Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite
15.

An Lottchen
mit der "Kinderheimat in Bildern und Liedern."

Wem schenk' ich dieses Buch? Dir? Deinem Schwesterlein?
Du bist dafür zu groß, es ist dafür zu klein.
Euch beiden schenk' ich es, daß draus die kleine lerne,
Was du, die größere, sie lehrest leicht und gerne.
Die Kinderschuhe zogst du selbst aus noch nicht lange,
Und kannst dich ohne Müh bequemen ihrem Gange.
Und eurer Mutter ist kein schönres Glück verliehn,
Als wenn die Tochter hilft das Töchterchen erziehn.

15.

An Lottchen
mit der „Kinderheimat in Bildern und Liedern.“

Wem ſchenk' ich dieſes Buch? Dir? Deinem Schweſterlein?
Du biſt dafuͤr zu groß, es iſt dafuͤr zu klein.
Euch beiden ſchenk' ich es, daß draus die kleine lerne,
Was du, die groͤßere, ſie lehreſt leicht und gerne.
Die Kinderſchuhe zogſt du ſelbſt aus noch nicht lange,
Und kannſt dich ohne Muͤh bequemen ihrem Gange.
Und eurer Mutter iſt kein ſchoͤnres Gluͤck verliehn,
Als wenn die Tochter hilft das Toͤchterchen erziehn.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0287" n="277"/>
        <div n="2">
          <head>15.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#g">An Lottchen</hi><lb/>
mit der &#x201E;Kinderheimat in Bildern und Liedern.&#x201C;</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <l/>
            <lg n="1">
              <l>Wem &#x017F;chenk' ich die&#x017F;es Buch? Dir? Deinem Schwe&#x017F;terlein?</l><lb/>
              <l>Du bi&#x017F;t dafu&#x0364;r zu groß, es i&#x017F;t dafu&#x0364;r zu klein.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Euch beiden &#x017F;chenk' ich es, daß draus die kleine lerne,</l><lb/>
              <l>Was du, die gro&#x0364;ßere, &#x017F;ie lehre&#x017F;t leicht und gerne.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Die Kinder&#x017F;chuhe zog&#x017F;t du &#x017F;elb&#x017F;t aus noch nicht lange,</l><lb/>
              <l>Und kann&#x017F;t dich ohne Mu&#x0364;h bequemen ihrem Gange.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Und eurer Mutter i&#x017F;t kein &#x017F;cho&#x0364;nres Glu&#x0364;ck verliehn,</l><lb/>
              <l>Als wenn die Tochter hilft das To&#x0364;chterchen erziehn.</l>
            </lg><lb/>
            <l/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[277/0287] 15. An Lottchen mit der „Kinderheimat in Bildern und Liedern.“ Wem ſchenk' ich dieſes Buch? Dir? Deinem Schweſterlein? Du biſt dafuͤr zu groß, es iſt dafuͤr zu klein. Euch beiden ſchenk' ich es, daß draus die kleine lerne, Was du, die groͤßere, ſie lehreſt leicht und gerne. Die Kinderſchuhe zogſt du ſelbſt aus noch nicht lange, Und kannſt dich ohne Muͤh bequemen ihrem Gange. Und eurer Mutter iſt kein ſchoͤnres Gluͤck verliehn, Als wenn die Tochter hilft das Toͤchterchen erziehn.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/287
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839, S. 277. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/287>, abgerufen am 25.04.2019.