Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 2. Erfurt, 1753.

Bild:
<< vorherige Seite

10. Cap. Von Erziehung
oculiret, gibt solches ein artiges Ansehen. Sie
blühen beyde zeitig und zwar zu Anfange des
May-Monats. Das Holz von der weissen Sor-
te, wenn es alt geworden, dienet zu allerhand
schöner Fournier-Arbeit, zu Messer-Stielen, und
d. gl. Es siehet schöne aus, und giebt sowol in der
Festigkeit, als in dem Ansehen dem Oliven-Holz
nichts nach.

§. 19.
Von den
Schnee-
Ballen.

Der Schnee-Ballen, Opulus flore glo-
boso, Tournef. Sambucus aequatica, flore glo-
boso pleno, C. B. P.
ist auch ein artiges Ge-
wächs, und komt mit den vorigen in der Wartung
und Vermehrung in allen Stücken überein. Wenn
die Blumen davon im Junius herunter fallen,
machen sie alles weiß, als wenn es im Winter
geschneiet hätte.

§. 20.
Von den
Pimper-
Nüssen.

Die Deutschen Pimper-Nüsse, Staphy-
lodendron. Matthioli. Pistacia sylvestris C. B. P.
Nux vesicaria, Dod.
sind ein hohes Gesträuch,
wachsen auch, wenn sie alt werden, so hoch wie ein
Baum. Das Holz siehet weißlich aus, und des-
sen Blätter kommen mit den Hollunder-Blättern
sehr nahe überein. Die Blüten, welche gemei-
niglich im May hervorkommen, sind weiß, und se-
hen fast wie die Mayen-Blumen aus, und hän-
gen deren fünf, sechs bis sieben an einander.
Wenn sie verblütet haben, so folgen daraus gros-
se grüne Blasen, welche gleichsam aus zweyen
Theilen zusammen gesetzt sind. Jn diesen wachsen

zwey

10. Cap. Von Erziehung
oculiret, gibt ſolches ein artiges Anſehen. Sie
bluͤhen beyde zeitig und zwar zu Anfange des
May-Monats. Das Holz von der weiſſen Sor-
te, wenn es alt geworden, dienet zu allerhand
ſchoͤner Fournier-Arbeit, zu Meſſer-Stielen, und
d. gl. Es ſiehet ſchoͤne aus, und giebt ſowol in der
Feſtigkeit, als in dem Anſehen dem Oliven-Holz
nichts nach.

§. 19.
Von den
Schnee-
Ballen.

Der Schnee-Ballen, Opulus flore glo-
boſo, Tournef. Sambucus æquatica, flore glo-
boſo pleno, C. B. P.
iſt auch ein artiges Ge-
waͤchs, und komt mit den vorigen in der Wartung
und Vermehrung in allen Stuͤcken uͤberein. Wenn
die Blumen davon im Junius herunter fallen,
machen ſie alles weiß, als wenn es im Winter
geſchneiet haͤtte.

§. 20.
Von den
Pimper-
Nuͤſſen.

Die Deutſchen Pimper-Nuͤſſe, Staphy-
lodendron. Matthioli. Piſtacia ſylveſtris C. B. P.
Nux veſicaria, Dod.
ſind ein hohes Geſtraͤuch,
wachſen auch, wenn ſie alt werden, ſo hoch wie ein
Baum. Das Holz ſiehet weißlich aus, und deſ-
ſen Blaͤtter kommen mit den Hollunder-Blaͤttern
ſehr nahe uͤberein. Die Bluͤten, welche gemei-
niglich im May hervorkommen, ſind weiß, und ſe-
hen faſt wie die Mayen-Blumen aus, und haͤn-
gen deren fuͤnf, ſechs bis ſieben an einander.
Wenn ſie verbluͤtet haben, ſo folgen daraus groſ-
ſe gruͤne Blaſen, welche gleichſam aus zweyen
Theilen zuſammen geſetzt ſind. Jn dieſen wachſen

