Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 1. Erfurt, 1753.

Bild:
<< vorherige Seite

2. Cap. Von Fournirung
durch die besagten Gläser die Semina nicht so di-
stincte
und nach deren eigentlichen und wunder-
baren Structur betrachten konte. Jch richtete da-
hero meine Gedanken darauf, ob die Sache nicht
auf eine andere Art könte eingerichtet werden.



Zweites Capitel.
Von Fournirung des Schranks
zum Cabinet mit allerhand Samen.

Es gefiel GOtt, An. 1747 im Monat Februa-
rio mich auf einige Wochen mit Schmer-
zen an denen Schenkeln und verdrüslichen
Nachtwachen heimzusuchen. Jch verfiel in sol-
cher nächtlichen langen Weile auf mancherley Ge-
danken, und unter andern gedachte ich auch an die-
jenigen Dinge, welche ich hin und wieder in den
Natural-Cabineten in meiner Jugend gesehen.
Jnsbesondere erinnerte ich mich eines kleinen
Portals, welches auf ein starkes Quartblat Pa-
pier mit allerhand Samen besezt und ausgeleget
war, gesehen zu haben: ob mir aber solches in
der Hochfürstl. Sächs. Weimarischen, Gothai-
schen oder sonsten in einer andern Naturalien-
Kammer vorgezeiget worden, kan mich nicht
mehr erinnern.

Als

2. Cap. Von Fournirung
durch die beſagten Glaͤſer die Semina nicht ſo di-
ſtincte
und nach deren eigentlichen und wunder-
baren Structur betrachten konte. Jch richtete da-
hero meine Gedanken darauf, ob die Sache nicht
auf eine andere Art koͤnte eingerichtet werden.



Zweites Capitel.
Von Fournirung des Schranks
zum Cabinet mit allerhand Samen.

Es gefiel GOtt, An. 1747 im Monat Februa-
rio mich auf einige Wochen mit Schmer-
zen an denen Schenkeln und verdruͤslichen
Nachtwachen heimzuſuchen. Jch verfiel in ſol-
cher naͤchtlichen langen Weile auf mancherley Ge-
danken, und unter andern gedachte ich auch an die-
jenigen Dinge, welche ich hin und wieder in den
Natural-Cabineten in meiner Jugend geſehen.
Jnsbeſondere erinnerte ich mich eines kleinen
Portals, welches auf ein ſtarkes Quartblat Pa-
pier mit allerhand Samen beſezt und ausgeleget
war, geſehen zu haben: ob mir aber ſolches in
der Hochfuͤrſtl. Saͤchſ. Weimariſchen, Gothai-
ſchen oder ſonſten in einer andern Naturalien-
Kammer vorgezeiget worden, kan mich nicht
mehr erinnern.

Als
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0029" n="8"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">2. Cap. Von Fournirung</hi></fw><lb/>
durch die be&#x017F;agten Gla&#x0364;&#x017F;er die <hi rendition="#aq">Semina</hi> nicht &#x017F;o <hi rendition="#aq">di-<lb/>
&#x017F;tincte</hi> und nach deren eigentlichen und wunder-<lb/>
baren Structur betrachten konte. Jch richtete da-<lb/>
hero meine Gedanken darauf, ob die Sache nicht<lb/>
auf eine andere Art ko&#x0364;nte eingerichtet werden.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#fr">Zweites Capitel.</hi><lb/><hi rendition="#b">Von Fournirung des Schranks</hi><lb/>
zum Cabinet mit allerhand Samen.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>s gefiel GOtt, An. 1747 im Monat Februa-<lb/>
rio mich auf einige Wochen mit Schmer-<lb/>
zen an denen Schenkeln und verdru&#x0364;slichen<lb/>
Nachtwachen heimzu&#x017F;uchen. Jch verfiel in &#x017F;ol-<lb/>
cher na&#x0364;chtlichen langen Weile auf mancherley Ge-<lb/>
danken, und unter andern gedachte ich auch an die-<lb/>
jenigen Dinge, welche ich hin und wieder in den<lb/>
Natural-Cabineten in meiner Jugend ge&#x017F;ehen.<lb/>
Jnsbe&#x017F;ondere erinnerte ich mich eines kleinen<lb/>
Portals, welches auf ein &#x017F;tarkes Quartblat Pa-<lb/>
pier mit allerhand Samen be&#x017F;ezt und ausgeleget<lb/>
war, ge&#x017F;ehen zu haben: ob mir aber &#x017F;olches in<lb/>
der Hochfu&#x0364;r&#x017F;tl. Sa&#x0364;ch&#x017F;. Weimari&#x017F;chen, Gothai-<lb/>
&#x017F;chen oder &#x017F;on&#x017F;ten in einer andern Naturalien-<lb/>
Kammer vorgezeiget worden, kan mich nicht<lb/>
mehr erinnern.</p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Als</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8/0029] 2. Cap. Von Fournirung durch die beſagten Glaͤſer die Semina nicht ſo di- ſtincte und nach deren eigentlichen und wunder- baren Structur betrachten konte. Jch richtete da- hero meine Gedanken darauf, ob die Sache nicht auf eine andere Art koͤnte eingerichtet werden. Zweites Capitel. Von Fournirung des Schranks zum Cabinet mit allerhand Samen. Es gefiel GOtt, An. 1747 im Monat Februa- rio mich auf einige Wochen mit Schmer- zen an denen Schenkeln und verdruͤslichen Nachtwachen heimzuſuchen. Jch verfiel in ſol- cher naͤchtlichen langen Weile auf mancherley Ge- danken, und unter andern gedachte ich auch an die- jenigen Dinge, welche ich hin und wieder in den Natural-Cabineten in meiner Jugend geſehen. Jnsbeſondere erinnerte ich mich eines kleinen Portals, welches auf ein ſtarkes Quartblat Pa- pier mit allerhand Samen beſezt und ausgeleget war, geſehen zu haben: ob mir aber ſolches in der Hochfuͤrſtl. Saͤchſ. Weimariſchen, Gothai- ſchen oder ſonſten in einer andern Naturalien- Kammer vorgezeiget worden, kan mich nicht mehr erinnern. Als

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753/29
Zitationshilfe: Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 1. Erfurt, 1753, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz01_1753/29>, abgerufen am 26.05.2019.