Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reil, Johann Christian: Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen. Halle, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite

Wohlstand und Reichthum unter seinen Fusssta-
pfen auf. Es vergieng kein Jahr, in welchem es
sich nicht durch den Wachsthum des National-
glücks ein Monument seiner Existenz setzte, das
seinen geringen Aufwand rechtfertigte, wenn
grössere Anstrengungen der Staatsfinanzen ent-
weder keine, oder eine mit Zerstörung bezeich-
nete Spur von sich zurückliessen.

§. 7.

Es giebt nur zwey Wege, Krankheiten zu
heilen, entweder wir tilgen sie direkt, oder
entfernen die Ursachen, durch welche sie entstehn.
Wir vernichten das Produkt, oder die Kräfte,
durch welche es ursprünglich erzeugt und in der
Folge unterhalten wird, und die Vegetation zer-
stört alsdenn das Produkt. Ein krummer Baum
wird gerade, wenn er an eine Stange gebunden,
oder dem Windstoss, der ihn krümmt, der Zu-
gang vermauert wird. Alle andere Curregeln sind
unter diese begriffen.

Nach diesen Regeln muss auch der Wahn-
sinn geheilt werden. Doch scheint es, dass wir
bloss die erste Indication durch Arzneien,
aber die zweite, die unmittelbare Tilgung des
Wahnsinns, keineswegs durch dieselben
erreichen können. Arzneien können den An-
drang des Bluts zum Kopf, Verstopfungen des
Unterleibes, Würmer im Darmkanal, Reize im
Sonnengeflecht und in den Geschlechtstheilen

Wohlſtand und Reichthum unter ſeinen Fuſsſta-
pfen auf. Es vergieng kein Jahr, in welchem es
ſich nicht durch den Wachsthum des National-
glücks ein Monument ſeiner Exiſtenz ſetzte, das
ſeinen geringen Aufwand rechtfertigte, wenn
gröſsere Anſtrengungen der Staatsfinanzen ent-
weder keine, oder eine mit Zerſtörung bezeich-
nete Spur von ſich zurücklieſsen.

§. 7.

Es giebt nur zwey Wege, Krankheiten zu
heilen, entweder wir tilgen ſie direkt, oder
entfernen die Urſachen, durch welche ſie entſtehn.
Wir vernichten das Produkt, oder die Kräfte,
durch welche es urſprünglich erzeugt und in der
Folge unterhalten wird, und die Vegetation zer-
ſtört alsdenn das Produkt. Ein krummer Baum
wird gerade, wenn er an eine Stange gebunden,
oder dem Windſtoſs, der ihn krümmt, der Zu-
gang vermauert wird. Alle andere Curregeln ſind
unter dieſe begriffen.

Nach dieſen Regeln muſs auch der Wahn-
ſinn geheilt werden. Doch ſcheint es, daſs wir
bloſs die erſte Indication durch Arzneien,
aber die zweite, die unmittelbare Tilgung des
Wahnſinns, keineswegs durch dieſelben
erreichen können. Arzneien können den An-
drang des Bluts zum Kopf, Verſtopfungen des
Unterleibes, Würmer im Darmkanal, Reize im
Sonnengeflecht und in den Geſchlechtstheilen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0049" n="44"/>
Wohl&#x017F;tand und Reichthum unter &#x017F;einen Fu&#x017F;s&#x017F;ta-<lb/>
pfen auf. Es vergieng kein Jahr, in welchem es<lb/>
&#x017F;ich nicht durch den Wachsthum des National-<lb/>
glücks ein Monument &#x017F;einer Exi&#x017F;tenz &#x017F;etzte, das<lb/>
&#x017F;einen geringen Aufwand rechtfertigte, wenn<lb/>
grö&#x017F;sere An&#x017F;trengungen der Staatsfinanzen ent-<lb/>
weder keine, oder eine mit Zer&#x017F;törung bezeich-<lb/>
nete Spur von &#x017F;ich zurücklie&#x017F;sen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 7.</head><lb/>
          <p>Es giebt nur <hi rendition="#g">zwey</hi> Wege, Krankheiten zu<lb/>
heilen, <hi rendition="#g">entweder</hi> wir tilgen &#x017F;ie direkt, oder<lb/>
entfernen die Ur&#x017F;achen, durch welche &#x017F;ie ent&#x017F;tehn.<lb/>
Wir vernichten das Produkt, oder die Kräfte,<lb/>
durch welche es ur&#x017F;prünglich erzeugt und in der<lb/>
Folge unterhalten wird, und die Vegetation zer-<lb/>
&#x017F;tört alsdenn das Produkt. Ein krummer Baum<lb/>
wird gerade, wenn er an eine Stange gebunden,<lb/>
oder dem Wind&#x017F;to&#x017F;s, der ihn krümmt, der Zu-<lb/>
gang vermauert wird. Alle andere Curregeln &#x017F;ind<lb/>
unter die&#x017F;e begriffen.</p><lb/>
          <p>Nach die&#x017F;en Regeln mu&#x017F;s auch der Wahn-<lb/>
&#x017F;inn geheilt werden. Doch &#x017F;cheint es, da&#x017F;s wir<lb/>
blo&#x017F;s die er&#x017F;te Indication <hi rendition="#g">durch Arzneien</hi>,<lb/>
aber die zweite, die unmittelbare Tilgung des<lb/>
Wahn&#x017F;inns, <hi rendition="#g">keineswegs durch die&#x017F;elben</hi><lb/>
erreichen können. Arzneien können den An-<lb/>
drang des Bluts zum Kopf, Ver&#x017F;topfungen des<lb/>
Unterleibes, Würmer im Darmkanal, Reize im<lb/>
Sonnengeflecht und in den Ge&#x017F;chlechtstheilen<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[44/0049] Wohlſtand und Reichthum unter ſeinen Fuſsſta- pfen auf. Es vergieng kein Jahr, in welchem es ſich nicht durch den Wachsthum des National- glücks ein Monument ſeiner Exiſtenz ſetzte, das ſeinen geringen Aufwand rechtfertigte, wenn gröſsere Anſtrengungen der Staatsfinanzen ent- weder keine, oder eine mit Zerſtörung bezeich- nete Spur von ſich zurücklieſsen. §. 7. Es giebt nur zwey Wege, Krankheiten zu heilen, entweder wir tilgen ſie direkt, oder entfernen die Urſachen, durch welche ſie entſtehn. Wir vernichten das Produkt, oder die Kräfte, durch welche es urſprünglich erzeugt und in der Folge unterhalten wird, und die Vegetation zer- ſtört alsdenn das Produkt. Ein krummer Baum wird gerade, wenn er an eine Stange gebunden, oder dem Windſtoſs, der ihn krümmt, der Zu- gang vermauert wird. Alle andere Curregeln ſind unter dieſe begriffen. Nach dieſen Regeln muſs auch der Wahn- ſinn geheilt werden. Doch ſcheint es, daſs wir bloſs die erſte Indication durch Arzneien, aber die zweite, die unmittelbare Tilgung des Wahnſinns, keineswegs durch dieſelben erreichen können. Arzneien können den An- drang des Bluts zum Kopf, Verſtopfungen des Unterleibes, Würmer im Darmkanal, Reize im Sonnengeflecht und in den Geſchlechtstheilen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803/49
Zitationshilfe: Reil, Johann Christian: Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen. Halle, 1803, S. 44. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/reil_curmethode_1803/49>, abgerufen am 21.04.2019.