zwey
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0194" n="162"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">10. Cap. Von Erziehung</hi></fw><lb/>
oculiret, gibt &#x017F;olches ein artiges An&#x017F;ehen. Sie<lb/>
blu&#x0364;hen beyde zeitig und zwar zu Anfange des<lb/>
May-Monats. Das Holz von der wei&#x017F;&#x017F;en Sor-<lb/>
te, wenn es alt geworden, dienet zu allerhand<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;ner Fournier-Arbeit, zu Me&#x017F;&#x017F;er-Stielen, und<lb/>
d. gl. Es &#x017F;iehet &#x017F;cho&#x0364;ne aus, und giebt &#x017F;owol in der<lb/>
Fe&#x017F;tigkeit, als in dem An&#x017F;ehen dem Oliven-Holz<lb/>
nichts nach.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 19.</head><lb/>
          <note place="left">Von den<lb/>
Schnee-<lb/>
Ballen.</note>
          <p>Der <hi rendition="#fr">Schnee-Ballen,</hi> <hi rendition="#aq">Opulus flore glo-<lb/>
bo&#x017F;o, Tournef. Sambucus æquatica, flore glo-<lb/>
bo&#x017F;o pleno, C. B. P.</hi> i&#x017F;t auch ein artiges Ge-<lb/>
wa&#x0364;chs, und komt mit den vorigen in der Wartung<lb/>
und Vermehrung in allen Stu&#x0364;cken u&#x0364;berein. Wenn<lb/>
die Blumen davon im Junius herunter fallen,<lb/>
machen &#x017F;ie alles weiß, als wenn es im Winter<lb/>
ge&#x017F;chneiet ha&#x0364;tte.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 20.</head><lb/>
          <note place="left">Von den<lb/>
Pimper-<lb/>
Nu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en.</note>
          <p>Die <hi rendition="#fr">Deut&#x017F;chen Pimper-Nu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e,</hi> <hi rendition="#aq">Staphy-<lb/>
lodendron. Matthioli. Pi&#x017F;tacia &#x017F;ylve&#x017F;tris C. B. P.<lb/>
Nux ve&#x017F;icaria, Dod.</hi> &#x017F;ind ein hohes Ge&#x017F;tra&#x0364;uch,<lb/>
wach&#x017F;en auch, wenn &#x017F;ie alt werden, &#x017F;o hoch wie ein<lb/>
Baum. Das Holz &#x017F;iehet weißlich aus, und de&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en Bla&#x0364;tter kommen mit den Hollunder-Bla&#x0364;ttern<lb/>
&#x017F;ehr nahe u&#x0364;berein. Die Blu&#x0364;ten, welche gemei-<lb/>
niglich im May hervorkommen, &#x017F;ind weiß, und &#x017F;e-<lb/>
hen fa&#x017F;t wie die Mayen-Blumen aus, und ha&#x0364;n-<lb/>
gen deren fu&#x0364;nf, &#x017F;echs bis &#x017F;ieben an einander.<lb/>
Wenn &#x017F;ie verblu&#x0364;tet haben, &#x017F;o folgen daraus gro&#x017F;-<lb/>
&#x017F;e gru&#x0364;ne Bla&#x017F;en, welche gleich&#x017F;am aus zweyen<lb/>
Theilen zu&#x017F;ammen ge&#x017F;etzt &#x017F;ind. Jn die&#x017F;en wach&#x017F;en<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zwey</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[162/0194] 10. Cap. Von Erziehung oculiret, gibt ſolches ein artiges Anſehen. Sie bluͤhen beyde zeitig und zwar zu Anfange des May-Monats. Das Holz von der weiſſen Sor- te, wenn es alt geworden, dienet zu allerhand ſchoͤner Fournier-Arbeit, zu Meſſer-Stielen, und d. gl. Es ſiehet ſchoͤne aus, und giebt ſowol in der Feſtigkeit, als in dem Anſehen dem Oliven-Holz nichts nach. §. 19. Der Schnee-Ballen, Opulus flore glo- boſo, Tournef. Sambucus æquatica, flore glo- boſo pleno, C. B. P. iſt auch ein artiges Ge- waͤchs, und komt mit den vorigen in der Wartung und Vermehrung in allen Stuͤcken uͤberein. Wenn die Blumen davon im Junius herunter fallen, machen ſie alles weiß, als wenn es im Winter geſchneiet haͤtte. §. 20. Die Deutſchen Pimper-Nuͤſſe, Staphy- lodendron. Matthioli. Piſtacia ſylveſtris C. B. P. Nux veſicaria, Dod. ſind ein hohes Geſtraͤuch, wachſen auch, wenn ſie alt werden, ſo hoch wie ein Baum. Das Holz ſiehet weißlich aus, und deſ- ſen Blaͤtter kommen mit den Hollunder-Blaͤttern ſehr nahe uͤberein. Die Bluͤten, welche gemei- niglich im May hervorkommen, ſind weiß, und ſe- hen faſt wie die Mayen-Blumen aus, und haͤn- gen deren fuͤnf, ſechs bis ſieben an einander. Wenn ſie verbluͤtet haben, ſo folgen daraus groſ- ſe gruͤne Blaſen, welche gleichſam aus zweyen Theilen zuſammen geſetzt ſind. Jn dieſen wachſen zwey

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz02_1753
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz02_1753/194
Zitationshilfe: Reichardt, Christian: Land- u. Garten-Schatzes. Bd. 2. Erfurt, 1753, S. 162. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/reichart_landschatz02_1753/194>, abgerufen am 19.10.2019.