Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801.

Bild:
<< vorherige Seite
Mortimer.
Königin -- dieß Räthsel --
Erklärt es mir --

Maria.
Graf Lester wird's euch lösen.
Vertraut ihm, er wird euch vertraun -- Wer kommt?

Kennedy (eilfertig eintretend).
Sir Paulet naht mit einem Herrn vom Hofe.
Mortimer.
Es ist Lord Burleigh. Faßt euch, Königin!
Hört es mit Gleichmut an, was er euch bringt.
(Er entfernt sich durch eine Seitenthür, Kennedy folgt ihm.)
Siebenter Auftritt.
Maria. Lord Burleigh, Großschatzmeister von England, und
Ritter Paulet.
Paulet.
Ihr wünschtet heut Gewißheit eures Schicksals,
Gewißheit bringt euch Seine Herrlichkeit,
Milord von Burleigh. Tragt sie mit Ergebung.

Maria.
Mit Würde, hoff' ich, die der Unschuld ziemt.
Burleigh.
Ich komme als Gesandter des Gerichts.
Mortimer.
Koͤnigin — dieß Raͤthſel —
Erklaͤrt es mir —

Maria.
Graf Leſter wird's euch loͤſen.
Vertraut ihm, er wird euch vertraun — Wer kommt?

Kennedy (eilfertig eintretend).
Sir Paulet naht mit einem Herrn vom Hofe.
Mortimer.
Es iſt Lord Burleigh. Faßt euch, Koͤnigin!
Hoͤrt es mit Gleichmut an, was er euch bringt.
(Er entfernt ſich durch eine Seitenthuͤr, Kennedy folgt ihm.)
Siebenter Auftritt.
Maria. Lord Burleigh, Großſchatzmeiſter von England, und
Ritter Paulet.
Paulet.
Ihr wuͤnſchtet heut Gewißheit eures Schickſals,
Gewißheit bringt euch Seine Herrlichkeit,
Milord von Burleigh. Tragt ſie mit Ergebung.

Maria.
Mit Wuͤrde, hoff' ich, die der Unſchuld ziemt.
Burleigh.
Ich komme als Geſandter des Gerichts.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0047" n="41"/>
          <sp who="#MOR">
            <speaker><hi rendition="#g">Mortimer</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ko&#x0364;nigin &#x2014; dieß Ra&#x0364;th&#x017F;el &#x2014;<lb/>
Erkla&#x0364;rt es mir &#x2014;</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#MARSTUA">
            <speaker><hi rendition="#g">Maria</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Graf Le&#x017F;ter wird's euch lo&#x0364;&#x017F;en.<lb/>
Vertraut ihm, er wird euch vertraun &#x2014; Wer kommt?</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#HANKEN">
            <speaker> <hi rendition="#g">Kennedy</hi> </speaker>
            <stage>(eilfertig eintretend).</stage><lb/>
            <p>Sir Paulet naht mit einem Herrn vom Hofe.</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#MOR">
            <speaker><hi rendition="#g">Mortimer</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Es i&#x017F;t Lord Burleigh. Faßt euch, Ko&#x0364;nigin!<lb/>
Ho&#x0364;rt es mit Gleichmut an, was er euch bringt.</p>
          </sp><lb/>
          <stage>(Er entfernt &#x017F;ich durch eine Seitenthu&#x0364;r, Kennedy folgt ihm.)</stage>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Siebenter Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <stage>Maria. Lord Burleigh, Groß&#x017F;chatzmei&#x017F;ter von England, und<lb/>
Ritter Paulet.</stage><lb/>
          <sp who="#PAU">
            <speaker><hi rendition="#g">Paulet</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ihr wu&#x0364;n&#x017F;chtet heut Gewißheit eures Schick&#x017F;als,<lb/>
Gewißheit bringt euch Seine Herrlichkeit,<lb/>
Milord von Burleigh. Tragt &#x017F;ie mit Ergebung.</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#MARSTUA">
            <speaker><hi rendition="#g">Maria</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Mit Wu&#x0364;rde, hoff' ich, die der Un&#x017F;chuld ziemt.</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#BURL">
            <speaker><hi rendition="#g">Burleigh</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ich komme als Ge&#x017F;andter des Gerichts.</p><lb/>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[41/0047] Mortimer. Koͤnigin — dieß Raͤthſel — Erklaͤrt es mir — Maria. Graf Leſter wird's euch loͤſen. Vertraut ihm, er wird euch vertraun — Wer kommt? Kennedy (eilfertig eintretend). Sir Paulet naht mit einem Herrn vom Hofe. Mortimer. Es iſt Lord Burleigh. Faßt euch, Koͤnigin! Hoͤrt es mit Gleichmut an, was er euch bringt. (Er entfernt ſich durch eine Seitenthuͤr, Kennedy folgt ihm.) Siebenter Auftritt. Maria. Lord Burleigh, Großſchatzmeiſter von England, und Ritter Paulet. Paulet. Ihr wuͤnſchtet heut Gewißheit eures Schickſals, Gewißheit bringt euch Seine Herrlichkeit, Milord von Burleigh. Tragt ſie mit Ergebung. Maria. Mit Wuͤrde, hoff' ich, die der Unſchuld ziemt. Burleigh. Ich komme als Geſandter des Gerichts.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/47
Zitationshilfe: Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801, S. 41. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/47>, abgerufen am 21.03.2019.