Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691.

Bild:
<< vorherige Seite

zwölftes Capitel.
die Art und Weise einzurichten/ wie
es etwa die Beschaffenheit der An-
verwandtschafft/ und das gemeine
Beste erfordert. Wannenhero denn
die Republiqven gewisse Maß und
Ziel gegeben haben/ wie sich ein je-
der in solchen Testamenten verhal-
ten/ und welcher Gestalt er sie ab-
fassen solle. Wer nun von dieser
Ordnung abschreitet/ der hat sich
nicht zu beschweren/ wenn sein letzter
Wille den vorhabenden Zweck und
Würckung nicht erreichet.

§. 13.

Unter denen Lebendigen
wird die Beherrschung derer Dinge/
und zwar durch eine ausdrückliche
und besonderne Handlung oder
That des ersten Herrn/ fortgesetze[t]
entweder umsonst/ derergleichen
Fortsetzungs Art man Schenckun-
gen
nennet; oder vermittelst aufge-
richteter
Contracte, von welchen

hie-

zwoͤlftes Capitel.
die Art und Weiſe einzurichten/ wie
es etwa die Beſchaffenheit der An-
verwandtſchafft/ und das gemeine
Beſte erfordert. Wannenhero denn
die Republiqven gewiſſe Maß und
Ziel gegeben haben/ wie ſich ein je-
der in ſolchen Teſtamenten verhal-
ten/ und welcher Geſtalt er ſie ab-
faſſen ſolle. Wer nun von dieſer
Ordnung abſchreitet/ der hat ſich
nicht zu beſchweren/ wenn ſein letzter
Wille den vorhabenden Zweck und
Wuͤrckung nicht erreichet.

§. 13.

Unter denen Lebendigen
wird die Beherꝛſchung derer Dinge/
und zwar durch eine ausdruͤckliche
und beſonderne Handlung oder
That des erſten Herꝛn/ fortgeſetze[t]
entweder umſonſt/ derergleichen
Fortſetzungs Art man Schenckun-
gen
nennet; oder vermittelſt aufge-
richteter
Contracte, von welchen

hie-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0361" n="297"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">zwo&#x0364;lftes Capitel.</hi></fw><lb/>
die Art und Wei&#x017F;e einzurichten/ wie<lb/>
es etwa die Be&#x017F;chaffenheit der An-<lb/>
verwandt&#x017F;chafft/ und das gemeine<lb/>
Be&#x017F;te erfordert. Wannenhero denn<lb/>
die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Republiqven</hi></hi> gewi&#x017F;&#x017F;e Maß und<lb/>
Ziel gegeben haben/ wie &#x017F;ich ein je-<lb/>
der in &#x017F;olchen Te&#x017F;tamenten verhal-<lb/>
ten/ und welcher Ge&#x017F;talt er &#x017F;ie ab-<lb/>
fa&#x017F;&#x017F;en &#x017F;olle. Wer nun von die&#x017F;er<lb/>
Ordnung ab&#x017F;chreitet/ der hat &#x017F;ich<lb/>
nicht zu be&#x017F;chweren/ wenn &#x017F;ein letzter<lb/>
Wille den vorhabenden Zweck und<lb/>
Wu&#x0364;rckung nicht erreichet.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 13.</head>
            <p>Unter denen Lebendigen<lb/>
wird die Beher&#xA75B;&#x017F;chung derer Dinge/<lb/>
und zwar durch eine ausdru&#x0364;ckliche<lb/>
und be&#x017F;onderne Handlung oder<lb/><hi rendition="#fr">That des er&#x017F;ten Her&#xA75B;n/</hi> fortge&#x017F;etze<supplied>t</supplied><lb/>
entweder <hi rendition="#fr">um&#x017F;on&#x017F;t/</hi> derergleichen<lb/>
Fort&#x017F;etzungs Art man <hi rendition="#fr">Schenckun-<lb/>
gen</hi> nennet; oder vermittel&#x017F;t <hi rendition="#fr">aufge-<lb/>
richteter</hi> <hi rendition="#aq">Contracte,</hi> von welchen<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">hie-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[297/0361] zwoͤlftes Capitel. die Art und Weiſe einzurichten/ wie es etwa die Beſchaffenheit der An- verwandtſchafft/ und das gemeine Beſte erfordert. Wannenhero denn die Republiqven gewiſſe Maß und Ziel gegeben haben/ wie ſich ein je- der in ſolchen Teſtamenten verhal- ten/ und welcher Geſtalt er ſie ab- faſſen ſolle. Wer nun von dieſer Ordnung abſchreitet/ der hat ſich nicht zu beſchweren/ wenn ſein letzter Wille den vorhabenden Zweck und Wuͤrckung nicht erreichet. §. 13. Unter denen Lebendigen wird die Beherꝛſchung derer Dinge/ und zwar durch eine ausdruͤckliche und beſonderne Handlung oder That des erſten Herꝛn/ fortgeſetzet entweder umſonſt/ derergleichen Fortſetzungs Art man Schenckun- gen nennet; oder vermittelſt aufge- richteter Contracte, von welchen hie-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/361
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691, S. 297. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/361>, abgerufen am 21.11.2019.