Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zu der Historie der Vornehmsten Reiche und Staaten. Frankfurt (Main), 1682.

Bild:
<< vorherige Seite

Das IX. Capitel
rung der Schiffe im Sund allzu grob
machte/ daß die Schweden Resolution
fasseten sich von diesen Plackereyen auff
einmahl zu befreyen/ und fielen dem-
nach/ als sie den Dänen gnugsam zu
verstehen gegeben/ daß sie es nicht ley-
den wolten/ im Ausgang des Jahrs
1643. in Holstein und Jutland/ und
folgends in Schonen ein. Jn welchem
Krieg Dennemarck zu Wasser und Lan-
de ziemlich einbüssete: wiewohl des Kö-
nigs unerschrockener Muth verursache-
te/ daß es nicht gar übern Hauffen
gieng. Endlich ward durch Vermit-
telung von Franckreich Anno 1645. zu
Brömsebroo Friede geschlossen/ worin
an Schweden/ Gothland/ Oesel und
Jempteland abgetretten/ auch Halland
auf dreyssig Jahr zur Versicherung ge-
geben ward. Die Holländer bedienten
sich auch dieser Gelegenheit/ und brach-
ten den Zoll im Sund zu einer richtigen
Billigkeit/ mit dessen Verhöherung sie
bißhero übel waren vexiret worden. Er
starb Anno 1648.

FridericusIII.
§. 9.

Jhm folgete sein Sohn Frideri-
cus III.
welcher auf Anstifften der Hol-
länder Anno 1657. Schweden mit Krieg
angriff/ mit Hoffnung eines guten Fort-
gangs/ weil man sich eingebildet hatte/ dz

König

Das IX. Capitel
rung der Schiffe im Sund allzu grob
machte/ daß die Schweden Reſolution
faſſeten ſich von dieſen Plackereyen auff
einmahl zu befreyen/ und fielen dem-
nach/ als ſie den Daͤnen gnugſam zu
verſtehen gegeben/ daß ſie es nicht ley-
den wolten/ im Ausgang des Jahrs
1643. in Holſtein und Jutland/ und
folgends in Schonen ein. Jn welchem
Krieg Dennemarck zu Waſſer und Lan-
de ziemlich einbuͤſſete: wiewohl des Koͤ-
nigs unerſchrockener Muth verurſache-
te/ daß es nicht gar uͤbern Hauffen
gieng. Endlich ward durch Vermit-
telung von Franckreich Anno 1645. zu
Broͤmſebroo Friede geſchloſſen/ worin
an Schweden/ Gothland/ Oeſel und
Jempteland abgetretten/ auch Halland
auf dreyſſig Jahr zur Verſicherung ge-
geben ward. Die Hollaͤnder bedienten
ſich auch dieſer Gelegenheit/ und brach-
ten den Zoll im Sund zu einer richtigen
Billigkeit/ mit deſſen Verhoͤherung ſie
bißhero uͤbel waren vexiret worden. Er
ſtarb Anno 1648.

FridericusIII.
§. 9.

Jhm folgete ſein Sohn Frideri-
cus III.
welcher auf Anſtifften der Hol-
laͤnder Anno 1657. Schweden mit Krieg
angriff/ mit Hoffnung eines guten Fort-
gangs/ weil man ſich eingebildet hatte/ dz

