Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 1: Bis 1558. Göttingen, 1786.

Bild:
<< vorherige Seite
7) Carolinger im Verfall 814-888.


VII.
Abnahme und Verfall des Fränkischen Reichs
unter
Ludewig dem Frommen
und seinen Nachkommen.


I. Theilung, die Carl der Große unter seinen Söhnen
gemacht hatte. -- II. Ludewigs des Frommen unzeitige
Nachahmung dieses Beyspiels. -- III. Ueble Folgen davon
schon bey seinem Leben. -- IV. Successionskrieg nach sei-
nem Tode unter seinen Söhnen bis zum Verdünischen Ver-
trage 843. -- Inhalt dieses Vertrages. -- V. Ursprung
des Königreichs Lothringen. -- Weitere Vertheilungen und
Successionsirrungen.
VI. Andere auf die Reichsverfassung in Beziehung
stehende Umstände dieser Zeit. -- Schwäche der Regierung. --
Zunehmendes Ansehen der Stände. -- VII. Einbrüche frem-
der Völker, insonderheit Normänner und Wenden. -- VIII.
Herstellung einiger Herzoge und deren größere Gewalt. --
IX. Vertheidigungsanstalten in Bergschlössern und mit ange-
nommenen Lehnleuten. -- X. Ueberhandnehmung des Faust-
rechts und Lehnswesens. -- XI-XIII. Zunehmender Einfluß
der Reichsstände in die Regierung des Reichs. -- XIV. Ver-
fall der Schulanstalten und Kenntnisse.
XV. Geschichte eines außerordentlich merkwürdigen
Buches, das unter dem Namen Isidors von Sevilla aus-
gebreitet wurde -- als eine angebliche Sammlung päbstlicher
Briefe und Concilienschlüsse. -- XVI. Deren Inhalt die
päbstliche Gewalt schon vom ersten Jahrhunderte her über
alles setzte -- mit erdichteten oder verfälschten Briefen und
Concilienschlüssen. -- XVII. XVIII. Wahrscheinlicher Ver-
fasser dieses Buchs, und wie es unter die Leute gebracht
worden. -- Wie der Betrug zuerst im XVI. Jahrhunderte
recht entdeckt worden.
XIX. XX. Einfluß des Isidorischen Buchs auf die Thron-
folge Lothars des II. -- XXI. Weitere Erbfolge in Lothrin-
gen, und dessen Vereinigung mit dem Teutschen Reiche. --
XXII-XXIV. Ursprung zwey Burgundischer Königreiche, und
deren Vereinigung. -- XXV. Weitere Thronfolgen in Teutsch-
land und Frankreich -- Streit über die Französische Thron-

folge
7) Carolinger im Verfall 814-888.


VII.
Abnahme und Verfall des Fraͤnkiſchen Reichs
unter
Ludewig dem Frommen
und ſeinen Nachkommen.


I. Theilung, die Carl der Große unter ſeinen Soͤhnen
gemacht hatte. — II. Ludewigs des Frommen unzeitige
Nachahmung dieſes Beyſpiels. — III. Ueble Folgen davon
ſchon bey ſeinem Leben. — IV. Succeſſionskrieg nach ſei-
nem Tode unter ſeinen Soͤhnen bis zum Verduͤniſchen Ver-
trage 843. — Inhalt dieſes Vertrages. — V. Urſprung
des Koͤnigreichs Lothringen. — Weitere Vertheilungen und
Succeſſionsirrungen.
VI. Andere auf die Reichsverfaſſung in Beziehung
ſtehende Umſtaͤnde dieſer Zeit. — Schwaͤche der Regierung. —
Zunehmendes Anſehen der Staͤnde. — VII. Einbruͤche frem-
der Voͤlker, inſonderheit Normaͤnner und Wenden. — VIII.
Herſtellung einiger Herzoge und deren groͤßere Gewalt. —
IX. Vertheidigungsanſtalten in Bergſchloͤſſern und mit ange-
nommenen Lehnleuten. — X. Ueberhandnehmung des Fauſt-
rechts und Lehnsweſens. — XI-XIII. Zunehmender Einfluß
der Reichsſtaͤnde in die Regierung des Reichs. — XIV. Ver-
fall der Schulanſtalten und Kenntniſſe.
XV. Geſchichte eines außerordentlich merkwuͤrdigen
Buches, das unter dem Namen Iſidors von Sevilla aus-
gebreitet wurde — als eine angebliche Sammlung paͤbſtlicher
Briefe und Concilienſchluͤſſe. — XVI. Deren Inhalt die
paͤbſtliche Gewalt ſchon vom erſten Jahrhunderte her uͤber
alles ſetzte — mit erdichteten oder verfaͤlſchten Briefen und
Concilienſchluͤſſen. — XVII. XVIII. Wahrſcheinlicher Ver-
faſſer dieſes Buchs, und wie es unter die Leute gebracht
worden. — Wie der Betrug zuerſt im XVI. Jahrhunderte
recht entdeckt worden.
XIX. XX. Einfluß des Iſidoriſchen Buchs auf die Thron-
folge Lothars des II. — XXI. Weitere Erbfolge in Lothrin-
gen, und deſſen Vereinigung mit dem Teutſchen Reiche. —
XXII-XXIV. Urſprung zwey Burgundiſcher Koͤnigreiche, und
deren Vereinigung. — XXV. Weitere Thronfolgen in Teutſch-
land und Frankreich — Streit uͤber die Franzoͤſiſche Thron-

