Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite
133.
Was steht auf diesem Ring? der Gastfreund sandt' ihn mir.
Heißt es Mihr muhri mihr? heißt es muhr mihri mihr?
In Perserschrift ist nicht der flüchtige Vokal
Bezeichnet; heißen kann es beides alzumal.
Was heißt Mihr muhri mihr? "Die Sonne ist das Siegel
Der Liebe." Lieblich lacht die Lieb' aus diesem Spiegel.
Was heißt Muhr mihri mihr? "Das Siegel ist die Sonne
Der Liebe." Dieser Gruß ist wonnigliche Wonne.
Den Brief des Himmels deckt des Sonnensiegels Glanz,
Das löst die Nacht und liest die Sterngeheimschrift ganz.
Das Siegel aber auf dem Brief, den Liebe schrieb,
Ist eine Sonne, die des Zweifels Nacht vertrieb.
Mit dieser Sonne siegl' ich hier das erste Blatt,
Das jenem, der dis Bild mir gab, zu danken hat.
Wer einen Gruß von mir empfängt mit diesem Stempel,
Er kommt vom Herzen aus der Liebe Sonnentempel.

133.
Was ſteht auf dieſem Ring? der Gaſtfreund ſandt' ihn mir.
Heißt es Mihr muhri mihr? heißt es muhr mihri mihr?
In Perſerſchrift iſt nicht der fluͤchtige Vokal
Bezeichnet; heißen kann es beides alzumal.
Was heißt Mihr muhri mihr? „Die Sonne iſt das Siegel
Der Liebe.“ Lieblich lacht die Lieb' aus dieſem Spiegel.
Was heißt Muhr mihri mihr? „Das Siegel iſt die Sonne
Der Liebe.“ Dieſer Gruß iſt wonnigliche Wonne.
Den Brief des Himmels deckt des Sonnenſiegels Glanz,
Das loͤſt die Nacht und lieſt die Sterngeheimſchrift ganz.
Das Siegel aber auf dem Brief, den Liebe ſchrieb,
Iſt eine Sonne, die des Zweifels Nacht vertrieb.
Mit dieſer Sonne ſiegl' ich hier das erſte Blatt,
Das jenem, der dis Bild mir gab, zu danken hat.
Wer einen Gruß von mir empfaͤngt mit dieſem Stempel,
Er kommt vom Herzen aus der Liebe Sonnentempel.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0355" n="345"/>
        <div n="2">
          <head>133.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l/>
            <lg n="1">
              <l>Was &#x017F;teht auf die&#x017F;em Ring? der Ga&#x017F;tfreund &#x017F;andt' ihn mir.</l><lb/>
              <l>Heißt es <hi rendition="#aq">Mihr muhri mihr?</hi> heißt es <hi rendition="#aq">muhr mihri mihr?</hi></l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>In Per&#x017F;er&#x017F;chrift i&#x017F;t nicht der flu&#x0364;chtige Vokal</l><lb/>
              <l>Bezeichnet; heißen kann es beides alzumal.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Was heißt <hi rendition="#aq">Mihr muhri mihr?</hi> &#x201E;Die Sonne i&#x017F;t das Siegel</l><lb/>
              <l>Der Liebe.&#x201C; Lieblich lacht die Lieb' aus die&#x017F;em Spiegel.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Was heißt <hi rendition="#aq">Muhr mihri mihr?</hi> &#x201E;Das Siegel i&#x017F;t die Sonne</l><lb/>
              <l>Der Liebe.&#x201C; Die&#x017F;er Gruß i&#x017F;t wonnigliche Wonne.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="5">
              <l>Den Brief des Himmels deckt des Sonnen&#x017F;iegels Glanz,</l><lb/>
              <l>Das lo&#x0364;&#x017F;t die Nacht und lie&#x017F;t die Sterngeheim&#x017F;chrift ganz.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="6">
              <l>Das Siegel aber auf dem Brief, den Liebe &#x017F;chrieb,</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t eine Sonne, die des Zweifels Nacht vertrieb.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="7">
              <l>Mit die&#x017F;er Sonne &#x017F;iegl' ich hier das er&#x017F;te Blatt,</l><lb/>
              <l>Das jenem, der dis Bild mir gab, zu danken hat.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="8">
              <l>Wer einen Gruß von mir empfa&#x0364;ngt mit die&#x017F;em Stempel,</l><lb/>
              <l>Er kommt vom Herzen aus der Liebe Sonnentempel.</l>
            </lg><lb/>
            <l/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[345/0355] 133. Was ſteht auf dieſem Ring? der Gaſtfreund ſandt' ihn mir. Heißt es Mihr muhri mihr? heißt es muhr mihri mihr? In Perſerſchrift iſt nicht der fluͤchtige Vokal Bezeichnet; heißen kann es beides alzumal. Was heißt Mihr muhri mihr? „Die Sonne iſt das Siegel Der Liebe.“ Lieblich lacht die Lieb' aus dieſem Spiegel. Was heißt Muhr mihri mihr? „Das Siegel iſt die Sonne Der Liebe.“ Dieſer Gruß iſt wonnigliche Wonne. Den Brief des Himmels deckt des Sonnenſiegels Glanz, Das loͤſt die Nacht und lieſt die Sterngeheimſchrift ganz. Das Siegel aber auf dem Brief, den Liebe ſchrieb, Iſt eine Sonne, die des Zweifels Nacht vertrieb. Mit dieſer Sonne ſiegl' ich hier das erſte Blatt, Das jenem, der dis Bild mir gab, zu danken hat. Wer einen Gruß von mir empfaͤngt mit dieſem Stempel, Er kommt vom Herzen aus der Liebe Sonnentempel.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/355
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839, S. 345. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/355>, abgerufen am 10.12.2018.