Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691.

Bild:
<< vorherige Seite


Vorrede
des
Herrn von Pufendorff.

WOfern aus der durchgängi-
chen Gewonheit der Ge-
lährten nunmehro nicht
fast ein Gesetz entstanden
wäre/ so dürffte man mir
es wohl vor ein überflüssiges/ und unnö-
thiges Werck ausdeuten/ daß ich mich
wegen der Beschaffenheit und den Ab-
sehen dieser Schrifft in einer besondern
Vorrede herausser gelassen/ indem es die
Sache vor sich selbst genugsam auswei-
set/ daß ich keinen andern Vorsatz ge-
habt habe/ als nur denen jungen Leuten
die vornehmsten Hauptstücke der Natür-
lichen Rechte auf eine kurtze/ und verhof-
fendlich deutliche Manier beyzubringen/
damit sie nicht gleich im Anfange stutzig
gemachet würden/ wenn man sie ohne der-
gleichen kurtzen Vorbericht in den weit-

läuff-
(1)


Vorrede
des
Herꝛn von Pufendorff.

WOfern aus der durchgaͤngi-
chen Gewonheit der Ge-
laͤhrten nunmehro nicht
faſt ein Geſetz entſtanden
waͤre/ ſo duͤrffte man mir
es wohl vor ein uͤberflüſſiges/ und unnoͤ-
thiges Werck ausdeuten/ daß ich mich
wegen der Beſchaffenheit und den Ab-
ſehen dieſer Schrifft in einer beſondern
Vorrede herauſſer gelaſſen/ indem es die
Sache vor ſich ſelbſt genugſam auswei-
ſet/ daß ich keinen andern Vorſatz ge-
habt habe/ als nur denen jungen Leuten
die vornehmſten Hauptſtuͤcke der Natuͤr-
lichen Rechte auf eine kurtze/ und verhof-
fendlich deutliche Manier beyzubringen/
damit ſie nicht gleich im Anfange ſtutzig
gemachet wuͤrden/ weñ man ſie ohne der-
gleichen kurtzen Vorbericht in den weit-

laͤuff-
(1)
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0029"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Vorrede<lb/>
des<lb/>
Her&#xA75B;n von Pufendorff.</hi> </head><lb/>
        <p>WOfern aus der durchga&#x0364;ngi-<lb/>
chen Gewonheit der Ge-<lb/>
la&#x0364;hrten nunmehro nicht<lb/>
fa&#x017F;t ein Ge&#x017F;etz ent&#x017F;tanden<lb/>
wa&#x0364;re/ &#x017F;o du&#x0364;rffte man mir<lb/>
es wohl vor ein u&#x0364;berflü&#x017F;&#x017F;iges/ und unno&#x0364;-<lb/>
thiges Werck ausdeuten/ daß ich mich<lb/>
wegen der Be&#x017F;chaffenheit und den Ab-<lb/>
&#x017F;ehen die&#x017F;er Schrifft in einer be&#x017F;ondern<lb/>
Vorrede herau&#x017F;&#x017F;er gela&#x017F;&#x017F;en/ indem es die<lb/>
Sache vor &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t genug&#x017F;am auswei-<lb/>
&#x017F;et/ daß ich keinen andern Vor&#x017F;atz ge-<lb/>
habt habe/ als nur denen jungen Leuten<lb/>
die vornehm&#x017F;ten Haupt&#x017F;tu&#x0364;cke der Natu&#x0364;r-<lb/>
lichen Rechte auf eine kurtze/ und verhof-<lb/>
fendlich deutliche Manier beyzubringen/<lb/>
damit &#x017F;ie nicht gleich im Anfange &#x017F;tutzig<lb/>
gemachet wu&#x0364;rden/ weñ man &#x017F;ie ohne der-<lb/>
gleichen kurtzen Vorbericht in den weit-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">(1)</fw><fw place="bottom" type="catch">la&#x0364;uff-</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0029] Vorrede des Herꝛn von Pufendorff. WOfern aus der durchgaͤngi- chen Gewonheit der Ge- laͤhrten nunmehro nicht faſt ein Geſetz entſtanden waͤre/ ſo duͤrffte man mir es wohl vor ein uͤberflüſſiges/ und unnoͤ- thiges Werck ausdeuten/ daß ich mich wegen der Beſchaffenheit und den Ab- ſehen dieſer Schrifft in einer beſondern Vorrede herauſſer gelaſſen/ indem es die Sache vor ſich ſelbſt genugſam auswei- ſet/ daß ich keinen andern Vorſatz ge- habt habe/ als nur denen jungen Leuten die vornehmſten Hauptſtuͤcke der Natuͤr- lichen Rechte auf eine kurtze/ und verhof- fendlich deutliche Manier beyzubringen/ damit ſie nicht gleich im Anfange ſtutzig gemachet wuͤrden/ weñ man ſie ohne der- gleichen kurtzen Vorbericht in den weit- laͤuff- (1)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/29
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/29>, abgerufen am 23.11.2019.