folge
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0109" n="75"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">7) Carolinger im Verfall 814-888.</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq">VII.</hi><lb/>
Abnahme und Verfall des Fra&#x0364;nki&#x017F;chen Reichs<lb/>
unter<lb/><hi rendition="#g">Ludewig dem Frommen</hi><lb/>
und &#x017F;einen Nachkommen.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <argument>
            <p><hi rendition="#aq">I.</hi> Theilung, die Carl der Große unter &#x017F;einen So&#x0364;hnen<lb/>
gemacht hatte. &#x2014; <hi rendition="#aq">II.</hi> Ludewigs des Frommen unzeitige<lb/>
Nachahmung die&#x017F;es Bey&#x017F;piels. &#x2014; <hi rendition="#aq">III.</hi> Ueble Folgen davon<lb/>
&#x017F;chon bey &#x017F;einem Leben. &#x2014; <hi rendition="#aq">IV.</hi> Succe&#x017F;&#x017F;ionskrieg nach &#x017F;ei-<lb/>
nem Tode unter &#x017F;einen So&#x0364;hnen bis zum Verdu&#x0364;ni&#x017F;chen Ver-<lb/>
trage 843. &#x2014; Inhalt die&#x017F;es Vertrages. &#x2014; <hi rendition="#aq">V.</hi> Ur&#x017F;prung<lb/>
des Ko&#x0364;nigreichs Lothringen. &#x2014; Weitere Vertheilungen und<lb/>
Succe&#x017F;&#x017F;ionsirrungen.<lb/><hi rendition="#aq">VI.</hi> Andere auf die Reichsverfa&#x017F;&#x017F;ung in Beziehung<lb/>
&#x017F;tehende Um&#x017F;ta&#x0364;nde die&#x017F;er Zeit. &#x2014; Schwa&#x0364;che der Regierung. &#x2014;<lb/>
Zunehmendes An&#x017F;ehen der Sta&#x0364;nde. &#x2014; <hi rendition="#aq">VII.</hi> Einbru&#x0364;che frem-<lb/>
der Vo&#x0364;lker, in&#x017F;onderheit Norma&#x0364;nner und Wenden. &#x2014; <hi rendition="#aq">VIII.</hi><lb/>
Her&#x017F;tellung einiger Herzoge und deren gro&#x0364;ßere Gewalt. &#x2014;<lb/><hi rendition="#aq">IX.</hi> Vertheidigungsan&#x017F;talten in Berg&#x017F;chlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;ern und mit ange-<lb/>
nommenen Lehnleuten. &#x2014; <hi rendition="#aq">X.</hi> Ueberhandnehmung des Fau&#x017F;t-<lb/>
rechts und Lehnswe&#x017F;ens. &#x2014; <hi rendition="#aq">XI-XIII.</hi> Zunehmender Einfluß<lb/>
der Reichs&#x017F;ta&#x0364;nde in die Regierung des Reichs. &#x2014; <hi rendition="#aq">XIV.</hi> Ver-<lb/>
fall der Schulan&#x017F;talten und Kenntni&#x017F;&#x017F;e.<lb/><hi rendition="#aq">XV.</hi> Ge&#x017F;chichte eines außerordentlich merkwu&#x0364;rdigen<lb/>
Buches, das unter dem Namen I&#x017F;idors von Sevilla aus-<lb/>
gebreitet wurde &#x2014; als eine angebliche Sammlung pa&#x0364;b&#x017F;tlicher<lb/>
Briefe und Concilien&#x017F;chlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e. &#x2014; <hi rendition="#aq">XVI.</hi> Deren Inhalt die<lb/>
pa&#x0364;b&#x017F;tliche Gewalt &#x017F;chon vom er&#x017F;ten Jahrhunderte her u&#x0364;ber<lb/>
alles &#x017F;etzte &#x2014; mit erdichteten oder verfa&#x0364;l&#x017F;chten Briefen und<lb/>
Concilien&#x017F;chlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en. &#x2014; <hi rendition="#aq">XVII. XVIII.</hi> Wahr&#x017F;cheinlicher Ver-<lb/>
fa&#x017F;&#x017F;er die&#x017F;es Buchs, und wie es unter die Leute gebracht<lb/>
worden. &#x2014; Wie der Betrug zuer&#x017F;t im <hi rendition="#aq">XVI.</hi> Jahrhunderte<lb/>
