Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ranke, Leopold von: Die römischen Päpste. Bd. 2. Berlin, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite

Buch VII. Kap. 1. Fortschritte
rischen Pässe für die eine oder die andere Macht davon ab-
hing. Wir werden sehen, daß sie ein Gewicht in die Waag-
schale der allgemeinen Verhältnisse der Politik und der Re-
ligion warfen.

Regeneration des Katholicismus in Frankreich.

Da ist nun die vornehmste Frage, welche Stellung
Frankreich überhaupt in religiöser Hinsicht annahm.

Der erste Blick zeigt, daß sich die Protestanten noch
immer überaus mächtig daselbst hielten.

Heinrich IV. hatte ihnen das Edict von Nantes ge-
währt, durch das ihnen nicht allein der Besitz der Kirchen
die sie inne hatten, bestätigt, sondern Antheil an den öf-
fentlichen Lehranstalten, paritätische Kammern in den Par-
lamenten, Sicherheitsplätze in großer Anzahl überlassen, und
überhaupt eine Unabhängigkeit eingeräumt wurde, von der
man fragen konnte, ob sie sich mit der Idee des Staates
vertrage. Um das Jahr 1600 zählte man 760 Kirchen-
sprengel der französischen Protestanten: alle wohl geordnet:
4000 Edelleute hielten sich zu diesem Bekenntniß: man rech-
nete, daß es ohne Mühe 25000 Streiter ins Feld stellen
könne: es besaß bei 200 befestigte Plätze. Eine ehrfurchtge-
bietende Macht, die man nicht ungestraft beleidigen durfte 1).

Neben ihnen aber, und im Gegensatz mit ihnen erhob
sich zugleich eine zweite Macht, die Corporation des ka-
tholischen Clerus in Frankreich.

Die großen Besitzthümer der französischen Geistlichkeit

1) Badoer: Relatione di Francia 1605.

Buch VII. Kap. 1. Fortſchritte
riſchen Paͤſſe fuͤr die eine oder die andere Macht davon ab-
hing. Wir werden ſehen, daß ſie ein Gewicht in die Waag-
ſchale der allgemeinen Verhaͤltniſſe der Politik und der Re-
ligion warfen.

Regeneration des Katholicismus in Frankreich.

Da iſt nun die vornehmſte Frage, welche Stellung
Frankreich uͤberhaupt in religioͤſer Hinſicht annahm.

Der erſte Blick zeigt, daß ſich die Proteſtanten noch
immer uͤberaus maͤchtig daſelbſt hielten.

Heinrich IV. hatte ihnen das Edict von Nantes ge-
waͤhrt, durch das ihnen nicht allein der Beſitz der Kirchen
die ſie inne hatten, beſtaͤtigt, ſondern Antheil an den oͤf-
fentlichen Lehranſtalten, paritaͤtiſche Kammern in den Par-
lamenten, Sicherheitsplaͤtze in großer Anzahl uͤberlaſſen, und
uͤberhaupt eine Unabhaͤngigkeit eingeraͤumt wurde, von der
man fragen konnte, ob ſie ſich mit der Idee des Staates
vertrage. Um das Jahr 1600 zaͤhlte man 760 Kirchen-
ſprengel der franzoͤſiſchen Proteſtanten: alle wohl geordnet:
4000 Edelleute hielten ſich zu dieſem Bekenntniß: man rech-
nete, daß es ohne Muͤhe 25000 Streiter ins Feld ſtellen
koͤnne: es beſaß bei 200 befeſtigte Plaͤtze. Eine ehrfurchtge-
bietende Macht, die man nicht ungeſtraft beleidigen durfte 1).

Neben ihnen aber, und im Gegenſatz mit ihnen erhob
ſich zugleich eine zweite Macht, die Corporation des ka-
tholiſchen Clerus in Frankreich.

