&#x2019;affaire.</hi> Ho&#x0364;flich-<lb/>
keit der engli&#x017F;chen Prinzen. Ein Spazierritt.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XXX/0038] Ball. Die Gouverneurin von Mauritius. Der romanti- ſche Schotte. Predigt und Prieſter. Die Windmuͤhle. Ge- ſellſchaft beim Grafen F.... Die Bruͤder in den High- lands und die blutige Hand. Privatbaͤlle. Der Garten- Odyſſeus. Unſchuldige Politik. Dreizehnter Brief. Seite 379 Bettlerberedſamkeit. Theekeſſelpantomime und Jongleurs. Traumgedanken. Der Fancyball. Miß F.... Geſellſchaft- liches. Ballfreuden. Wolkenbilder. Der franzoͤſiſche Arzt. Liebhabe-Conzerts. Die Schwarzen. Chineſiſche Fuͤße. Oper, und Parkſtunde. Vierzehnter Brief. Seite 399 Techniſches der hieſigen Geſellſchaft. Bonne chère. Captain Parry und ſein Schiff. Die Meß der Horſeguards. Spiel. Weibliches Mittelalter. Monkeys und Ponys. Der große Zahnarzt. Lady Stanhope in Syrien. Adam lebt noch. Tippo Saybs Shawl. Eine Venus Titians. Realitaͤt und Kunſt. Flug nach der Heimath. Diné des Lord- Mayor. Meer, Feuer, Leben. Das hohe Kuͤnſtlerpaar. Lord H.. s und des Banquier .... Haͤuſer. Difficultaͤt der Englaͤnder. Der perſiſche Chargé d’affaire. Hoͤflich- keit der engliſchen Prinzen. Ein Spazierritt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe03_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe03_1831/38
Zitationshilfe: Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 3. Stuttgart, 1831, S. XXX. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe03_1831/38>, abgerufen am 25.04.2019.