Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zu der Historie der Vornehmsten Reiche und Staaten. Frankfurt (Main), 1682.

Bild:
<< vorherige Seite
Das Neundte Capitel/
Von Dennemarck.
§. 1.
Eltiste
Könige
von Den-
nemarck.

DEnnemarck ist eines von den älti-
sten Königreichen in Europa/ so
lange für Christi Geburth seinen
Ursprung gehabt; aber so/ daß man we-
gen Mangel accurater Historien nicht ey-
gentlich und genau weis/ zu welcher Zeit
es angefangen/ und wie lang jeder von
den ältisten Königen regieret/ und was
ihre Thaten gewesen. Deßwegen wir uns
mit Herrechnung der blossen Nahmen
nicht bemühen wollen: sondern nur das-
jenige berühren/ davon man gewissere
Frotho
III.
Nachricht hat. Unter den alten Königen
ist sonderlich berühmt Frotho III. der
umb die Zeit vor Christi Geburth sol ge-
lebt haben/ und ein mächtiger Monarch
gewesen über Dennemarck/ Schweden/
Norwegen/ Engeland/ Jrland/ und an-
dere Benachbarte/ so daß die Gräntzen
seines Reichs gegen Osten Rußland/ ge-
gen Westen der Rhein gewesen. Er sol
auch die Wandalen bezwungen haben/
da itzo Pommern und Mecklenburg ist/

und
Das Neundte Capitel/
Von Dennemarck.
§. 1.
Eltiſte
Koͤnige
von Den-
nemarck.

DEnnemarck iſt eines von den aͤlti-
ſten Koͤnigreichen in Europa/ ſo
lange fuͤr Chriſti Geburth ſeinen
Urſprung gehabt; aber ſo/ daß man we-
gen Mangel accurater Hiſtorien nicht ey-
gentlich und genau weis/ zu welcher Zeit
es angefangen/ und wie lang jeder von
den aͤltiſten Koͤnigen regieret/ und was
ihre Thaten geweſen. Deßwegen wir uns
mit Herrechnung der bloſſen Nahmen
nicht bemuͤhen wollen: ſondern nur das-
jenige beruͤhren/ davon man gewiſſere
Frotho
III.
Nachricht hat. Unter den alten Koͤnigen
iſt ſonderlich beruͤhmt Frotho III. der
umb die Zeit vor Chriſti Geburth ſol ge-
lebt haben/ und ein maͤchtiger Monarch
geweſen uͤber Dennemarck/ Schweden/
Norwegen/ Engeland/ Jrland/ und an-
dere Benachbarte/ ſo daß die Graͤntzen
ſeines Reichs gegen Oſten Rußland/ ge-
gen Weſten der Rhein geweſen. Er ſol
auch die Wandalen bezwungen haben/
da itzo Pommern und Mecklenburg iſt/

und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0658" n="628"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Das Neundte Capitel/</hi><lb/> <hi rendition="#b">Von Dennemarck.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 1.</head><lb/>
            <note place="left">Elti&#x017F;te<lb/>
Ko&#x0364;nige<lb/>
von Den-<lb/>
nemarck.</note>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Ennemarck i&#x017F;t eines von den a&#x0364;lti-<lb/>
&#x017F;ten Ko&#x0364;nigreichen in Europa/ &#x017F;o<lb/>
lange fu&#x0364;r Chri&#x017F;ti Geburth &#x017F;einen<lb/>
Ur&#x017F;prung gehabt; aber &#x017F;o/ daß man we-<lb/>
gen Mangel <hi rendition="#aq">accurat</hi>er Hi&#x017F;torien nicht ey-<lb/>
gentlich und genau weis/ zu welcher Zeit<lb/>
es angefangen/ und wie lang jeder von<lb/>
den a&#x0364;lti&#x017F;ten Ko&#x0364;nigen regieret/ und was<lb/>
ihre Thaten gewe&#x017F;en. Deßwegen wir uns<lb/>
mit Herrechnung der blo&#x017F;&#x017F;en Nahmen<lb/>
nicht bemu&#x0364;hen wollen: &#x017F;ondern nur das-<lb/>
jenige beru&#x0364;hren/ davon man gewi&#x017F;&#x017F;ere<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq">Frotho<lb/>
III.</hi></note>Nachricht hat. Unter den alten Ko&#x0364;nigen<lb/>
i&#x017F;t &#x017F;onderlich beru&#x0364;hmt <hi rendition="#aq">Frotho III.</hi> der<lb/>
umb die Zeit vor Chri&#x017F;ti Geburth &#x017F;ol ge-<lb/>
lebt haben/ und ein ma&#x0364;chtiger Monarch<lb/>
gewe&#x017F;en u&#x0364;ber Dennemarck/ Schweden/<lb/>
Norwegen/ Engeland/ Jrland/ und an-<lb/>
dere Benachbarte/ &#x017F;o daß die Gra&#x0364;ntzen<lb/>
&#x017F;eines Reichs gegen O&#x017F;ten Rußland/ ge-<lb/>
gen We&#x017F;ten der Rhein gewe&#x017F;en. Er &#x017F;ol<lb/>
auch die Wandalen bezwungen haben/<lb/>
da itzo Pommern und Mecklenburg i&#x017F;t/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[628/0658] Das Neundte Capitel/ Von Dennemarck. §. 1. DEnnemarck iſt eines von den aͤlti- ſten Koͤnigreichen in Europa/ ſo lange fuͤr Chriſti Geburth ſeinen Urſprung gehabt; aber ſo/ daß man we- gen Mangel accurater Hiſtorien nicht ey- gentlich und genau weis/ zu welcher Zeit es angefangen/ und wie lang jeder von den aͤltiſten Koͤnigen regieret/ und was ihre Thaten geweſen. Deßwegen wir uns mit Herrechnung der bloſſen Nahmen nicht bemuͤhen wollen: ſondern nur das- jenige beruͤhren/ davon man gewiſſere Nachricht hat. Unter den alten Koͤnigen iſt ſonderlich beruͤhmt Frotho III. der umb die Zeit vor Chriſti Geburth ſol ge- lebt haben/ und ein maͤchtiger Monarch geweſen uͤber Dennemarck/ Schweden/ Norwegen/ Engeland/ Jrland/ und an- dere Benachbarte/ ſo daß die Graͤntzen ſeines Reichs gegen Oſten Rußland/ ge- gen Weſten der Rhein geweſen. Er ſol auch die Wandalen bezwungen haben/ da itzo Pommern und Mecklenburg iſt/ und Frotho III.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682/658
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zu der Historie der Vornehmsten Reiche und Staaten. Frankfurt (Main), 1682, S. 628. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682/658>, abgerufen am 26.04.2019.