Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 2. Leipzig, 1837.

Bild:
<< vorherige Seite
214.
Der Meister hat gesagt: Es ständen unsre Sachen
Viel besser, könnte man nur alles zweimal machen.
Im Kleinen magst du das am Einzelnen probieren,
Im Großen geht es nicht, du wirst die Zeit verlieren.
Was hilft im Einzelnen des Zweimalmachens Qual?
Das ganze Leben doch man lebt es nur einmal.

215.
Der Mensch dem Leibe nach wohnt in verschiednen Zonen,
Und nach dem Geist in gar verschiednen Regionen.
Nicht ist von Nordens Eis bis Südens Sonnenbrand
Verschiedner abgestuft das äußre Vaterland,
Als von der nüchternsten Betrachtung bis zum Schwung
Der höchsten Andacht ist die innre Steigerung.
Nicht wohnen kann ein Mensch zugleich in allen Zonen,
Doch wechselweis der Geist in allen Regionen.

214.
Der Meiſter hat geſagt: Es ſtaͤnden unſre Sachen
Viel beſſer, koͤnnte man nur alles zweimal machen.
Im Kleinen magſt du das am Einzelnen probieren,
Im Großen geht es nicht, du wirſt die Zeit verlieren.
Was hilft im Einzelnen des Zweimalmachens Qual?
Das ganze Leben doch man lebt es nur einmal.

215.
Der Menſch dem Leibe nach wohnt in verſchiednen Zonen,
Und nach dem Geiſt in gar verſchiednen Regionen.
Nicht iſt von Nordens Eis bis Suͤdens Sonnenbrand
Verſchiedner abgeſtuft das aͤußre Vaterland,
Als von der nuͤchternſten Betrachtung bis zum Schwung
Der hoͤchſten Andacht iſt die innre Steigerung.
Nicht wohnen kann ein Menſch zugleich in allen Zonen,
Doch wechſelweis der Geiſt in allen Regionen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0138" n="128"/>
        <div n="2">
          <head>214.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Der Mei&#x017F;ter hat ge&#x017F;agt: Es &#x017F;ta&#x0364;nden un&#x017F;re Sachen</l><lb/>
              <l>Viel be&#x017F;&#x017F;er, ko&#x0364;nnte man nur alles zweimal machen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Im Kleinen mag&#x017F;t du das am Einzelnen probieren,</l><lb/>
              <l>Im Großen geht es nicht, du wir&#x017F;t die Zeit verlieren.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Was hilft im Einzelnen des Zweimalmachens Qual?</l><lb/>
              <l>Das ganze Leben doch man lebt es nur einmal.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>215.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Der Men&#x017F;ch dem Leibe nach wohnt in ver&#x017F;chiednen Zonen,</l><lb/>
              <l>Und nach dem Gei&#x017F;t in gar ver&#x017F;chiednen Regionen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Nicht i&#x017F;t von Nordens Eis bis Su&#x0364;dens Sonnenbrand</l><lb/>
              <l>Ver&#x017F;chiedner abge&#x017F;tuft das a&#x0364;ußre Vaterland,</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Als von der nu&#x0364;chtern&#x017F;ten Betrachtung bis zum Schwung</l><lb/>
              <l>Der ho&#x0364;ch&#x017F;ten Andacht i&#x017F;t die innre Steigerung.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Nicht wohnen kann ein Men&#x017F;ch zugleich in allen Zonen,</l><lb/>
              <l>Doch wech&#x017F;elweis der Gei&#x017F;t in allen Regionen.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[128/0138] 214. Der Meiſter hat geſagt: Es ſtaͤnden unſre Sachen Viel beſſer, koͤnnte man nur alles zweimal machen. Im Kleinen magſt du das am Einzelnen probieren, Im Großen geht es nicht, du wirſt die Zeit verlieren. Was hilft im Einzelnen des Zweimalmachens Qual? Das ganze Leben doch man lebt es nur einmal. 215. Der Menſch dem Leibe nach wohnt in verſchiednen Zonen, Und nach dem Geiſt in gar verſchiednen Regionen. Nicht iſt von Nordens Eis bis Suͤdens Sonnenbrand Verſchiedner abgeſtuft das aͤußre Vaterland, Als von der nuͤchternſten Betrachtung bis zum Schwung Der hoͤchſten Andacht iſt die innre Steigerung. Nicht wohnen kann ein Menſch zugleich in allen Zonen, Doch wechſelweis der Geiſt in allen Regionen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane02_1837
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane02_1837/138
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 2. Leipzig, 1837, S. 128. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane02_1837/138>, abgerufen am 04.07.2020.