Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ramler, Karl Wilhelm: Oden. Berlin, 1767.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Die Wiederkehr.
Ich, Kalliopens oft heimlich entflohener
Jünger, der ich, zu lange! dir,
Strenge Kritika, dir, Schwester der eitelen
Pansophia, gefolget bin,
Kehre reuevoll um, eile voll Sehnsucht der
Allgefälligen Göttinn zu.
Denn mein Tadel (*), obgleich ganz in
den lautersten

Honig eingetaucht, schmerzete
(*) Kein schriftlicher, sondern ein mündlicher.
Der Verfasser hat vor und nach dem Jahre 1750 an kei-
ner einzigen kritischen Schrift Antheil gehabt: man
nehme das Lehrbuch aus, vor welchem sein Name
steht.
B

[Abbildung]
Die Wiederkehr.
Ich, Kalliopens oft heimlich entflohener
Jünger, der ich, zu lange! dir,
Strenge Kritika, dir, Schweſter der eitelen
Panſophia, gefolget bin,
Kehre reuevoll um, eile voll Sehnſucht der
Allgefälligen Göttinn zu.
Denn mein Tadel (*), obgleich ganz in
den lauterſten

Honig eingetaucht, ſchmerzete
(*) Kein ſchriftlicher, ſondern ein mündlicher.
Der Verfaſſer hat vor und nach dem Jahre 1750 an kei-
ner einzigen kritiſchen Schrift Antheil gehabt: man
nehme das Lehrbuch aus, vor welchem ſein Name
ſteht.
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0023" n="[17]"/>
        <figure/>
      </div>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <head> <hi rendition="#g">Die Wiederkehr.</hi> </head><lb/>
          <l><hi rendition="#in">I</hi>ch, Kalliopens oft heimlich entflohener</l><lb/>
          <l>Jünger, der ich, zu lange! dir,</l><lb/>
          <l>Strenge Kritika, dir, Schwe&#x017F;ter der eitelen</l><lb/>
          <l>Pan&#x017F;ophia, gefolget bin,</l><lb/>
          <l>Kehre reuevoll um, eile voll Sehn&#x017F;ucht der</l><lb/>
          <l>Allgefälligen Göttinn zu.</l><lb/>
          <l>Denn mein Tadel <note place="foot" n="(*)">Kein &#x017F;chriftlicher, &#x017F;ondern ein mündlicher.<lb/>
Der Verfa&#x017F;&#x017F;er hat vor und nach dem Jahre 1750 an kei-<lb/>
ner einzigen kriti&#x017F;chen Schrift Antheil gehabt: man<lb/>
nehme das Lehrbuch aus, vor welchem &#x017F;ein Name<lb/>
&#x017F;teht.</note>, obgleich ganz in<lb/><hi rendition="#et">den lauter&#x017F;ten</hi></l><lb/>
          <l>Honig eingetaucht, &#x017F;chmerzete</l><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[17]/0023] [Abbildung] Die Wiederkehr. Ich, Kalliopens oft heimlich entflohener Jünger, der ich, zu lange! dir, Strenge Kritika, dir, Schweſter der eitelen Panſophia, gefolget bin, Kehre reuevoll um, eile voll Sehnſucht der Allgefälligen Göttinn zu. Denn mein Tadel (*), obgleich ganz in den lauterſten Honig eingetaucht, ſchmerzete (*) Kein ſchriftlicher, ſondern ein mündlicher. Der Verfaſſer hat vor und nach dem Jahre 1750 an kei- ner einzigen kritiſchen Schrift Antheil gehabt: man nehme das Lehrbuch aus, vor welchem ſein Name ſteht. B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ramler_oden_1767
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ramler_oden_1767/23
Zitationshilfe: Ramler, Karl Wilhelm: Oden. Berlin, 1767, S. [17]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ramler_oden_1767/23>, abgerufen am 12.12.2018.