Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
10.
Sieh, unter weißlicher Wolken zerstreutem Völkchen
Der Mond am Himmel schwebt als kleinstes weißes Wölkchen.
Ganz wie die andern bleich, an Größe keinem gleich,
Unscheinbar in des Tags ihm fremden Sonnenreich.
Doch, tritt er an mit Macht das Regiment der Nacht,
Sieh, wie sein Licht zunicht den Stolz der Wolken macht!
Sie betteln nun um Glanz, und ehrerbietig ganz
Von ferne schlingen sie um seinen Thron den Kranz.
So, der sich unterm Chor Unedler erst verlor,
Wann seine Zeit kommt, tritt des Edlen Glanz hervor.

Rückert, Lehrgedicht. I. 5
10.
Sieh, unter weißlicher Wolken zerſtreutem Voͤlkchen
Der Mond am Himmel ſchwebt als kleinſtes weißes Woͤlkchen.
Ganz wie die andern bleich, an Groͤße keinem gleich,
Unſcheinbar in des Tags ihm fremden Sonnenreich.
Doch, tritt er an mit Macht das Regiment der Nacht,
Sieh, wie ſein Licht zunicht den Stolz der Wolken macht!
Sie betteln nun um Glanz, und ehrerbietig ganz
Von ferne ſchlingen ſie um ſeinen Thron den Kranz.
So, der ſich unterm Chor Unedler erſt verlor,
Wann ſeine Zeit kommt, tritt des Edlen Glanz hervor.

Rückert, Lehrgedicht. I. 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0107" n="97"/>
        <div n="2">
          <head>10.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Sieh, unter weißlicher Wolken zer&#x017F;treutem Vo&#x0364;lkchen</l><lb/>
              <l>Der Mond am Himmel &#x017F;chwebt als klein&#x017F;tes weißes Wo&#x0364;lkchen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Ganz wie die andern bleich, an Gro&#x0364;ße keinem gleich,</l><lb/>
              <l>Un&#x017F;cheinbar in des Tags ihm fremden Sonnenreich.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Doch, tritt er an mit Macht das Regiment der Nacht,</l><lb/>
              <l>Sieh, wie &#x017F;ein Licht zunicht den Stolz der Wolken macht!</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Sie betteln nun um Glanz, und ehrerbietig ganz</l><lb/>
              <l>Von ferne &#x017F;chlingen &#x017F;ie um &#x017F;einen Thron den Kranz.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="5">
              <l>So, der &#x017F;ich unterm Chor Unedler er&#x017F;t verlor,</l><lb/>
              <l>Wann &#x017F;eine Zeit kommt, tritt des Edlen Glanz hervor.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#g">Rückert</hi>, Lehrgedicht. I. 5</fw>
        </div><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[97/0107] 10. Sieh, unter weißlicher Wolken zerſtreutem Voͤlkchen Der Mond am Himmel ſchwebt als kleinſtes weißes Woͤlkchen. Ganz wie die andern bleich, an Groͤße keinem gleich, Unſcheinbar in des Tags ihm fremden Sonnenreich. Doch, tritt er an mit Macht das Regiment der Nacht, Sieh, wie ſein Licht zunicht den Stolz der Wolken macht! Sie betteln nun um Glanz, und ehrerbietig ganz Von ferne ſchlingen ſie um ſeinen Thron den Kranz. So, der ſich unterm Chor Unedler erſt verlor, Wann ſeine Zeit kommt, tritt des Edlen Glanz hervor. Rückert, Lehrgedicht. I. 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/107
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 97. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/107>, abgerufen am 26.09.2018.