Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 5. Leipzig, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite
54.
Das gröste Hinderniß ist oft dem Muthe keines,
Den doch erliegen macht zuletzt ein winzig kleines.
Die Felsenberge hätt' ein Wandrer überstiegen,
Hätt' er ein Steinchen nicht in seinem Schuhe liegen.
Wer wandern will mit Glück durchs Leben, sehe zu,
Daß innen ihn nicht drück' ein Steinchen in dem Schuh.

54.
Das groͤſte Hinderniß iſt oft dem Muthe keines,
Den doch erliegen macht zuletzt ein winzig kleines.
Die Felſenberge haͤtt' ein Wandrer uͤberſtiegen,
Haͤtt' er ein Steinchen nicht in ſeinem Schuhe liegen.
Wer wandern will mit Gluͤck durchs Leben, ſehe zu,
Daß innen ihn nicht druͤck' ein Steinchen in dem Schuh.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0065" n="55"/>
        <div n="2">
          <head>54.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Das gro&#x0364;&#x017F;te Hinderniß i&#x017F;t oft dem Muthe keines,</l><lb/>
              <l>Den doch erliegen macht zuletzt ein winzig kleines.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Die Fel&#x017F;enberge ha&#x0364;tt' ein Wandrer u&#x0364;ber&#x017F;tiegen,</l><lb/>
              <l>Ha&#x0364;tt' er ein Steinchen nicht in &#x017F;einem Schuhe liegen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Wer wandern will mit Glu&#x0364;ck durchs Leben, &#x017F;ehe zu,</l><lb/>
              <l>Daß innen ihn nicht dru&#x0364;ck' ein Steinchen in dem Schuh.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[55/0065] 54. Das groͤſte Hinderniß iſt oft dem Muthe keines, Den doch erliegen macht zuletzt ein winzig kleines. Die Felſenberge haͤtt' ein Wandrer uͤberſtiegen, Haͤtt' er ein Steinchen nicht in ſeinem Schuhe liegen. Wer wandern will mit Gluͤck durchs Leben, ſehe zu, Daß innen ihn nicht druͤck' ein Steinchen in dem Schuh.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane05_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane05_1839/65
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 5. Leipzig, 1839, S. 55. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane05_1839/65>, abgerufen am 22.09.2019.