Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reil, Johann Christian: Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen. Halle, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite

mittlern Jahren am freisten, wo die Vorsätze des
Verstandes stark genug und dem Zuge der Lust
überlegen sind.

Ihre Krankheiten sind denen gleich, die
bey der Besonnenheit bereits angemerkt sind,
nemlich Zerstreuung und Vertiefung.
Diese überschreitet dieselbe, jene erreicht sie
nicht. Sie entspringen von Schwäche des Ver-
standes, Mangel an Uebung und von einer fal-
schen Schätzung des Werths der Dinge, die uns
zu einer thörigten Spende unserer Kräfte ver-
leitet.

§. 12.

Da die Seelenkrankheiten, wie bereits oben
gesagt ist, vorzüglich durch Anomalieen des
Selbstbewusstseyns, der Besonnenheit und der
Aufmerksamkeit sichtbar werden; so will ich zum
Beschluss noch einige Gesetze aufstellen, mit
welchen diese Vermögen in Verbindung stehn.

1) Der Zustand des Selbstbewusst-
seyns und der Besonnenheit ist ab-
hängig von dem Zustande des Nerven-
systems
. Allein welcher Modifikationen ist
das Nervensystem fähig, wie werden sie wirklich,
wie fliessen sie ein auf das Selbstbewusstseyn?
Diese Aufgaben kann zur Zeit niemand vollstän-
dig aufklären; ich werde sie daher nur, und
nur schüchtern umkreisen. Das Nervengebäude
ist eine höchst zusammengesetzte Maschine und

mittlern Jahren am freiſten, wo die Vorſätze des
Verſtandes ſtark genug und dem Zuge der Luſt
überlegen ſind.

Ihre Krankheiten ſind denen gleich, die
bey der Beſonnenheit bereits angemerkt ſind,
nemlich Zerſtreuung und Vertiefung.
Dieſe überſchreitet dieſelbe, jene erreicht ſie
nicht. Sie entſpringen von Schwäche des Ver-
ſtandes, Mangel an Uebung und von einer fal-
ſchen Schätzung des Werths der Dinge, die uns
zu einer thörigten Spende unſerer Kräfte ver-
leitet.

§. 12.

Da die Seelenkrankheiten, wie bereits oben
geſagt iſt, vorzüglich durch Anomalieen des
Selbſtbewuſstſeyns, der Beſonnenheit und der
Aufmerkſamkeit ſichtbar werden; ſo will ich zum
Beſchluſs noch einige Geſetze aufſtellen, mit
welchen dieſe Vermögen in Verbindung ſtehn.

1) Der Zuſtand des Selbſtbewuſst-
ſeyns und der Beſonnenheit iſt ab-
hängig von dem Zuſtande des Nerven-
ſyſtems
. Allein welcher Modifikationen iſt
das Nervenſyſtem fähig, wie werden ſie wirklich,
wie flieſsen ſie ein auf das Selbſtbewuſstſeyn?
Dieſe Aufgaben kann zur Zeit niemand vollſtän-
dig aufklären; ich werde ſie daher nur, und
nur ſchüchtern umkreiſen. Das Nervengebäude
iſt eine höchſt zuſammengeſetzte Maſchine und

