Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schenk, Gottfried Anton: Geschicht–Beschreibung der Stadt Wißbaden. Frankfurt (Main), 1758.

Bild:
<< vorherige Seite
Register
der vornehmsten, in diesem Buche enthaltenen, Sachen.
A.

Adolph, Graf von Nassau und Herr zu Wißbaden,
wird Römischer Kayser 176. 250
hält sich in Wißbaden auf 179. 251

Adolphs-Eck wird erbauet 179. 180
Allemannen beherrschen und bewohnen Wißbaden 8. 36
Alterthümer des Wißbads 68. 149
Arbeits Lohn, geringer, in Wißbaden 188. 191
Aufruhr in Wißbaden 270
Aufschriften, Römische, in und bey Wißbaden 94

B.

Bad-Cur des edlen Römers, Lic. Trionis, in Wißb. 62.
Bad-Häuser in Wißbaden 444. 446. 447. 448.
Bad-See, vorgegebener, in Wißbaden 41
Balduinus, Kayser von Constantinopel, kommt nach Wißbaden 247
Beschreibungen des Wißbads, so viel deren in den Druck gekommen. Siehe die Vorrede.
Biebrich bey Wißb. bekommt die Freyheit eine Fähre über den Rhein zu halten 182
Schloß daselbst wird erbauet 197
Bleidenstadter Closter und Stift ohnweit Wißb. 142
Brand, grosser und vielfältiger, in Wißb. 272. 324. 325
Brüderschaften der Altäre in der Wißb. Kirche 318
Bruderschaft des Begräbnüsses in Wißbaden 348
Brunnen des warmen Gesund-Wassers in Wißbaden 441. 444. 445. 446. 447. 448
Burg in Wißbaden 207. 364
Burger in Wißbaden, Anzahl derselben 202

Register
der vornehmsten, in diesem Buche enthaltenen, Sachen.
A.

Adolph, Graf von Nassau und Herr zu Wißbaden,
wird Römischer Kayser 176. 250
hält sich in Wißbaden auf 179. 251

Adolphs-Eck wird erbauet 179. 180
Allemannen beherrschen und bewohnen Wißbaden 8. 36
Alterthümer des Wißbads 68. 149
Arbeits Lohn, geringer, in Wißbaden 188. 191
Aufruhr in Wißbaden 270
Aufschriften, Römische, in und bey Wißbaden 94

B.

Bad-Cur des edlen Römers, Lic. Trionis, in Wißb. 62.
Bad-Häuser in Wißbaden 444. 446. 447. 448.
Bad-See, vorgegebener, in Wißbaden 41
Balduinus, Kayser von Constantinopel, kommt nach Wißbaden 247
Beschreibungen des Wißbads, so viel deren in den Druck gekommen. Siehe die Vorrede.
Biebrich bey Wißb. bekommt die Freyheit eine Fähre über den Rhein zu halten 182
Schloß daselbst wird erbauet 197
Bleidenstadter Closter und Stift ohnweit Wißb. 142
Brand, grosser und vielfältiger, in Wißb. 272. 324. 325
Brüderschaften der Altäre in der Wißb. Kirche 318
Bruderschaft des Begräbnüsses in Wißbaden 348
Brunnen des warmen Gesund-Wassers in Wißbaden 441. 444. 445. 446. 447. 448
Burg in Wißbaden 207. 364
Burger in Wißbaden, Anzahl derselben 202

