Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Regenbogen nicht, vom Regenbogen nur
Bist du der Nebenglanz, die halberloschne Spur.
O Mensch, in des Gemüth sich Lieb' und Hochmuth gatten,
Du bist zwar Licht vom Licht, doch Schatten nur vom Schatten.

43.
Ich gebe dir mein Sohn, das mögest du mir danken,
Gedanken selber nicht, nur Keime von Gedanken.
Nicht mehr zu denken sind Gedanken, schon gedacht;
Von Blüten wird hervor kein Blütenbaum gebracht.
Doch ein Gedankenkeim, wohl im Gemüth behalten,
Wird sich zu eigener Gedankenblüt' entfalten.

Der Regenbogen nicht, vom Regenbogen nur
Biſt du der Nebenglanz, die halberloſchne Spur.
O Menſch, in des Gemuͤth ſich Lieb' und Hochmuth gatten,
Du biſt zwar Licht vom Licht, doch Schatten nur vom Schatten.

43.
Ich gebe dir mein Sohn, das moͤgeſt du mir danken,
Gedanken ſelber nicht, nur Keime von Gedanken.
Nicht mehr zu denken ſind Gedanken, ſchon gedacht;
Von Bluͤten wird hervor kein Bluͤtenbaum gebracht.
Doch ein Gedankenkeim, wohl im Gemuͤth behalten,
Wird ſich zu eigener Gedankenbluͤt' entfalten.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <pb facs="#f0144" n="134"/>
            <lg n="12">
              <l>Der Regenbogen nicht, vom Regenbogen nur</l><lb/>
              <l>Bi&#x017F;t du der Nebenglanz, die halberlo&#x017F;chne Spur.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="13">
              <l>O Men&#x017F;ch, in des Gemu&#x0364;th &#x017F;ich Lieb' und Hochmuth gatten,</l><lb/>
              <l>Du bi&#x017F;t zwar Licht vom Licht, doch Schatten nur vom Schatten.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>43.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Ich gebe dir mein Sohn, das mo&#x0364;ge&#x017F;t du mir danken,</l><lb/>
              <l>Gedanken &#x017F;elber nicht, nur Keime von Gedanken.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Nicht mehr zu denken &#x017F;ind Gedanken, &#x017F;chon gedacht;</l><lb/>
              <l>Von Blu&#x0364;ten wird hervor kein Blu&#x0364;tenbaum gebracht.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Doch ein Gedankenkeim, wohl im Gemu&#x0364;th behalten,</l><lb/>
              <l>Wird &#x017F;ich zu eigener Gedankenblu&#x0364;t' entfalten.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
      </div>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[134/0144] Der Regenbogen nicht, vom Regenbogen nur Biſt du der Nebenglanz, die halberloſchne Spur. O Menſch, in des Gemuͤth ſich Lieb' und Hochmuth gatten, Du biſt zwar Licht vom Licht, doch Schatten nur vom Schatten. 43. Ich gebe dir mein Sohn, das moͤgeſt du mir danken, Gedanken ſelber nicht, nur Keime von Gedanken. Nicht mehr zu denken ſind Gedanken, ſchon gedacht; Von Bluͤten wird hervor kein Bluͤtenbaum gebracht. Doch ein Gedankenkeim, wohl im Gemuͤth behalten, Wird ſich zu eigener Gedankenbluͤt' entfalten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/144
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 134. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/144>, abgerufen am 25.09.2018.