Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
46.
1.
Zwar ist Vollkommenheit ein Ziel das stets entweicht,
Doch soll es auch erstrebt nur werden, nicht erreicht.

2.
Wol ein mit Sicherheit vorwerts gethaner Schritt
Ist ihrer zweie werth, wobei man rückwerts glitt.

3.
Erst denkst du nicht daran, wie weit es sei zum Ziel;
Schon ist es halb gethan, nun ist der Rest ein Spiel;

4.
Wer sucht, der findet. Ja! nur der nicht, wer erblindet
An Orten sucht, wo sich nicht das Gesuchte findet.

46.
1.
Zwar iſt Vollkommenheit ein Ziel das ſtets entweicht,
Doch ſoll es auch erſtrebt nur werden, nicht erreicht.

2.
Wol ein mit Sicherheit vorwerts gethaner Schritt
Iſt ihrer zweie werth, wobei man ruͤckwerts glitt.

3.
Erſt denkſt du nicht daran, wie weit es ſei zum Ziel;
Schon iſt es halb gethan, nun iſt der Reſt ein Spiel;

4.
Wer ſucht, der findet. Ja! nur der nicht, wer erblindet
An Orten ſucht, wo ſich nicht das Geſuchte findet.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0174" n="164"/>
        <div n="2">
          <head>46.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>1.</l><lb/>
              <l>Zwar i&#x017F;t Vollkommenheit ein Ziel das &#x017F;tets entweicht,</l><lb/>
              <l>Doch &#x017F;oll es auch er&#x017F;trebt nur werden, nicht erreicht.</l>
            </lg><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <lg n="2">
              <l>2.</l><lb/>
              <l>Wol ein mit Sicherheit vorwerts gethaner Schritt</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t ihrer zweie werth, wobei man ru&#x0364;ckwerts glitt.</l>
            </lg><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <lg n="3">
              <l>3.</l><lb/>
              <l>Er&#x017F;t denk&#x017F;t du nicht daran, wie weit es &#x017F;ei zum Ziel;</l><lb/>
              <l>Schon i&#x017F;t es halb gethan, nun i&#x017F;t der Re&#x017F;t ein Spiel;</l>
            </lg><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <lg n="4">
              <l>4.</l><lb/>
              <l>Wer &#x017F;ucht, der findet. Ja! nur der nicht, wer erblindet</l><lb/>
              <l>An Orten &#x017F;ucht, wo &#x017F;ich nicht das Ge&#x017F;uchte findet.</l>
            </lg><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[164/0174] 46. 1. Zwar iſt Vollkommenheit ein Ziel das ſtets entweicht, Doch ſoll es auch erſtrebt nur werden, nicht erreicht. 2. Wol ein mit Sicherheit vorwerts gethaner Schritt Iſt ihrer zweie werth, wobei man ruͤckwerts glitt. 3. Erſt denkſt du nicht daran, wie weit es ſei zum Ziel; Schon iſt es halb gethan, nun iſt der Reſt ein Spiel; 4. Wer ſucht, der findet. Ja! nur der nicht, wer erblindet An Orten ſucht, wo ſich nicht das Geſuchte findet.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/174
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 164. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/174>, abgerufen am 26.09.2018.