Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691.

Bild:
<< vorherige Seite

anderes Capitel.
hen/ auch wohl einige unrechtmässi-
ge Actiones entfallen; Gleich wie
im Gegentheil ein Ungerechter/
wenns Glücke gut ist/ zuweiln auch
noch wohl ein und anderesmal red-
lich handelt; Allein der Gerechte
thut allezeit redlich aus Liebe zu den
Gesetzen; Unrecht hingegen niemals/
als nur aus menschlicher Schwach-
heit; Wenn aber der Ungerechte zu
weilen was redliches beginnet/ so ge-
schiehets entweder aus Eigen-Nutz/
oder aus Furcht der dem Gesetze an-
hangenden Straffe; Das Unrechte
aber thut er allemal aus Leichtfer-
tigkeit und Bosheit seines Gemü-
thes.

§. 13.

Wenn aber die Gerech-
tigkeit nur gewissen
Actionen
beygeleget wird/ so ist sie nichts an-
ders/ als dererselben gebübrende
Applieation auf die rechten Perso-
nen; und heisset eine solche gerechte/

oder
D

anderes Capitel.
hen/ auch wohl einige unrechtmaͤſſi-
ge Actiones entfallen; Gleich wie
im Gegentheil ein Ungerechter/
wenns Gluͤcke gut iſt/ zuweiln auch
noch wohl ein und anderesmal red-
lich handelt; Allein der Gerechte
thut allezeit redlich aus Liebe zu den
Geſetzen; Unrecht hingegen niemals/
als nur aus menſchlicher Schwach-
heit; Wenn aber der Ungerechte zu
weilen was redliches beginnet/ ſo ge-
ſchiehets entweder aus Eigen-Nutz/
oder aus Furcht der dem Geſetze an-
hangenden Straffe; Das Unrechte
aber thut er allemal aus Leichtfer-
tigkeit und Bosheit ſeines Gemuͤ-
thes.

§. 13.

Wenn aber die Gerech-
tigkeit nur gewiſſen
Actionen
beygeleget wird/ ſo iſt ſie nichts an-
ders/ als dererſelben gebuͤbrende
Applieation auf die rechten Perſo-
nen; und heiſſet eine ſolche gerechte/

oder
D
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0125" n="61"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">anderes Capitel.</hi></fw><lb/>
hen/ auch wohl einige unrechtma&#x0364;&#x017F;&#x017F;i-<lb/>
ge <hi rendition="#aq">Actiones</hi> entfallen; Gleich wie<lb/>
im Gegentheil ein Ungerechter/<lb/>
wenns Glu&#x0364;cke gut i&#x017F;t/ zuweiln auch<lb/>
noch wohl ein und anderesmal red-<lb/>
lich handelt; Allein der Gerechte<lb/>
thut allezeit redlich aus Liebe zu den<lb/>
Ge&#x017F;etzen; Unrecht hingegen niemals/<lb/>
als nur aus men&#x017F;chlicher Schwach-<lb/>
heit; Wenn aber der Ungerechte zu<lb/>
weilen was redliches beginnet/ &#x017F;o ge-<lb/>
&#x017F;chiehets entweder aus Eigen-Nutz/<lb/>
oder aus Furcht der dem Ge&#x017F;etze an-<lb/>
hangenden Straffe; Das Unrechte<lb/>
aber thut er allemal aus Leichtfer-<lb/>
tigkeit und Bosheit &#x017F;eines Gemu&#x0364;-<lb/>
thes.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 13.</head>
            <p>Wenn aber <hi rendition="#fr">die Gerech-<lb/>
tigkeit nur gewi&#x017F;&#x017F;en</hi> <hi rendition="#aq">Action</hi><hi rendition="#fr">en</hi><lb/>
beygeleget wird/ &#x017F;o i&#x017F;t &#x017F;ie nichts an-<lb/>
ders/ als derer&#x017F;elben gebu&#x0364;brende<lb/><hi rendition="#aq">Applieation</hi> auf die rechten Per&#x017F;o-<lb/>
nen; und hei&#x017F;&#x017F;et eine &#x017F;olche gerechte/<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D</fw><fw place="bottom" type="catch">oder</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[61/0125] anderes Capitel. hen/ auch wohl einige unrechtmaͤſſi- ge Actiones entfallen; Gleich wie im Gegentheil ein Ungerechter/ wenns Gluͤcke gut iſt/ zuweiln auch noch wohl ein und anderesmal red- lich handelt; Allein der Gerechte thut allezeit redlich aus Liebe zu den Geſetzen; Unrecht hingegen niemals/ als nur aus menſchlicher Schwach- heit; Wenn aber der Ungerechte zu weilen was redliches beginnet/ ſo ge- ſchiehets entweder aus Eigen-Nutz/ oder aus Furcht der dem Geſetze an- hangenden Straffe; Das Unrechte aber thut er allemal aus Leichtfer- tigkeit und Bosheit ſeines Gemuͤ- thes. §. 13. Wenn aber die Gerech- tigkeit nur gewiſſen Actionen beygeleget wird/ ſo iſt ſie nichts an- ders/ als dererſelben gebuͤbrende Applieation auf die rechten Perſo- nen; und heiſſet eine ſolche gerechte/ oder D

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/125
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691, S. 61. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/125>, abgerufen am 21.11.2019.