Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Riemann, Johann Friedrich: Praktische Anweisung zum Teichbau. Für Förster, Oekonomen und solche Personen, die sich weniger mit Mathematik abgeben. Leipzig, 1798.

Bild:
<< vorherige Seite
Auflösung einiger der vorzüglichsten
mathematischen Aufgaben, die
beim Teichbau vorkommen
.
§. 52.

Als eine kurze Vorerinnerung dieses Abschnit-
tes, mag erst das hier Folgende gesagt werden.
Es ist unmöglich und ganz gegen den Zweck dieser
Schrift, eine kurze praktische Geometrie in dieselbe
einzuschalten; einige Bekanntschaft mit mathema-
tischen Arbeiten ist daher in Betreff der folgenden
Aufgaben, schlechterdings bei demjenigen Leser vor-
ausgesetzt, der sich ihrer bedienen will. Der Nuz-
zen und die Vorzüge der Mathematik, und der
mit ihr so nahe verwandten Buchstabenrechnung,
sind zu allgemein anerkannt, als daß deßfalls weit-
läuftig zu reden nöthig wäre, und in den meisten
gut eingerichteten Schulen sogar, wird itzt einige
Rücksicht darauf genommen. Auch findet man
heutiges Tages nicht leicht einen Mann, der --
wenn er sich einigermaßen nur mit Bauten selbst
abgiebt -- nicht auch in etwas das Ansehn haben
wollte, in den Anfangsgründen der Mathematik, --
wenigstens zum Theil -- bekannt zu seyn.

Ueberdieß wird doch hoffentlich keiner einem
Ignoranten Baue von dieser Art übertragen wol-
len? Und ob gleich nicht alle, auf ähnliche Weise,
und mit gleichem Tieffinne, auch nicht mit so
glücklichen Schritten in das Innere der Mathema-

tik
Aufloͤſung einiger der vorzuͤglichſten
mathematiſchen Aufgaben, die
beim Teichbau vorkommen
.
§. 52.

Als eine kurze Vorerinnerung dieſes Abſchnit-
tes, mag erſt das hier Folgende geſagt werden.
Es iſt unmoͤglich und ganz gegen den Zweck dieſer
Schrift, eine kurze praktiſche Geometrie in dieſelbe
einzuſchalten; einige Bekanntſchaft mit mathema-
tiſchen Arbeiten iſt daher in Betreff der folgenden
Aufgaben, ſchlechterdings bei demjenigen Leſer vor-
ausgeſetzt, der ſich ihrer bedienen will. Der Nuz-
zen und die Vorzuͤge der Mathematik, und der
mit ihr ſo nahe verwandten Buchſtabenrechnung,
ſind zu allgemein anerkannt, als daß deßfalls weit-
laͤuftig zu reden noͤthig waͤre, und in den meiſten
gut eingerichteten Schulen ſogar, wird itzt einige
Ruͤckſicht darauf genommen. Auch findet man
heutiges Tages nicht leicht einen Mann, der —
wenn er ſich einigermaßen nur mit Bauten ſelbſt
abgiebt — nicht auch in etwas das Anſehn haben
wollte, in den Anfangsgruͤnden der Mathematik, —
wenigſtens zum Theil — bekannt zu ſeyn.

Ueberdieß wird doch hoffentlich keiner einem
Ignoranten Baue von dieſer Art uͤbertragen wol-
len? Und ob gleich nicht alle, auf aͤhnliche Weiſe,
und mit gleichem Tieffinne, auch nicht mit ſo
gluͤcklichen Schritten in das Innere der Mathema-

