Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rohr, Julius Bernhard von: Einleitung zur Ceremoniel-Wissenschafft der großen Herren. Berlin, 1729.

Bild:
<< vorherige Seite
Von mancherl. Jagt-Divertissemens.
Das XIII. Capitul.
Von mancherley Arten der
Lust-Jagten und Jagt-Diver-
tissemens.

§. 1.

Zur Sommers-Zeit pflegen sich die grossen
Herren gemeiniglich auf ihre Lust-Schlös-
ser und Jagt-Häuser zu begeben, und da-
selbst mit Jagten und allerhand Arten der
Lustbarkeiten zu divertiren. Es sind hieselbst ge-
meiniglich manche strenge Ceremonien, die man
in den Residentien bey Hofe verspührt, verbannet,
und man spührt allenthalben mehr Freyheit und
ungezwungenes Wesen. S. Molesworth Mem.
de la Cour de Danemarc.
Die Frantzosen nen-
nen das Lust-Schloß Fontainebleau, allwo der
König in den Monathen September und October
seine Jagt-Ergötzlichkeiten anstellet, ein Pays de
libertinage,
und fremde Passagiers finden leichtlich
Gelegenheit mit dem König, den Printzen und
Princeßinnen sich auf die Jagt zu begeben, ohne
daß es einem verdacht oder verwehret würde; die
Princeßinnen sind hier gemeiniglich in Amazonen-
Habit eingekleidet. S. Nemeiz Sejour de Paris,
pag.
189.

§. 2.
Von mancherl. Jagt-Divertiſſemens.
Das XIII. Capitul.
Von mancherley Arten der
Luſt-Jagten und Jagt-Diver-
tiſſemens.

§. 1.

Zur Sommers-Zeit pflegen ſich die groſſen
Herren gemeiniglich auf ihre Luſt-Schloͤſ-
ſer und Jagt-Haͤuſer zu begeben, und da-
ſelbſt mit Jagten und allerhand Arten der
Luſtbarkeiten zu divertiren. Es ſind hieſelbſt ge-
meiniglich manche ſtrenge Ceremonien, die man
in den Reſidentien bey Hofe verſpuͤhrt, verbannet,
und man ſpuͤhrt allenthalben mehr Freyheit und
ungezwungenes Weſen. S. Molesworth Mem.
de la Cour de Danemarc.
Die Frantzoſen nen-
nen das Luſt-Schloß Fontainebleau, allwo der
Koͤnig in den Monathen September und October
ſeine Jagt-Ergoͤtzlichkeiten anſtellet, ein Pays de
libertinage,
und fremde Paſſagiers finden leichtlich
Gelegenheit mit dem Koͤnig, den Printzen und
Princeßinnen ſich auf die Jagt zu begeben, ohne
daß es einem verdacht oder verwehret wuͤrde; die
Princeßinnen ſind hier gemeiniglich in Amazonen-
Habit eingekleidet. S. Nemeiz Sejour de Paris,
pag.
189.

§. 2.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0883" n="859"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Von mancherl. Jagt-<hi rendition="#aq">Diverti&#x017F;&#x017F;emens.</hi></hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XIII.</hi> Capitul.<lb/>
Von mancherley Arten der<lb/>
Lu&#x017F;t-Jagten und Jagt-<hi rendition="#aq">Diver-<lb/>
ti&#x017F;&#x017F;emens.</hi></hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">§. 1.</hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">Z</hi>ur Sommers-Zeit pflegen &#x017F;ich die gro&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Herren gemeiniglich auf ihre Lu&#x017F;t-Schlo&#x0364;&#x017F;-<lb/>
&#x017F;er und Jagt-Ha&#x0364;u&#x017F;er zu begeben, und da-<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t mit Jagten und allerhand Arten der<lb/>
Lu&#x017F;tbarkeiten zu <hi rendition="#aq">diverti</hi>ren. Es &#x017F;ind hie&#x017F;elb&#x017F;t ge-<lb/>
meiniglich manche &#x017F;trenge <hi rendition="#aq">Ceremoni</hi>en, die man<lb/>
in den <hi rendition="#aq">Re&#x017F;identi</hi>en bey Hofe ver&#x017F;pu&#x0364;hrt, verbannet,<lb/>
und man &#x017F;pu&#x0364;hrt allenthalben mehr Freyheit und<lb/>
ungezwungenes We&#x017F;en. S. <hi rendition="#aq">Molesworth Mem.<lb/>
de la Cour de Danemarc.</hi> Die Frantzo&#x017F;en nen-<lb/>
nen das Lu&#x017F;t-Schloß <hi rendition="#aq">Fontainebleau,</hi> allwo der<lb/>
Ko&#x0364;nig in den Monathen <hi rendition="#aq">September</hi> und <hi rendition="#aq">October</hi><lb/>
&#x017F;eine Jagt-Ergo&#x0364;tzlichkeiten an&#x017F;tellet, ein <hi rendition="#aq">Pays de<lb/>
libertinage,</hi> und fremde <hi rendition="#aq">Pa&#x017F;&#x017F;agiers</hi> finden leichtlich<lb/>
Gelegenheit mit dem Ko&#x0364;nig, den Printzen und<lb/>
Princeßinnen &#x017F;ich auf die Jagt zu begeben, ohne<lb/>
daß es einem verdacht oder verwehret wu&#x0364;rde; die<lb/>
Princeßinnen &#x017F;ind hier gemeiniglich in <hi rendition="#aq">Amazon</hi>en-<lb/><hi rendition="#aq">Habit</hi> eingekleidet. S. Nemeiz <hi rendition="#aq">Sejour de Paris,<lb/>
pag.</hi> 189.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">§. 2.</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[859/0883] Von mancherl. Jagt-Divertiſſemens. Das XIII. Capitul. Von mancherley Arten der Luſt-Jagten und Jagt-Diver- tiſſemens. §. 1. Zur Sommers-Zeit pflegen ſich die groſſen Herren gemeiniglich auf ihre Luſt-Schloͤſ- ſer und Jagt-Haͤuſer zu begeben, und da- ſelbſt mit Jagten und allerhand Arten der Luſtbarkeiten zu divertiren. Es ſind hieſelbſt ge- meiniglich manche ſtrenge Ceremonien, die man in den Reſidentien bey Hofe verſpuͤhrt, verbannet, und man ſpuͤhrt allenthalben mehr Freyheit und ungezwungenes Weſen. S. Molesworth Mem. de la Cour de Danemarc. Die Frantzoſen nen- nen das Luſt-Schloß Fontainebleau, allwo der Koͤnig in den Monathen September und October ſeine Jagt-Ergoͤtzlichkeiten anſtellet, ein Pays de libertinage, und fremde Paſſagiers finden leichtlich Gelegenheit mit dem Koͤnig, den Printzen und Princeßinnen ſich auf die Jagt zu begeben, ohne daß es einem verdacht oder verwehret wuͤrde; die Princeßinnen ſind hier gemeiniglich in Amazonen- Habit eingekleidet. S. Nemeiz Sejour de Paris, pag. 189. §. 2.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rohr_einleitung_1729
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rohr_einleitung_1729/883
Zitationshilfe: Rohr, Julius Bernhard von: Einleitung zur Ceremoniel-Wissenschafft der großen Herren. Berlin, 1729, S. 859. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rohr_einleitung_1729/883>, abgerufen am 19.11.2019.