Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 4. Stuttgart, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite

falls durch einen großen Blasebalg künftig fortwäh-
rend mit reiner Luft während der Sitzungen verse-
hen werden, und als probates Mittel wider den
plötzlichen Stickfluß wird angegeben, daß man nichts
zu thun habe, als dem Patienten die Nase zuzuhal-
ten und mit dem am Kamine hängenden Blasebalge at-
mosphärische Luft in den Mund zu blasen. Es wird
also jetzt bald eine noch größere Menge aufgeblasener
Leute in England geben als bisher *).



Meine Krankheit hat mich gehindert, nach Schott-
land zu gehen, wozu ich Alles bereitet, und viele
Einladungen erhalten hatte; jetzt wird mich die er-
wartete Ankunft W .... s und der Beginn der
Season wohl in London zurückhalten. Zum ersten-

*) Das Prinzip dieser Erfindung ist sehr einfach. Wenn man
einen Blasebalg mit einer großen Blase von unten in Ver-
bindung bringt, und am obern Ende derselben ein kleines
Loch macht, und dann durch Agitirung des Blasebalgs Luft,
die auf eine gewisse Temperatur gestellt ist, hineinströmen
läßt, so könnte ein Parlament von Lilliputs in der Blase
fitzen und deliberiren, und alle ihre Ausdünstungen würden
fortwährend oben hinausgehen, und die frische Luft von un-
ten in eben der Masse sich continuirlich erneuen. Diese Art
des Heizens und Ventilirens zugleich ist das Prinzip des
Herrn Vallance, welches dem englischen Senat applicirt
werden soll. Vielleicht verbindet man auch noch eine Aeols-
harfe damit, um schlechten Organen zu Hülfe zu kommen.

falls durch einen großen Blaſebalg künftig fortwäh-
rend mit reiner Luft während der Sitzungen verſe-
hen werden, und als probates Mittel wider den
plötzlichen Stickfluß wird angegeben, daß man nichts
zu thun habe, als dem Patienten die Naſe zuzuhal-
ten und mit dem am Kamine hängenden Blaſebalge at-
moſphäriſche Luft in den Mund zu blaſen. Es wird
alſo jetzt bald eine noch größere Menge aufgeblaſener
Leute in England geben als bisher *).



Meine Krankheit hat mich gehindert, nach Schott-
land zu gehen, wozu ich Alles bereitet, und viele
Einladungen erhalten hatte; jetzt wird mich die er-
wartete Ankunft W .... s und der Beginn der
Seaſon wohl in London zurückhalten. Zum erſten-