Die großen Beſitzthuͤmer der franzoͤſiſchen Geiſtlichkeit

1) Badoer: Relatione di Francia 1605.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0438" n="426"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Buch</hi><hi rendition="#aq">VII.</hi><hi rendition="#g">Kap. 1. Fort&#x017F;chritte</hi></fw><lb/>
ri&#x017F;chen Pa&#x0364;&#x017F;&#x017F;e fu&#x0364;r die eine oder die andere Macht davon ab-<lb/>
hing. Wir werden &#x017F;ehen, daß &#x017F;ie ein Gewicht in die Waag-<lb/>
&#x017F;chale der allgemeinen Verha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;e der Politik und der Re-<lb/>
ligion warfen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Regeneration des Katholicismus in Frankreich.</head><lb/>
            <p>Da i&#x017F;t nun die vornehm&#x017F;te Frage, welche Stellung<lb/>
Frankreich u&#x0364;berhaupt in religio&#x0364;&#x017F;er Hin&#x017F;icht annahm.</p><lb/>
            <p>Der er&#x017F;te Blick zeigt, daß &#x017F;ich die Prote&#x017F;tanten noch<lb/>
immer u&#x0364;beraus ma&#x0364;chtig da&#x017F;elb&#x017F;t hielten.</p><lb/>
            <p>Heinrich <hi rendition="#aq">IV.</hi> hatte ihnen das Edict von Nantes ge-<lb/>
wa&#x0364;hrt, durch das ihnen nicht allein der Be&#x017F;itz der Kirchen<lb/>
die &#x017F;ie inne hatten, be&#x017F;ta&#x0364;tigt, &#x017F;ondern Antheil an den o&#x0364;f-<lb/>
fentlichen Lehran&#x017F;talten, parita&#x0364;ti&#x017F;che Kammern in den Par-<lb/>
lamenten, Sicherheitspla&#x0364;tze in großer Anzahl u&#x0364;berla&#x017F;&#x017F;en, und<lb/>
u&#x0364;berhaupt eine Unabha&#x0364;ngigkeit eingera&#x0364;umt wurde, von der<lb/>
man fragen konnte, ob &#x017F;ie &#x017F;ich mit der Idee des Staates<lb/>
vertrage. Um das Jahr 1600 za&#x0364;hlte man 760 Kirchen-<lb/>
&#x017F;prengel der franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Prote&#x017F;tanten: alle wohl geordnet:<lb/>
4000 Edelleute hielten &#x017F;ich zu die&#x017F;em Bekenntniß: man rech-<lb/>
nete, daß es ohne Mu&#x0364;he 25000 Streiter ins Feld &#x017F;tellen<lb/>
ko&#x0364;nne: es be&#x017F;aß bei 200 befe&#x017F;tigte Pla&#x0364;tze. Eine ehrfurchtge-<lb/>
bietende Macht, die man nicht unge&#x017F;traft beleidigen durfte <note place="foot" n="1)"><hi rendition="#aq">Badoer: Relatione di Francia</hi> 1605.</note>.</p><lb/>
            <p>Neben ihnen aber, und im Gegen&#x017F;atz mit ihnen erhob<lb/>
&#x017F;ich zugleich eine zweite Macht, die Corporation des ka-<lb/>
tholi&#x017F;chen Clerus in Frankreich.</p><lb/>
            <p>Die großen Be&#x017F;itzthu&#x0364;mer der franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Gei&#x017F;tlichkeit<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[426/0438] Buch VII. Kap. 1. Fortſchritte riſchen Paͤſſe fuͤr die eine oder die andere Macht davon ab- hing. Wir werden ſehen, daß ſie ein Gewicht in die Waag- ſchale der allgemeinen Verhaͤltniſſe der Politik und der Re- ligion warfen. Regeneration des Katholicismus in Frankreich. Da iſt nun die vornehmſte Frage, welche Stellung Frankreich uͤberhaupt in religioͤſer Hinſicht annahm. Der erſte Blick zeigt, daß ſich die Proteſtanten noch immer uͤberaus maͤchtig daſelbſt hielten. Heinrich IV. hatte ihnen das Edict von Nantes ge- waͤhrt, durch das ihnen nicht allein der Beſitz der Kirchen die ſie inne hatten, beſtaͤtigt, ſondern Antheil an den oͤf- fentlichen Lehranſtalten, paritaͤtiſche Kammern in den Par- lamenten, Sicherheitsplaͤtze in großer Anzahl uͤberlaſſen, und uͤberhaupt eine Unabhaͤngigkeit eingeraͤumt wurde, von der man fragen konnte, ob ſie ſich mit der Idee des Staates vertrage. Um das Jahr 1600 zaͤhlte man 760 Kirchen- ſprengel der franzoͤſiſchen Proteſtanten: alle wohl geordnet: 4000 Edelleute hielten ſich zu dieſem Bekenntniß: man rech- nete, daß es ohne Muͤhe 25000 Streiter ins Feld ſtellen koͤnne: es beſaß bei 200 befeſtigte Plaͤtze. Eine ehrfurchtge- bietende Macht, die man nicht ungeſtraft beleidigen durfte 1). Neben ihnen aber, und im Gegenſatz mit ihnen erhob ſich zugleich eine zweite Macht, die Corporation des ka- tholiſchen Clerus in Frankreich. Die großen Beſitzthuͤmer der franzoͤſiſchen Geiſtlichkeit 1) Badoer: Relatione di Francia 1605.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836/438
Zitationshilfe: Ranke, Leopold von: Die römischen Päpste. Bd. 2. Berlin, 1836, S. 426. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ranke_paepste02_1836/438>, abgerufen am 20.03.2019.