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0116" n="111"/>
mittlern Jahren am frei&#x017F;ten, wo die Vor&#x017F;ätze des<lb/>
Ver&#x017F;tandes &#x017F;tark genug und dem Zuge der Lu&#x017F;t<lb/>
überlegen &#x017F;ind.</p><lb/>
          <p>Ihre Krankheiten &#x017F;ind denen gleich, die<lb/>
bey der Be&#x017F;onnenheit bereits angemerkt &#x017F;ind,<lb/>
nemlich <hi rendition="#g">Zer&#x017F;treuung</hi> und <hi rendition="#g">Vertiefung</hi>.<lb/>
Die&#x017F;e über&#x017F;chreitet die&#x017F;elbe, jene erreicht &#x017F;ie<lb/>
nicht. Sie ent&#x017F;pringen von Schwäche des Ver-<lb/>
&#x017F;tandes, Mangel an Uebung und von einer fal-<lb/>
&#x017F;chen Schätzung des Werths der Dinge, die uns<lb/>
zu einer thörigten Spende un&#x017F;erer Kräfte ver-<lb/>
leitet.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 12.</head><lb/>
          <p>Da die Seelenkrankheiten, wie bereits oben<lb/>
ge&#x017F;agt i&#x017F;t, vorzüglich durch Anomalieen des<lb/>
Selb&#x017F;tbewu&#x017F;st&#x017F;eyns, der Be&#x017F;onnenheit und der<lb/>
Aufmerk&#x017F;amkeit &#x017F;ichtbar werden; &#x017F;o will ich zum<lb/>
Be&#x017F;chlu&#x017F;s noch einige <hi rendition="#g">Ge&#x017F;etze</hi> auf&#x017F;tellen, mit<lb/>
welchen die&#x017F;e Vermögen in Verbindung &#x017F;tehn.</p><lb/>
          <p>1) <hi rendition="#g">Der Zu&#x017F;tand des Selb&#x017F;tbewu&#x017F;st-<lb/>
&#x017F;eyns und der Be&#x017F;onnenheit i&#x017F;t ab-<lb/>
hängig von dem Zu&#x017F;tande des Nerven-<lb/>
&#x017F;y&#x017F;tems</hi>. Allein welcher Modifikationen i&#x017F;t<lb/>
das Nerven&#x017F;y&#x017F;tem fähig, wie werden &#x017F;ie wirklich,<lb/>
wie flie&#x017F;sen &#x017F;ie ein auf das Selb&#x017F;tbewu&#x017F;st&#x017F;eyn?<lb/>
Die&#x017F;e Aufgaben kann zur Zeit niemand voll&#x017F;tän-<lb/>
dig aufklären; ich werde &#x017F;ie daher nur, und<lb/>
nur &#x017F;chüchtern umkrei&#x017F;en. Das Nervengebäude<lb/>
i&#x017F;t eine höch&#x017F;t zu&#x017F;ammenge&#x017F;etzte Ma&#x017F;chine und<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[111/0116] mittlern Jahren am freiſten, wo die Vorſätze des Verſtandes ſtark genug und dem Zuge der Luſt überlegen ſind. Ihre Krankheiten ſind denen gleich, die bey der Beſonnenheit bereits angemerkt ſind, nemlich Zerſtreuung und Vertiefung. Dieſe überſchreitet dieſelbe, jene erreicht ſie nicht. Sie entſpringen von Schwäche des Ver- ſtandes, Mangel an Uebung und von einer fal- ſchen Schätzung des Werths der Dinge, die uns zu einer thörigten Spende unſerer Kräfte ver- leitet. §. 12. Da die Seelenkrankheiten, wie bereits oben geſagt iſt, vorzüglich durch Anomalieen des Selbſtbewuſstſeyns, der Beſonnenheit und der Aufmerkſamkeit ſichtbar werden; ſo will ich zum Beſchluſs noch einige Geſetze aufſtellen, mit welchen dieſe Vermögen in Verbindung ſtehn. 1) Der Zuſtand des Selbſtbewuſst- ſeyns und der Beſonnenheit iſt ab- hängig von dem Zuſtande des Nerven- ſyſtems. Allein welcher Modifikationen iſt das Nervenſyſtem fähig, wie werden ſie wirklich, wie flieſsen ſie ein auf das Selbſtbewuſstſeyn? Dieſe Aufgaben kann zur Zeit niemand vollſtän- dig aufklären; ich werde ſie daher nur, und nur ſchüchtern umkreiſen. Das Nervengebäude iſt eine höchſt zuſammengeſetzte Maſchine und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803/116
Zitationshilfe: Reil, Johann Christian: Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen. Halle, 1803, S. 111. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803/116>, abgerufen am 26.04.2019.