*) Das Prinzip dieſer Erfindung iſt ſehr einfach. Wenn man
einen Blaſebalg mit einer großen Blaſe von unten in Ver-
bindung bringt, und am obern Ende derſelben ein kleines
Loch macht, und dann durch Agitirung des Blaſebalgs Luft,
die auf eine gewiſſe Temperatur geſtellt iſt, hineinſtroͤmen
laͤßt, ſo koͤnnte ein Parlament von Lilliputs in der Blaſe
fitzen und deliberiren, und alle ihre Ausduͤnſtungen wuͤrden
fortwaͤhrend oben hinausgehen, und die friſche Luft von un-
ten in eben der Maſſe ſich continuirlich erneuen. Dieſe Art
des Heizens und Ventilirens zugleich iſt das Prinzip des
Herrn Vallance, welches dem engliſchen Senat applicirt
werden ſoll. Vielleicht verbindet man auch noch eine Aeols-
harfe damit, um ſchlechten Organen zu Huͤlfe zu kommen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0332" n="314"/>
falls durch einen großen Bla&#x017F;ebalg künftig fortwäh-<lb/>
rend mit reiner Luft während der Sitzungen ver&#x017F;e-<lb/>
hen werden, und als probates Mittel wider den<lb/>
plötzlichen Stickfluß wird angegeben, daß man nichts<lb/>
zu thun habe, als dem Patienten die Na&#x017F;e zuzuhal-<lb/>
ten und mit dem am Kamine hängenden Bla&#x017F;ebalge at-<lb/>
mo&#x017F;phäri&#x017F;che Luft in den Mund zu bla&#x017F;en. Es wird<lb/>
al&#x017F;o jetzt bald eine noch größere Menge aufgebla&#x017F;ener<lb/>
Leute in England geben als bisher <note place="foot" n="*)">Das Prinzip die&#x017F;er Erfindung i&#x017F;t &#x017F;ehr einfach. Wenn man<lb/>
einen Bla&#x017F;ebalg mit einer großen Bla&#x017F;e von unten in Ver-<lb/>
bindung bringt, und am obern Ende der&#x017F;elben ein kleines<lb/>
Loch macht, und dann durch Agitirung des Bla&#x017F;ebalgs Luft,<lb/>
die auf eine gewi&#x017F;&#x017F;e Temperatur ge&#x017F;tellt i&#x017F;t, hinein&#x017F;tro&#x0364;men<lb/>
la&#x0364;ßt, &#x017F;o ko&#x0364;nnte ein Parlament von Lilliputs in der Bla&#x017F;e<lb/>
fitzen und deliberiren, und alle ihre Ausdu&#x0364;n&#x017F;tungen wu&#x0364;rden<lb/>
fortwa&#x0364;hrend oben hinausgehen, und die fri&#x017F;che Luft von un-<lb/>
ten in eben der Ma&#x017F;&#x017F;e &#x017F;ich continuirlich erneuen. Die&#x017F;e Art<lb/>
des Heizens und Ventilirens zugleich i&#x017F;t das Prinzip des<lb/>
Herrn Vallance, welches dem engli&#x017F;chen Senat applicirt<lb/>
werden &#x017F;oll. Vielleicht verbindet man auch noch eine Aeols-<lb/>
harfe damit, um &#x017F;chlechten Organen zu Hu&#x0364;lfe zu kommen.</note>.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <opener>
            <dateline> <hi rendition="#et">Den 12ten.</hi> </dateline>
          </opener><lb/>
          <p>Meine Krankheit hat mich gehindert, nach Schott-<lb/>
land zu gehen, wozu ich Alles bereitet, und viele<lb/>
Einladungen erhalten hatte; jetzt wird mich die er-<lb/>
wartete Ankunft W .... s und der Beginn der<lb/>
Sea&#x017F;on wohl in London zurückhalten. Zum er&#x017F;ten-<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[314/0332] falls durch einen großen Blaſebalg künftig fortwäh- rend mit reiner Luft während der Sitzungen verſe- hen werden, und als probates Mittel wider den plötzlichen Stickfluß wird angegeben, daß man nichts zu thun habe, als dem Patienten die Naſe zuzuhal- ten und mit dem am Kamine hängenden Blaſebalge at- moſphäriſche Luft in den Mund zu blaſen. Es wird alſo jetzt bald eine noch größere Menge aufgeblaſener Leute in England geben als bisher *). Den 12ten. Meine Krankheit hat mich gehindert, nach Schott- land zu gehen, wozu ich Alles bereitet, und viele Einladungen erhalten hatte; jetzt wird mich die er- wartete Ankunft W .... s und der Beginn der Seaſon wohl in London zurückhalten. Zum erſten- *) Das Prinzip dieſer Erfindung iſt ſehr einfach. Wenn man einen Blaſebalg mit einer großen Blaſe von unten in Ver- bindung bringt, und am obern Ende derſelben ein kleines Loch macht, und dann durch Agitirung des Blaſebalgs Luft, die auf eine gewiſſe Temperatur geſtellt iſt, hineinſtroͤmen laͤßt, ſo koͤnnte ein Parlament von Lilliputs in der Blaſe fitzen und deliberiren, und alle ihre Ausduͤnſtungen wuͤrden fortwaͤhrend oben hinausgehen, und die friſche Luft von un- ten in eben der Maſſe ſich continuirlich erneuen. Dieſe Art des Heizens und Ventilirens zugleich iſt das Prinzip des Herrn Vallance, welches dem engliſchen Senat applicirt werden ſoll. Vielleicht verbindet man auch noch eine Aeols- harfe damit, um ſchlechten Organen zu Huͤlfe zu kommen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe04_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe04_1831/332
Zitationshilfe: Pückler-Muskau, Hermann von: Briefe eines Verstorbenen. Bd. 4. Stuttgart, 1831, S. 314. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pueckler_briefe04_1831/332>, abgerufen am 23.03.2019.