<TEI>
  <text>
    <back>
      <div type="index" n="1">
        <pb facs="#f0527" n="491"/>
        <head>Register<lb/>
der vornehmsten, in diesem Buche enthaltenen, Sachen.</head><lb/>
        <div n="2">                 </div>
        <div n="2">
          <head>A.</head><lb/>
          <p>Adolph, Graf von Nassau und Herr zu Wißbaden,<lb/><hi rendition="#et">wird Römischer Kayser 176. 250<lb/>
hält sich in Wißbaden auf 179. 251</hi><lb/>
Adolphs-Eck wird erbauet 179. 180<lb/>
Allemannen beherrschen und bewohnen Wißbaden 8. 36<lb/>
Alterthümer des Wißbads 68. 149<lb/>
Arbeits Lohn, geringer, in Wißbaden 188. 191<lb/>
Aufruhr in Wißbaden 270<lb/>
Aufschriften, Römische, in und bey Wißbaden 94</p>
        </div>
        <div n="2">
          <head>B.</head><lb/>
          <p>Bad-Cur des edlen Römers, Lic. Trionis, in Wißb. 62.<lb/>
Bad-Häuser in Wißbaden 444. 446. 447. 448.<lb/>
Bad-See, vorgegebener, in Wißbaden 41<lb/>
Balduinus, Kayser von Constantinopel, kommt nach Wißbaden 247<lb/>
Beschreibungen des Wißbads, so viel deren in den Druck gekommen. Siehe die Vorrede.<lb/>
Biebrich bey Wißb. bekommt die Freyheit eine Fähre über den Rhein zu halten 182<lb/><hi rendition="#et"> Schloß daselbst wird erbauet 197</hi><lb/>
Bleidenstadter Closter und Stift ohnweit Wißb. 142<lb/>
Brand, grosser und vielfältiger, in Wißb. 272. 324. 325<lb/>
Brüderschaften der Altäre in der Wißb. Kirche 318<lb/>
Bruderschaft des Begräbnüsses in Wißbaden 348<lb/>
Brunnen des warmen Gesund-Wassers in Wißbaden 441. 444. 445. 446. 447. 448<lb/>
Burg in Wißbaden 207. 364<lb/>
Burger in Wißbaden, Anzahl derselben 202</p>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[491/0527] Register der vornehmsten, in diesem Buche enthaltenen, Sachen. A. Adolph, Graf von Nassau und Herr zu Wißbaden, wird Römischer Kayser 176. 250 hält sich in Wißbaden auf 179. 251 Adolphs-Eck wird erbauet 179. 180 Allemannen beherrschen und bewohnen Wißbaden 8. 36 Alterthümer des Wißbads 68. 149 Arbeits Lohn, geringer, in Wißbaden 188. 191 Aufruhr in Wißbaden 270 Aufschriften, Römische, in und bey Wißbaden 94 B. Bad-Cur des edlen Römers, Lic. Trionis, in Wißb. 62. Bad-Häuser in Wißbaden 444. 446. 447. 448. Bad-See, vorgegebener, in Wißbaden 41 Balduinus, Kayser von Constantinopel, kommt nach Wißbaden 247 Beschreibungen des Wißbads, so viel deren in den Druck gekommen. Siehe die Vorrede. Biebrich bey Wißb. bekommt die Freyheit eine Fähre über den Rhein zu halten 182 Schloß daselbst wird erbauet 197 Bleidenstadter Closter und Stift ohnweit Wißb. 142 Brand, grosser und vielfältiger, in Wißb. 272. 324. 325 Brüderschaften der Altäre in der Wißb. Kirche 318 Bruderschaft des Begräbnüsses in Wißbaden 348 Brunnen des warmen Gesund-Wassers in Wißbaden 441. 444. 445. 446. 447. 448 Burg in Wißbaden 207. 364 Burger in Wißbaden, Anzahl derselben 202

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-24T12:08:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
SLUB Dresden: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-24T12:08:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-24T12:08:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Wird ein Wort durch Seitenumbruch getrennt, so wird es vollständig auf die nächste Seite übernommen.
  • ß, das wegen einer Zeilentrennung zu ss wurde, wurde innerhalb der Zeile wieder zu ß transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schenck_wissbaden_1758
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schenck_wissbaden_1758/527
Zitationshilfe: Schenk, Gottfried Anton: Geschicht–Beschreibung der Stadt Wißbaden. Frankfurt (Main), 1758, S. 491. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schenck_wissbaden_1758/527>, abgerufen am 22.04.2019.