Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
42.
Den Thoren ists umsonst von einem Schaden heilen,
Denn seine Thorheit wird sogleich zum andern eilen.
Von einem Aeußersten zum andern springt ein Thor;
Vom rechten schiebt der Aff' die Mütz' aufs linke Ohr.

43.
Zum Milden sprach ein Freund: Du mußt die Mild' ablegen,
Die dich verarmen macht. Der Milde sprach dagegen:
Zur Milde hab' ich mich gewöhnt nach Gottes Bilde,
Und seine Mild' hat sich gewöhnt an meine Milde.
Ich fürchte, wenn ich nun ablegen sollte meine
Gewohnheit, möchte Gott ablegen mir die seine.

42.
Den Thoren iſts umſonſt von einem Schaden heilen,
Denn ſeine Thorheit wird ſogleich zum andern eilen.
Von einem Aeußerſten zum andern ſpringt ein Thor;
Vom rechten ſchiebt der Aff' die Muͤtz' aufs linke Ohr.

43.
Zum Milden ſprach ein Freund: Du mußt die Mild' ablegen,
Die dich verarmen macht. Der Milde ſprach dagegen:
Zur Milde hab' ich mich gewoͤhnt nach Gottes Bilde,
Und ſeine Mild' hat ſich gewoͤhnt an meine Milde.
Ich fuͤrchte, wenn ich nun ablegen ſollte meine
Gewohnheit, moͤchte Gott ablegen mir die ſeine.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0047" n="37"/>
        <div n="2">
          <head>42.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Den Thoren i&#x017F;ts um&#x017F;on&#x017F;t von einem Schaden heilen,</l><lb/>
              <l>Denn &#x017F;eine Thorheit wird &#x017F;ogleich zum andern eilen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Von einem Aeußer&#x017F;ten zum andern &#x017F;pringt ein Thor;</l><lb/>
              <l>Vom rechten &#x017F;chiebt der Aff' die Mu&#x0364;tz' aufs linke Ohr.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>43.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Zum Milden &#x017F;prach ein Freund: Du mußt die Mild' ablegen,</l><lb/>
              <l>Die dich verarmen macht. Der Milde &#x017F;prach dagegen:</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Zur Milde hab' ich mich gewo&#x0364;hnt nach Gottes Bilde,</l><lb/>
              <l>Und &#x017F;eine Mild' hat &#x017F;ich gewo&#x0364;hnt an meine Milde.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Ich fu&#x0364;rchte, wenn ich nun ablegen &#x017F;ollte meine</l><lb/>
              <l>Gewohnheit, mo&#x0364;chte Gott ablegen mir die &#x017F;eine.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[37/0047] 42. Den Thoren iſts umſonſt von einem Schaden heilen, Denn ſeine Thorheit wird ſogleich zum andern eilen. Von einem Aeußerſten zum andern ſpringt ein Thor; Vom rechten ſchiebt der Aff' die Muͤtz' aufs linke Ohr. 43. Zum Milden ſprach ein Freund: Du mußt die Mild' ablegen, Die dich verarmen macht. Der Milde ſprach dagegen: Zur Milde hab' ich mich gewoͤhnt nach Gottes Bilde, Und ſeine Mild' hat ſich gewoͤhnt an meine Milde. Ich fuͤrchte, wenn ich nun ablegen ſollte meine Gewohnheit, moͤchte Gott ablegen mir die ſeine.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/47
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 37. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/47>, abgerufen am 26.09.2018.