Koͤnig
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0676" n="646"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">IX.</hi> Capitel</hi></fw><lb/>
rung der Schiffe im Sund allzu grob<lb/>
machte/ daß die Schweden <hi rendition="#aq">Re&#x017F;olution</hi><lb/>
fa&#x017F;&#x017F;eten &#x017F;ich von die&#x017F;en Plackereyen auff<lb/>
einmahl zu befreyen/ und fielen dem-<lb/>
nach/ als &#x017F;ie den Da&#x0364;nen gnug&#x017F;am zu<lb/>
ver&#x017F;tehen gegeben/ daß &#x017F;ie es nicht ley-<lb/>
den wolten/ im Ausgang des Jahrs<lb/>
1643. in Hol&#x017F;tein und Jutland/ und<lb/>
folgends in Schonen ein. Jn welchem<lb/>
Krieg Dennemarck zu Wa&#x017F;&#x017F;er und Lan-<lb/>
de ziemlich einbu&#x0364;&#x017F;&#x017F;ete: wiewohl des Ko&#x0364;-<lb/>
nigs uner&#x017F;chrockener Muth verur&#x017F;ache-<lb/>
te/ daß es nicht gar u&#x0364;bern Hauffen<lb/>
gieng. Endlich ward durch Vermit-<lb/>
telung von Franckreich <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1645. zu<lb/>
Bro&#x0364;m&#x017F;ebroo Friede ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en/ worin<lb/>
an Schweden/ Gothland/ Oe&#x017F;el und<lb/>
Jempteland abgetretten/ auch Halland<lb/>
auf drey&#x017F;&#x017F;ig Jahr zur Ver&#x017F;icherung ge-<lb/>
geben ward. Die Holla&#x0364;nder bedienten<lb/>
&#x017F;ich auch die&#x017F;er Gelegenheit/ und brach-<lb/>
ten den Zoll im Sund zu einer richtigen<lb/>
Billigkeit/ mit de&#x017F;&#x017F;en Verho&#x0364;herung &#x017F;ie<lb/>
bißhero u&#x0364;bel waren vexiret worden. Er<lb/>
&#x017F;tarb <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1648.</p><lb/>
            <note place="left"> <hi rendition="#aq">FridericusIII.</hi> </note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 9.</head>
            <p>Jhm folgete &#x017F;ein Sohn <hi rendition="#aq">Frideri-<lb/>
cus III.</hi> welcher auf An&#x017F;tifften der Hol-<lb/>
la&#x0364;nder <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1657. Schweden mit Krieg<lb/>
angriff/ mit Hoffnung eines guten Fort-<lb/>
gangs/ weil man &#x017F;ich eingebildet hatte/ dz<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Ko&#x0364;nig</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[646/0676] Das IX. Capitel rung der Schiffe im Sund allzu grob machte/ daß die Schweden Reſolution faſſeten ſich von dieſen Plackereyen auff einmahl zu befreyen/ und fielen dem- nach/ als ſie den Daͤnen gnugſam zu verſtehen gegeben/ daß ſie es nicht ley- den wolten/ im Ausgang des Jahrs 1643. in Holſtein und Jutland/ und folgends in Schonen ein. Jn welchem Krieg Dennemarck zu Waſſer und Lan- de ziemlich einbuͤſſete: wiewohl des Koͤ- nigs unerſchrockener Muth verurſache- te/ daß es nicht gar uͤbern Hauffen gieng. Endlich ward durch Vermit- telung von Franckreich Anno 1645. zu Broͤmſebroo Friede geſchloſſen/ worin an Schweden/ Gothland/ Oeſel und Jempteland abgetretten/ auch Halland auf dreyſſig Jahr zur Verſicherung ge- geben ward. Die Hollaͤnder bedienten ſich auch dieſer Gelegenheit/ und brach- ten den Zoll im Sund zu einer richtigen Billigkeit/ mit deſſen Verhoͤherung ſie bißhero uͤbel waren vexiret worden. Er ſtarb Anno 1648. §. 9. Jhm folgete ſein Sohn Frideri- cus III. welcher auf Anſtifften der Hol- laͤnder Anno 1657. Schweden mit Krieg angriff/ mit Hoffnung eines guten Fort- gangs/ weil man ſich eingebildet hatte/ dz Koͤnig

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682/676
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zu der Historie der Vornehmsten Reiche und Staaten. Frankfurt (Main), 1682, S. 646. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1682/676>, abgerufen am 21.04.2019.