Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sailer, Johann Michael: Über den Selbstmord. München, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Erster Grund.

Selbstmord ist eine Empörung ge-
gen den Naturtrieb zur Selbst-
erhaltung -- die unnatürlichste
Handlung, deren ein Mensch fähig ist.

Selbstmord! Wie kommen diese wi-
dersprechenden Begriffe, Mord, und Selbst
in Einen zusammen? Einen Mitmenschen
morden ist schon unnatürlich: aber sich selbst
morden
-- ist das Unnatürlichste aus allem,
was sich denken läßt.

Wenn es uns die Geschichte nicht sag-
te, daß Menschen an sich selbst Hand ange-
leget haben, wer sollte es glauben, daß eine
Wut wider sein eigen Daseyn in einem Men-
schen möglich wäre? Alles, was lebt, strebt

nach
A 2

[Abbildung]
Erſter Grund.

Selbſtmord iſt eine Empoͤrung ge-
gen den Naturtrieb zur Selbſt-
erhaltung — die unnatuͤrlichſte
Handlung, deren ein Menſch faͤhig iſt.

Selbſtmord! Wie kommen dieſe wi-
derſprechenden Begriffe, Mord, und Selbſt
in Einen zuſammen? Einen Mitmenſchen
morden iſt ſchon unnatuͤrlich: aber ſich ſelbſt
morden
— iſt das Unnatuͤrlichſte aus allem,
was ſich denken laͤßt.

Wenn es uns die Geſchichte nicht ſag-
te, daß Menſchen an ſich ſelbſt Hand ange-
leget haben, wer ſollte es glauben, daß eine
Wut wider ſein eigen Daſeyn in einem Men-
ſchen moͤglich waͤre? Alles, was lebt, ſtrebt

nach
A 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0015" n="[3]"/>
        <figure rendition="#c"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Er&#x017F;ter Grund.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">S</hi>elb&#x017F;tmord i&#x017F;t eine Empo&#x0364;rung ge-<lb/>
gen den Naturtrieb zur Selb&#x017F;t-<lb/>
erhaltung &#x2014; die unnatu&#x0364;rlich&#x017F;te<lb/>
Handlung, deren ein Men&#x017F;ch fa&#x0364;hig i&#x017F;t.</p><lb/>
          <p>Selb&#x017F;tmord! Wie kommen die&#x017F;e wi-<lb/>
der&#x017F;prechenden Begriffe, <hi rendition="#b">Mord</hi>, und <hi rendition="#b">Selb&#x017F;t</hi><lb/>
in <hi rendition="#fr">Einen</hi> zu&#x017F;ammen? Einen <hi rendition="#b">Mitmen&#x017F;chen</hi><lb/>
morden i&#x017F;t &#x017F;chon unnatu&#x0364;rlich: aber <hi rendition="#b">&#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
morden</hi> &#x2014; i&#x017F;t das Unnatu&#x0364;rlich&#x017F;te aus allem,<lb/>
was &#x017F;ich denken la&#x0364;ßt.</p><lb/>
          <p>Wenn es uns die Ge&#x017F;chichte nicht &#x017F;ag-<lb/>
te, daß Men&#x017F;chen an &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t Hand ange-<lb/>
leget haben, wer &#x017F;ollte es glauben, daß eine<lb/>
Wut wider &#x017F;ein eigen Da&#x017F;eyn in einem Men-<lb/>
&#x017F;chen mo&#x0364;glich wa&#x0364;re? Alles, was lebt, &#x017F;trebt<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A 2</fw><fw place="bottom" type="catch">nach</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0015] [Abbildung] Erſter Grund. Selbſtmord iſt eine Empoͤrung ge- gen den Naturtrieb zur Selbſt- erhaltung — die unnatuͤrlichſte Handlung, deren ein Menſch faͤhig iſt. Selbſtmord! Wie kommen dieſe wi- derſprechenden Begriffe, Mord, und Selbſt in Einen zuſammen? Einen Mitmenſchen morden iſt ſchon unnatuͤrlich: aber ſich ſelbſt morden — iſt das Unnatuͤrlichſte aus allem, was ſich denken laͤßt. Wenn es uns die Geſchichte nicht ſag- te, daß Menſchen an ſich ſelbſt Hand ange- leget haben, wer ſollte es glauben, daß eine Wut wider ſein eigen Daſeyn in einem Men- ſchen moͤglich waͤre? Alles, was lebt, ſtrebt nach A 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785/15
Zitationshilfe: Sailer, Johann Michael: Über den Selbstmord. München, 1785, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/sailer_selbstmord_1785/15>, abgerufen am 26.04.2019.