Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schleicher, August: Compendium der vergleichenden Grammatik der indogermanischen Sprachen. Bd. 1. Weimar, 1861.

Bild:
<< vorherige Seite
Grammatik.

I. Phonologie.
A. Vocale.§. 1.
Indogermanische ursprache.

Da bei anfürung von beispilen nicht nur die vocale, son-
dern auch die consonanten der sprachen gebraucht werden, so
stellen wir der behandlung der vocale eine übersicht der sämt-
lichen sprachlaute, lautphysiologisch an geordnet, mit den etwa
nötigen bemerkungen über außsprache und dergl. vorauß.

Übersicht der laute der indogermanischen
ursprache,

d. h. derjenigen laute, auß welchen die laute der verschidenen
indogermanischen sprachen nach den gesetzen der lautverände-
rungen, welche im leben der sprachen ein treten, hervor ge-
gangen sind, und auf welche sie demnach als auf ire gemein-
same quelle hin füren.

[Tabelle]
Grammatik.

I. Phonologie.
A. Vocale.§. 1.
Indogermanische ursprache.

Da bei anfürung von beispilen nicht nur die vocale, son-
dern auch die consonanten der sprachen gebraucht werden, so
stellen wir der behandlung der vocale eine übersicht der sämt-
lichen sprachlaute, lautphysiologisch an geordnet, mit den etwa
nötigen bemerkungen über außsprache und dergl. vorauß.

Übersicht der laute der indogermanischen
ursprache,

d. h. derjenigen laute, auß welchen die laute der verschidenen
indogermanischen sprachen nach den gesetzen der lautverände-
rungen, welche im leben der sprachen ein treten, hervor ge-
gangen sind, und auf welche sie demnach als auf ire gemein-
same quelle hin füren.

[Tabelle]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0022" n="[8]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Grammatik</hi>.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">I. <hi rendition="#g">Phonologie</hi>.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">A. <hi rendition="#g">Vocale</hi>.</hi> </head>
            <note place="left">§. 1.</note><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Indogermanische ursprache.</hi> </head><lb/>
              <p>Da bei anfürung von beispilen nicht nur die vocale, son-<lb/>
dern auch die consonanten der sprachen gebraucht werden, so<lb/>
stellen wir der behandlung der vocale eine übersicht der sämt-<lb/>
lichen sprachlaute, lautphysiologisch an geordnet, mit den etwa<lb/>
nötigen bemerkungen über außsprache und dergl. vorauß.</p><lb/>
              <div n="5">
                <head>Übersicht der laute der indogermanischen<lb/>
ursprache,</head><lb/>
                <p>d. h. derjenigen laute, auß welchen die laute der verschidenen<lb/>
indogermanischen sprachen nach den gesetzen der lautverände-<lb/>
rungen, welche im leben der sprachen ein treten, hervor ge-<lb/>
gangen sind, und auf welche sie demnach als auf ire gemein-<lb/>
same quelle hin füren.</p><lb/>
                <table>
                  <row>
                    <cell/>
                  </row>
                </table>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[8]/0022] Grammatik. I. Phonologie. A. Vocale. Indogermanische ursprache. Da bei anfürung von beispilen nicht nur die vocale, son- dern auch die consonanten der sprachen gebraucht werden, so stellen wir der behandlung der vocale eine übersicht der sämt- lichen sprachlaute, lautphysiologisch an geordnet, mit den etwa nötigen bemerkungen über außsprache und dergl. vorauß. Übersicht der laute der indogermanischen ursprache, d. h. derjenigen laute, auß welchen die laute der verschidenen indogermanischen sprachen nach den gesetzen der lautverände- rungen, welche im leben der sprachen ein treten, hervor ge- gangen sind, und auf welche sie demnach als auf ire gemein- same quelle hin füren.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schleicher_indogermanische01_1861
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schleicher_indogermanische01_1861/22
Zitationshilfe: Schleicher, August: Compendium der vergleichenden Grammatik der indogermanischen Sprachen. Bd. 1. Weimar, 1861, S. [8]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schleicher_indogermanische01_1861/22>, abgerufen am 21.04.2019.