Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691.

Bild:
<< vorherige Seite

siebenzehendes Capitel.
beständige Beschwerung mit einver-
leibet wird/ so kan es dennoch ohne
Verminderung der Souverainität
geschehen/ als wenn zum Ex. nur der
eine Theil des andern seine Freunde
und Feinde auch vor die Seinigen
halten muß/ oder wenn er an gewissen
Orten keine Festungen anlegen/ nach
denen und jenen Ländern keine
Schiff-Farth anstellen darff/ u. s.
w. Also auch wenn sich der eine
Bunds-Genosse krafft errichteter
Verbündniß dem andern aus gutem
Willen gewisse Ehrerbietigkeit oder
Respect zu erweisen/ und sich gezie-
mend nach denselben zu richten an-
heischig gemachet.

§. 6.

Jm übrigen/ so werden so
wohl die ungleichen/ als gleichen
Bündnisse um mancherley Ursachen
willen getroffen/ unter welchen diese
die allergenauesten und verbindlich-
sten seyn/ welche ihr Absehen auff eine

be-
C c 5

ſiebenzehendes Capitel.
beſtaͤndige Beſchwerung mit einver-
leibet wird/ ſo kan es dennoch ohne
Verminderung der Souverainitaͤt
geſchehen/ als wenn zum Ex. nur der
eine Theil des andern ſeine Freunde
und Feinde auch vor die Seinigen
halten muß/ oder wenn er an gewiſſen
Orten keine Feſtungen anlegen/ nach
denen und jenen Laͤndern keine
Schiff-Farth anſtellen darff/ u. ſ.
w. Alſo auch wenn ſich der eine
Bunds-Genoſſe krafft errichteter
Verbuͤndniß dem andern aus gutem
Willen gewiſſe Ehrerbietigkeit oder
Reſpect zu erweiſen/ und ſich gezie-
mend nach denſelben zu richten an-
heiſchig gemachet.

§. 6.

Jm uͤbrigen/ ſo werden ſo
wohl die ungleichen/ als gleichen
Buͤndniſſe um mancherley Urſachen
willen getroffen/ unter welchen dieſe
die allergenaueſten und verbindlich-
ſten ſeyn/ welche ihr Abſehen auff eine

be-
C c 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0661" n="597"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">&#x017F;iebenzehendes Capitel.</hi></fw><lb/>
be&#x017F;ta&#x0364;ndige Be&#x017F;chwerung mit einver-<lb/>
leibet wird/ &#x017F;o kan es dennoch ohne<lb/>
Verminderung der <hi rendition="#aq">Souveraini</hi>ta&#x0364;t<lb/>
ge&#x017F;chehen/ als wenn zum Ex. nur der<lb/>
eine Theil des andern &#x017F;eine Freunde<lb/>
und Feinde auch vor die Seinigen<lb/>
halten muß/ oder wenn er an gewi&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Orten keine Fe&#x017F;tungen anlegen/ nach<lb/>
denen und jenen La&#x0364;ndern keine<lb/>
Schiff-Farth an&#x017F;tellen darff/ u. &#x017F;.<lb/>
w. Al&#x017F;o auch wenn &#x017F;ich der eine<lb/>
Bunds-Geno&#x017F;&#x017F;e krafft errichteter<lb/>
Verbu&#x0364;ndniß dem andern aus gutem<lb/>
Willen gewi&#x017F;&#x017F;e Ehrerbietigkeit oder<lb/>
Re&#x017F;pect zu erwei&#x017F;en/ und &#x017F;ich gezie-<lb/>
mend nach den&#x017F;elben zu richten an-<lb/>
hei&#x017F;chig gemachet.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 6.</head>
            <p>Jm u&#x0364;brigen/ &#x017F;o werden &#x017F;o<lb/>
wohl die ungleichen/ als gleichen<lb/>
Bu&#x0364;ndni&#x017F;&#x017F;e um mancherley Ur&#x017F;achen<lb/>
willen getroffen/ unter welchen die&#x017F;e<lb/>
die allergenaue&#x017F;ten und verbindlich-<lb/>
&#x017F;ten &#x017F;eyn/ welche ihr Ab&#x017F;ehen auff eine<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">C c 5</fw><fw place="bottom" type="catch">be-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[597/0661] ſiebenzehendes Capitel. beſtaͤndige Beſchwerung mit einver- leibet wird/ ſo kan es dennoch ohne Verminderung der Souverainitaͤt geſchehen/ als wenn zum Ex. nur der eine Theil des andern ſeine Freunde und Feinde auch vor die Seinigen halten muß/ oder wenn er an gewiſſen Orten keine Feſtungen anlegen/ nach denen und jenen Laͤndern keine Schiff-Farth anſtellen darff/ u. ſ. w. Alſo auch wenn ſich der eine Bunds-Genoſſe krafft errichteter Verbuͤndniß dem andern aus gutem Willen gewiſſe Ehrerbietigkeit oder Reſpect zu erweiſen/ und ſich gezie- mend nach denſelben zu richten an- heiſchig gemachet. §. 6. Jm uͤbrigen/ ſo werden ſo wohl die ungleichen/ als gleichen Buͤndniſſe um mancherley Urſachen willen getroffen/ unter welchen dieſe die allergenaueſten und verbindlich- ſten ſeyn/ welche ihr Abſehen auff eine be- C c 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/661
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691, S. 597. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/661>, abgerufen am 21.11.2019.