Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 1. Erfurt, 1753.

Bild:
<< vorherige Seite

11. Cap. Wie viele Jahre
und kan bey jetzigem ohnedem grossen Holz-Man-
gel zum Einheitzen, oder auch dem Rind-Vieh un-
terzustreuen gebrauchet werden.



Das eilfte Capitel.
Wie viele Jahre nachfolgende Sa-
men dauren und zum Aufgehen gut
bleiben.

Jch habe zwar in meinem de anno 1734. her-
ausgegebenen Kräuter-Buche eine Speci-
fication, wie lange jeder Same dauret und zum
Aufgehen gut bleibet, communiciret; allein nach-
dem ich in folgenden Jahren noch mehr Versu-
che damit angestellet, gedachtes Werk auch nicht
mehr fürs Geld zu haben ist, weil sehr wenige
Exemplaria gedruckt worden; so habe um des-
willen denen Haus-Vätern, Samen-Händlern
und Gärtnern zu Gefallen eine verbesserte Tabelle
communiciren wollen. Es ist aber voraus zu
merken, daß die Jahre nicht alzugenau können
bestimmet werden, indem unterweilen ein Sa-
me bald ein auch wohl zwey Jahr länger, bald
aber auch weniger dauret und gut bleibet. Sol-
ches komt von dem Unterscheide der Samen
selbst her, nachdem sie entweder gut oder geringe
sind. Wenn ein Same recht schöne und volkom-
men ist, so gehet solcher länger auf: wenn aber die

Kör-

11. Cap. Wie viele Jahre
und kan bey jetzigem ohnedem groſſen Holz-Man-
gel zum Einheitzen, oder auch dem Rind-Vieh un-
terzuſtreuen gebrauchet werden.



Das eilfte Capitel.
Wie viele Jahre nachfolgende Sa-
men dauren und zum Aufgehen gut
bleiben.

Jch habe zwar in meinem de anno 1734. her-
ausgegebenen Kraͤuter-Buche eine Speci-
fication, wie lange jeder Same dauret und zum
Aufgehen gut bleibet, communiciret; allein nach-
dem ich in folgenden Jahren noch mehr Verſu-
che damit angeſtellet, gedachtes Werk auch nicht
mehr fuͤrs Geld zu haben iſt, weil ſehr wenige
Exemplaria gedruckt worden; ſo habe um des-
willen denen Haus-Vaͤtern, Samen-Haͤndlern
und Gaͤrtnern zu Gefallen eine verbeſſerte Tabelle
communiciren wollen. Es iſt aber voraus zu
merken, daß die Jahre nicht alzugenau koͤnnen
beſtimmet werden, indem unterweilen ein Sa-
me bald ein auch wohl zwey Jahr laͤnger, bald
aber auch weniger dauret und gut bleibet. Sol-
ches komt von dem Unterſcheide der Samen
ſelbſt her, nachdem ſie entweder gut oder geringe
ſind. Wenn ein Same recht ſchoͤne und volkom-
men iſt, ſo gehet ſolcher laͤnger auf: wenn aber die

Koͤr-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0111" n="90"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">11. Cap. Wie viele Jahre</hi></fw><lb/>
und kan bey jetzigem ohnedem gro&#x017F;&#x017F;en Holz-Man-<lb/>
gel zum Einheitzen, oder auch dem Rind-Vieh un-<lb/>
terzu&#x017F;treuen gebrauchet werden.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Das eilfte Capitel.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Wie viele Jahre nachfolgende Sa-<lb/>
men dauren und zum Aufgehen gut<lb/>
bleiben.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">J</hi>ch habe zwar in meinem <hi rendition="#aq">de anno</hi> 1734. her-<lb/>
ausgegebenen Kra&#x0364;uter-Buche eine Speci-<lb/>
fication, wie lange jeder Same dauret und zum<lb/>
Aufgehen gut bleibet, communiciret; allein nach-<lb/>
dem ich in folgenden Jahren noch mehr Ver&#x017F;u-<lb/>
che damit ange&#x017F;tellet, gedachtes Werk auch nicht<lb/>
mehr fu&#x0364;rs Geld zu haben i&#x017F;t, weil &#x017F;ehr wenige<lb/><hi rendition="#aq">Exemplaria</hi> gedruckt worden; &#x017F;o habe um des-<lb/>
willen denen Haus-Va&#x0364;tern, Samen-Ha&#x0364;ndlern<lb/>
und Ga&#x0364;rtnern zu Gefallen eine verbe&#x017F;&#x017F;erte Tabelle<lb/>
communiciren wollen. Es i&#x017F;t aber voraus zu<lb/>
merken, daß die Jahre nicht alzugenau ko&#x0364;nnen<lb/>
be&#x017F;timmet werden, indem unterweilen ein Sa-<lb/>
me bald ein auch wohl zwey Jahr la&#x0364;nger, bald<lb/>
aber auch weniger dauret und gut bleibet. Sol-<lb/>
ches komt von dem Unter&#x017F;cheide der Samen<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t her, nachdem &#x017F;ie entweder gut oder geringe<lb/>
&#x017F;ind. Wenn ein Same recht &#x017F;cho&#x0364;ne und volkom-<lb/>
men i&#x017F;t, &#x017F;o gehet &#x017F;olcher la&#x0364;nger auf: wenn aber die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Ko&#x0364;r-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[90/0111] 11. Cap. Wie viele Jahre und kan bey jetzigem ohnedem groſſen Holz-Man- gel zum Einheitzen, oder auch dem Rind-Vieh un- terzuſtreuen gebrauchet werden. Das eilfte Capitel. Wie viele Jahre nachfolgende Sa- men dauren und zum Aufgehen gut bleiben. Jch habe zwar in meinem de anno 1734. her- ausgegebenen Kraͤuter-Buche eine Speci- fication, wie lange jeder Same dauret und zum Aufgehen gut bleibet, communiciret; allein nach- dem ich in folgenden Jahren noch mehr Verſu- che damit angeſtellet, gedachtes Werk auch nicht mehr fuͤrs Geld zu haben iſt, weil ſehr wenige Exemplaria gedruckt worden; ſo habe um des- willen denen Haus-Vaͤtern, Samen-Haͤndlern und Gaͤrtnern zu Gefallen eine verbeſſerte Tabelle communiciren wollen. Es iſt aber voraus zu merken, daß die Jahre nicht alzugenau koͤnnen beſtimmet werden, indem unterweilen ein Sa- me bald ein auch wohl zwey Jahr laͤnger, bald aber auch weniger dauret und gut bleibet. Sol- ches komt von dem Unterſcheide der Samen ſelbſt her, nachdem ſie entweder gut oder geringe ſind. Wenn ein Same recht ſchoͤne und volkom- men iſt, ſo gehet ſolcher laͤnger auf: wenn aber die Koͤr-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753/111
Zitationshilfe: Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 1. Erfurt, 1753, S. 90. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753/111>, abgerufen am 27.05.2019.