tik
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0114" n="104"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Auflo&#x0364;&#x017F;ung einiger der vorzu&#x0364;glich&#x017F;ten<lb/>
mathemati&#x017F;chen Aufgaben, die<lb/>
beim Teichbau vorkommen</hi>.</head><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 52.</head><lb/>
              <p>Als eine kurze Vorerinnerung die&#x017F;es Ab&#x017F;chnit-<lb/>
tes, mag er&#x017F;t das hier Folgende ge&#x017F;agt werden.<lb/>
Es i&#x017F;t unmo&#x0364;glich und ganz gegen den Zweck die&#x017F;er<lb/>
Schrift, eine kurze prakti&#x017F;che Geometrie in die&#x017F;elbe<lb/>
einzu&#x017F;chalten; einige Bekannt&#x017F;chaft mit mathema-<lb/>
ti&#x017F;chen Arbeiten i&#x017F;t daher in Betreff der folgenden<lb/>
Aufgaben, &#x017F;chlechterdings bei demjenigen Le&#x017F;er vor-<lb/>
ausge&#x017F;etzt, der &#x017F;ich ihrer bedienen will. Der Nuz-<lb/>
zen und die Vorzu&#x0364;ge der Mathematik, und der<lb/>
mit ihr &#x017F;o nahe verwandten Buch&#x017F;tabenrechnung,<lb/>
&#x017F;ind zu allgemein anerkannt, als daß deßfalls weit-<lb/>
la&#x0364;uftig zu reden no&#x0364;thig wa&#x0364;re, und in den mei&#x017F;ten<lb/>
gut eingerichteten Schulen &#x017F;ogar, wird itzt einige<lb/>
Ru&#x0364;ck&#x017F;icht darauf genommen. Auch findet man<lb/>
heutiges Tages nicht leicht einen Mann, der &#x2014;<lb/>
wenn er &#x017F;ich einigermaßen nur mit Bauten &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
abgiebt &#x2014; nicht auch in etwas das An&#x017F;ehn haben<lb/>
wollte, in den Anfangsgru&#x0364;nden der Mathematik, &#x2014;<lb/>
wenig&#x017F;tens zum Theil &#x2014; bekannt zu &#x017F;eyn.</p><lb/>
              <p>Ueberdieß wird doch hoffentlich keiner einem<lb/>
Ignoranten Baue von die&#x017F;er Art u&#x0364;bertragen wol-<lb/>
len? Und ob gleich nicht alle, auf a&#x0364;hnliche Wei&#x017F;e,<lb/>
und mit gleichem Tieffinne, auch nicht mit &#x017F;o<lb/>
glu&#x0364;cklichen Schritten in das Innere der Mathema-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">tik</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[104/0114] Aufloͤſung einiger der vorzuͤglichſten mathematiſchen Aufgaben, die beim Teichbau vorkommen. §. 52. Als eine kurze Vorerinnerung dieſes Abſchnit- tes, mag erſt das hier Folgende geſagt werden. Es iſt unmoͤglich und ganz gegen den Zweck dieſer Schrift, eine kurze praktiſche Geometrie in dieſelbe einzuſchalten; einige Bekanntſchaft mit mathema- tiſchen Arbeiten iſt daher in Betreff der folgenden Aufgaben, ſchlechterdings bei demjenigen Leſer vor- ausgeſetzt, der ſich ihrer bedienen will. Der Nuz- zen und die Vorzuͤge der Mathematik, und der mit ihr ſo nahe verwandten Buchſtabenrechnung, ſind zu allgemein anerkannt, als daß deßfalls weit- laͤuftig zu reden noͤthig waͤre, und in den meiſten gut eingerichteten Schulen ſogar, wird itzt einige Ruͤckſicht darauf genommen. Auch findet man heutiges Tages nicht leicht einen Mann, der — wenn er ſich einigermaßen nur mit Bauten ſelbſt abgiebt — nicht auch in etwas das Anſehn haben wollte, in den Anfangsgruͤnden der Mathematik, — wenigſtens zum Theil — bekannt zu ſeyn. Ueberdieß wird doch hoffentlich keiner einem Ignoranten Baue von dieſer Art uͤbertragen wol- len? Und ob gleich nicht alle, auf aͤhnliche Weiſe, und mit gleichem Tieffinne, auch nicht mit ſo gluͤcklichen Schritten in das Innere der Mathema- tik

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/riemann_teichbau_1798
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/riemann_teichbau_1798/114
Zitationshilfe: Riemann, Johann Friedrich: Praktische Anweisung zum Teichbau. Für Förster, Oekonomen und solche Personen, die sich weniger mit Mathematik abgeben. Leipzig, 1798, S. 104. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/riemann_teichbau_1798/114>, abgerufen am 16.11.2018.