recht entdeckt worden.<lb/><hi rendition="#aq">XIX. XX.</hi> Einfluß des I&#x017F;idori&#x017F;chen Buchs auf die Thron-<lb/>
folge Lothars des <hi rendition="#aq">II. &#x2014; XXI.</hi> Weitere Erbfolge in Lothrin-<lb/>
gen, und de&#x017F;&#x017F;en Vereinigung mit dem Teut&#x017F;chen Reiche. &#x2014;<lb/><hi rendition="#aq">XXII-XXIV.</hi> Ur&#x017F;prung zwey Burgundi&#x017F;cher Ko&#x0364;nigreiche, und<lb/>
deren Vereinigung. &#x2014; <hi rendition="#aq">XXV.</hi> Weitere Thronfolgen in Teut&#x017F;ch-<lb/>
land und Frankreich &#x2014; Streit u&#x0364;ber die Franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;che Thron-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">folge</fw><lb/></p>
          </argument>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[75/0109] 7) Carolinger im Verfall 814-888. VII. Abnahme und Verfall des Fraͤnkiſchen Reichs unter Ludewig dem Frommen und ſeinen Nachkommen. I. Theilung, die Carl der Große unter ſeinen Soͤhnen gemacht hatte. — II. Ludewigs des Frommen unzeitige Nachahmung dieſes Beyſpiels. — III. Ueble Folgen davon ſchon bey ſeinem Leben. — IV. Succeſſionskrieg nach ſei- nem Tode unter ſeinen Soͤhnen bis zum Verduͤniſchen Ver- trage 843. — Inhalt dieſes Vertrages. — V. Urſprung des Koͤnigreichs Lothringen. — Weitere Vertheilungen und Succeſſionsirrungen. VI. Andere auf die Reichsverfaſſung in Beziehung ſtehende Umſtaͤnde dieſer Zeit. — Schwaͤche der Regierung. — Zunehmendes Anſehen der Staͤnde. — VII. Einbruͤche frem- der Voͤlker, inſonderheit Normaͤnner und Wenden. — VIII. Herſtellung einiger Herzoge und deren groͤßere Gewalt. — IX. Vertheidigungsanſtalten in Bergſchloͤſſern und mit ange- nommenen Lehnleuten. — X. Ueberhandnehmung des Fauſt- rechts und Lehnsweſens. — XI-XIII. Zunehmender Einfluß der Reichsſtaͤnde in die Regierung des Reichs. — XIV. Ver- fall der Schulanſtalten und Kenntniſſe. XV. Geſchichte eines außerordentlich merkwuͤrdigen Buches, das unter dem Namen Iſidors von Sevilla aus- gebreitet wurde — als eine angebliche Sammlung paͤbſtlicher Briefe und Concilienſchluͤſſe. — XVI. Deren Inhalt die paͤbſtliche Gewalt ſchon vom erſten Jahrhunderte her uͤber alles ſetzte — mit erdichteten oder verfaͤlſchten Briefen und Concilienſchluͤſſen. — XVII. XVIII. Wahrſcheinlicher Ver- faſſer dieſes Buchs, und wie es unter die Leute gebracht worden. — Wie der Betrug zuerſt im XVI. Jahrhunderte recht entdeckt worden. XIX. XX. Einfluß des Iſidoriſchen Buchs auf die Thron- folge Lothars des II. — XXI. Weitere Erbfolge in Lothrin- gen, und deſſen Vereinigung mit dem Teutſchen Reiche. — XXII-XXIV. Urſprung zwey Burgundiſcher Koͤnigreiche, und deren Vereinigung. — XXV. Weitere Thronfolgen in Teutſch- land und Frankreich — Streit uͤber die Franzoͤſiſche Thron- folge

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung01_1786
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung01_1786/109
Zitationshilfe: Pütter, Johann Stephan: Historische Entwickelung der heutigen Staatsverfassung des Teutschen Reichs. Bd. 1: Bis 1558. Göttingen, 1786. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/puetter_staatsverfassung01_1786/109>, S. 75, abgerufen am 16.12.2017.