Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schliemann, Heinrich: Trojanische Alterthümer. Bericht über die Ausgrabungen in Troja. Leipzig, 1874.

Bild:
<< vorherige Seite
einstellung der arbeit. ausdehnung des thurmes.
XIII.

Seit meinem Bericht vom 4. d. M. habe ich die
Excavationen mit aller Energie fortgesetzt, bin nun aber
gezwungen, heute Abend die Arbeiten einzustellen, denn
meine drei Aufseher und mein Bedienter, der auch mein
Kassirer ist, haben das bösartige Sumpffieber, und
meine Frau und ich sind so leidend, dass wir nicht im
Stande sind, den ganzen Tag in der furchtbaren Sonnen-
glut allein das Commando zu führen. Wir lassen daher
unsere beiden hölzernen Häuser und alle unsere Ma-
schinen und Werkzeuge hier unter der Aufsicht eines
Wächters und kehren morgen nach Athen zurück.

Wie die Bewunderer Homer's bei ihrem Besuch in
der Pergamos von Troja finden werden, habe ich den
Thurm auf der Südseite nicht nur auf die ganze Breite
meines Kanals, bis auf den Felsen, auf dem er in
14 Meter oder 461/2 Fuss Tiefe steht, freigelegt, sondern
ihn auch durch meine Ausgrabungen nach Osten und
Westen bedeutend weiter aufgedeckt, ohne ein Ende
zu finden. Im Gegentheil finde ich auf seiner Ostseite,
wo er 40 Fuss Breite hat und noch breiter zu werden
scheint, die Ruinen einer zweiten Etage, wovon aber

einstellung der arbeit. ausdehnung des thurmes.
XIII.

Seit meinem Bericht vom 4. d. M. habe ich die
Excavationen mit aller Energie fortgesetzt, bin nun aber
gezwungen, heute Abend die Arbeiten einzustellen, denn
meine drei Aufseher und mein Bedienter, der auch mein
Kassirer ist, haben das bösartige Sumpffieber, und
meine Frau und ich sind so leidend, dass wir nicht im
Stande sind, den ganzen Tag in der furchtbaren Sonnen-
glut allein das Commando zu führen. Wir lassen daher
unsere beiden hölzernen Häuser und alle unsere Ma-
schinen und Werkzeuge hier unter der Aufsicht eines
Wächters und kehren morgen nach Athen zurück.

Wie die Bewunderer Homer’s bei ihrem Besuch in
der Pergamos von Troja finden werden, habe ich den
Thurm auf der Südseite nicht nur auf die ganze Breite
meines Kanals, bis auf den Felsen, auf dem er in
14 Meter oder 46½ Fuss Tiefe steht, freigelegt, sondern
ihn auch durch meine Ausgrabungen nach Osten und
Westen bedeutend weiter aufgedeckt, ohne ein Ende
zu finden. Im Gegentheil finde ich auf seiner Ostseite,
wo er 40 Fuss Breite hat und noch breiter zu werden
scheint, die Ruinen einer zweiten Etage, wovon aber

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0237" n="171"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#k">einstellung der arbeit. ausdehnung des thurmes.</hi> </fw><lb/>
      <div n="1">
        <head>XIII.</head><lb/>
        <opener>
          <dateline>
            <placeName>Pergamos von Troja, 14. August 1872.</placeName>
          </dateline>
        </opener><lb/>
        <p>Seit meinem Bericht vom 4. d. M. habe ich die<lb/>
Excavationen mit aller Energie fortgesetzt, bin nun aber<lb/>
gezwungen, heute Abend die Arbeiten einzustellen, denn<lb/>
meine drei Aufseher und mein Bedienter, der auch mein<lb/>
Kassirer ist, haben das bösartige Sumpffieber, und<lb/>
meine Frau und ich sind so leidend, dass wir nicht im<lb/>
Stande sind, den ganzen Tag in der furchtbaren Sonnen-<lb/>
glut allein das Commando zu führen. Wir lassen daher<lb/>
unsere beiden hölzernen Häuser und alle unsere Ma-<lb/>
schinen und Werkzeuge hier unter der Aufsicht eines<lb/>
Wächters und kehren morgen nach Athen zurück.</p><lb/>
        <p>Wie die Bewunderer Homer&#x2019;s bei ihrem Besuch in<lb/>
der Pergamos von Troja finden werden, habe ich den<lb/>
Thurm auf der Südseite nicht nur auf die ganze Breite<lb/>
meines Kanals, bis auf den Felsen, auf dem er in<lb/>
14 Meter oder 46½ Fuss Tiefe steht, freigelegt, sondern<lb/>
ihn auch durch meine Ausgrabungen nach Osten und<lb/>
Westen bedeutend weiter aufgedeckt, ohne ein Ende<lb/>
zu finden. Im Gegentheil finde ich auf seiner Ostseite,<lb/>
wo er 40 Fuss Breite hat und noch breiter zu werden<lb/>
scheint, die Ruinen einer zweiten Etage, wovon aber<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[171/0237] einstellung der arbeit. ausdehnung des thurmes. XIII. Pergamos von Troja, 14. August 1872. Seit meinem Bericht vom 4. d. M. habe ich die Excavationen mit aller Energie fortgesetzt, bin nun aber gezwungen, heute Abend die Arbeiten einzustellen, denn meine drei Aufseher und mein Bedienter, der auch mein Kassirer ist, haben das bösartige Sumpffieber, und meine Frau und ich sind so leidend, dass wir nicht im Stande sind, den ganzen Tag in der furchtbaren Sonnen- glut allein das Commando zu führen. Wir lassen daher unsere beiden hölzernen Häuser und alle unsere Ma- schinen und Werkzeuge hier unter der Aufsicht eines Wächters und kehren morgen nach Athen zurück. Wie die Bewunderer Homer’s bei ihrem Besuch in der Pergamos von Troja finden werden, habe ich den Thurm auf der Südseite nicht nur auf die ganze Breite meines Kanals, bis auf den Felsen, auf dem er in 14 Meter oder 46½ Fuss Tiefe steht, freigelegt, sondern ihn auch durch meine Ausgrabungen nach Osten und Westen bedeutend weiter aufgedeckt, ohne ein Ende zu finden. Im Gegentheil finde ich auf seiner Ostseite, wo er 40 Fuss Breite hat und noch breiter zu werden scheint, die Ruinen einer zweiten Etage, wovon aber

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schliemann_trojanische_1874
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schliemann_trojanische_1874/237
Zitationshilfe: Schliemann, Heinrich: Trojanische Alterthümer. Bericht über die Ausgrabungen in Troja. Leipzig, 1874, S. 171. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schliemann_trojanische_1874/237>, abgerufen am 26.03.2019.