Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801.

Bild:
<< vorherige Seite
Darum ist diese Stuart ein so schwacher,
Verachtungswerther Feind, daß es der Müh
Nicht lohnt, mit ihrem Blut sich zu beflecken!
Ein feiner Plan! Fein zugespitzt! Nur schade,
Zu fein geschärftet, daß die Spitze brach!

Leicester.
Nichtswürdiger! Gleich folgt mir! An dem Throne
Der Königin sollt ihr mir Rede stehn.

Burleigh.
Dort trefft ihr mich -- Und sehet zu, Milord,
Daß euch dort die Beredtsamkeit nicht fehle!

(Geht ab.)
Vierter Auftritt.
Leicester allein, darauf Mortimer.
Leicester.
Ich bin entdeckt, ich bin durchschaut -- Wie kam
Der Unglückselige auf meine Spuren!
Weh mir, wenn er Beweise hat! Erfährt
Die Königin, daß zwischen mir und der Maria
Verständnisse gewesen -- Gott! Wie schuldig
Steh ich vor ihr! Wie hinterlistig treulos
Erscheint mein Rath, mein unglückseliges
Bemühn, nach Fotheringhay sie zu führen!
Darum iſt dieſe Stuart ein ſo ſchwacher,
Verachtungswerther Feind, daß es der Muͤh
Nicht lohnt, mit ihrem Blut ſich zu beflecken!
Ein feiner Plan! Fein zugeſpitzt! Nur ſchade,
Zu fein geſchaͤrftet, daß die Spitze brach!

Leiceſter.
Nichtswuͤrdiger! Gleich folgt mir! An dem Throne
Der Koͤnigin ſollt ihr mir Rede ſtehn.

Burleigh.
Dort trefft ihr mich — Und ſehet zu, Milord,
Daß euch dort die Beredtſamkeit nicht fehle!

(Geht ab.)
Vierter Auftritt.
Leiceſter allein, darauf Mortimer.
Leiceſter.
Ich bin entdeckt, ich bin durchſchaut — Wie kam
Der Ungluͤckſelige auf meine Spuren!
Weh mir, wenn er Beweiſe hat! Erfaͤhrt
Die Koͤnigin, daß zwiſchen mir und der Maria
Verſtaͤndniſſe geweſen — Gott! Wie ſchuldig
Steh ich vor ihr! Wie hinterliſtig treulos
Erſcheint mein Rath, mein ungluͤckſeliges
Bemuͤhn, nach Fotheringhay ſie zu fuͤhren!
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#BURL">
            <p><pb facs="#f0164" n="158"/>
Darum i&#x017F;t die&#x017F;e Stuart ein &#x017F;o &#x017F;chwacher,<lb/>
Verachtungswerther Feind, daß es der Mu&#x0364;h<lb/>
Nicht lohnt, mit ihrem Blut &#x017F;ich zu beflecken!<lb/>
Ein feiner Plan! Fein zuge&#x017F;pitzt! Nur &#x017F;chade,<lb/>
Zu fein ge&#x017F;cha&#x0364;rftet, daß die Spitze brach!</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#LEIGRA">
            <speaker><hi rendition="#g">Leice&#x017F;ter</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Nichtswu&#x0364;rdiger! Gleich folgt mir! An dem Throne<lb/>
Der Ko&#x0364;nigin &#x017F;ollt ihr mir Rede &#x017F;tehn.</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#BURL">
            <speaker><hi rendition="#g">Burleigh</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Dort trefft ihr mich &#x2014; Und &#x017F;ehet zu, Milord,<lb/>
Daß euch dort die Beredt&#x017F;amkeit nicht fehle!</p><lb/>
            <stage>(Geht ab.)</stage>
          </sp>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vierter Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <stage>Leice&#x017F;ter allein, darauf Mortimer.</stage><lb/>
          <sp who="#LEIGRA">
            <speaker><hi rendition="#g">Leice&#x017F;ter</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ich bin entdeckt, ich bin durch&#x017F;chaut &#x2014; Wie kam<lb/>
Der Unglu&#x0364;ck&#x017F;elige auf meine Spuren!<lb/>
Weh mir, wenn er Bewei&#x017F;e hat! Erfa&#x0364;hrt<lb/>
Die Ko&#x0364;nigin, daß zwi&#x017F;chen mir und der Maria<lb/>
Ver&#x017F;ta&#x0364;ndni&#x017F;&#x017F;e gewe&#x017F;en &#x2014; Gott! Wie &#x017F;chuldig<lb/>
Steh ich vor ihr! Wie hinterli&#x017F;tig treulos<lb/>
Er&#x017F;cheint mein Rath, mein unglu&#x0364;ck&#x017F;eliges<lb/>
Bemu&#x0364;hn, nach Fotheringhay &#x017F;ie zu fu&#x0364;hren!<lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[158/0164] Darum iſt dieſe Stuart ein ſo ſchwacher, Verachtungswerther Feind, daß es der Muͤh Nicht lohnt, mit ihrem Blut ſich zu beflecken! Ein feiner Plan! Fein zugeſpitzt! Nur ſchade, Zu fein geſchaͤrftet, daß die Spitze brach! Leiceſter. Nichtswuͤrdiger! Gleich folgt mir! An dem Throne Der Koͤnigin ſollt ihr mir Rede ſtehn. Burleigh. Dort trefft ihr mich — Und ſehet zu, Milord, Daß euch dort die Beredtſamkeit nicht fehle! (Geht ab.) Vierter Auftritt. Leiceſter allein, darauf Mortimer. Leiceſter. Ich bin entdeckt, ich bin durchſchaut — Wie kam Der Ungluͤckſelige auf meine Spuren! Weh mir, wenn er Beweiſe hat! Erfaͤhrt Die Koͤnigin, daß zwiſchen mir und der Maria Verſtaͤndniſſe geweſen — Gott! Wie ſchuldig Steh ich vor ihr! Wie hinterliſtig treulos Erſcheint mein Rath, mein ungluͤckſeliges Bemuͤhn, nach Fotheringhay ſie zu fuͤhren!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/164
Zitationshilfe: Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801, S. 158. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/164>, abgerufen am 24.03.2019.