Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773.

Bild:
<< vorherige Seite



nen: er lernt zugleich mechanisch, die bei-
den Dinge unterscheiden, die viele verwech-
seln: er lernt den Satz, daß Obelisken äl-
ter als Piramyden sind etc. Hat jemand et-
was an dieser Periodirung auszusetzen, der
-- gebe mir eine bessere; ich nehme sie dank-
bar an.

Nun wird aber Hr. H. doch noch nicht
wissen, warum ich Obelis ken und Piramy-
den für Hauptgegenstände der Aegyptischen
Geschichte ausgebe: und fragen will er doch
nicht! Hilfft ihm nun sein guter Bossuet nicht
aus, so habe ich zuverläßig in seinen Augen
abermals Unrecht.

Auch daß ich Aegypten und Piramy-
den
schreibe, hat er entweder gar nicht be-
merkt, sondern ist darüber weggehüpft; oder
er hält es für einen Druckfeler, wie ich sei-
nen Polyp und sein Bereden.

§. 32.
Hebraeer nebst den Gauren das
einzige Volk, dessen Gesetzgebung
und Sitten seinen Staat überlebt
(und keine Bramanen? keine Scha-
manen?)

Schama-
Z



nen: er lernt zugleich mechaniſch, die bei-
den Dinge unterſcheiden, die viele verwech-
ſeln: er lernt den Satz, daß Obeliſken aͤl-
ter als Piramyden ſind ꝛc. Hat jemand et-
was an dieſer Periodirung auszuſetzen, der
— gebe mir eine beſſere; ich nehme ſie dank-
bar an.

Nun wird aber Hr. H. doch noch nicht
wiſſen, warum ich Obeliſ ken und Piramy-
den fuͤr Hauptgegenſtaͤnde der Aegyptiſchen
Geſchichte ausgebe: und fragen will er doch
nicht! Hilfft ihm nun ſein guter Boſſuet nicht
aus, ſo habe ich zuverlaͤßig in ſeinen Augen
abermals Unrecht.

Auch daß ich Aegypten und Piramy-
den
ſchreibe, hat er entweder gar nicht be-
merkt, ſondern iſt daruͤber weggehüpft; oder
er haͤlt es fuͤr einen Druckfeler, wie ich ſei-
nen Polyp und ſein Bereden.

§. 32.
Hebræer nebſt den Gauren das
einzige Volk, deſſen Geſetzgebung
und Sitten ſeinen Staat überlebt
(und keine Bramanen? keine Scha-
manen?)

Schama-
Z
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0149" n="353[129]"/><fw place="top" type="header"><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/></fw> nen: er lernt zugleich mechani&#x017F;ch, die bei-<lb/>
den Dinge unter&#x017F;cheiden, die viele verwech-<lb/>
&#x017F;eln: er lernt den Satz, daß Obeli&#x017F;ken a&#x0364;l-<lb/>
ter als Piramyden &#x017F;ind &#xA75B;c. Hat jemand et-<lb/>
was an die&#x017F;er Periodirung auszu&#x017F;etzen, der<lb/>
&#x2014; gebe mir eine be&#x017F;&#x017F;ere; ich nehme &#x017F;ie dank-<lb/>
bar an.</p><lb/>
          <p>Nun wird aber Hr. H. doch noch nicht<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;en, warum ich Obeli&#x017F; ken und Piramy-<lb/>
den fu&#x0364;r Hauptgegen&#x017F;ta&#x0364;nde der Aegypti&#x017F;chen<lb/>
Ge&#x017F;chichte ausgebe: und fragen will er doch<lb/>
nicht! Hilfft ihm nun &#x017F;ein guter Bo&#x017F;&#x017F;uet nicht<lb/>
aus, &#x017F;o habe ich zuverla&#x0364;ßig in &#x017F;einen Augen<lb/>
abermals Unrecht.</p><lb/>
          <p>Auch daß ich <hi rendition="#fr">Aegypten</hi> und <hi rendition="#fr">Piramy-<lb/>
den</hi> &#x017F;chreibe, hat er entweder gar nicht be-<lb/>
merkt, &#x017F;ondern i&#x017F;t daru&#x0364;ber <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">weggehüpft;</hi></hi> oder<lb/>
er ha&#x0364;lt es fu&#x0364;r einen Druckfeler, wie ich &#x017F;ei-<lb/>
nen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Polyp</hi></hi> und &#x017F;ein <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Bereden.</hi></hi></p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 32.</head><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Hebræer neb&#x017F;t den <hi rendition="#i">Gauren</hi> das<lb/>
einzige Volk, de&#x017F;&#x017F;en Ge&#x017F;etzgebung<lb/>
und Sitten &#x017F;einen Staat überlebt<lb/>
(und keine Bramanen? keine Scha-<lb/>
manen?)</hi> </hi> </quote>
          </cit><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">Z</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Schama-</hi> </hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[353[129]/0149] nen: er lernt zugleich mechaniſch, die bei- den Dinge unterſcheiden, die viele verwech- ſeln: er lernt den Satz, daß Obeliſken aͤl- ter als Piramyden ſind ꝛc. Hat jemand et- was an dieſer Periodirung auszuſetzen, der — gebe mir eine beſſere; ich nehme ſie dank- bar an. Nun wird aber Hr. H. doch noch nicht wiſſen, warum ich Obeliſ ken und Piramy- den fuͤr Hauptgegenſtaͤnde der Aegyptiſchen Geſchichte ausgebe: und fragen will er doch nicht! Hilfft ihm nun ſein guter Boſſuet nicht aus, ſo habe ich zuverlaͤßig in ſeinen Augen abermals Unrecht. Auch daß ich Aegypten und Piramy- den ſchreibe, hat er entweder gar nicht be- merkt, ſondern iſt daruͤber weggehüpft; oder er haͤlt es fuͤr einen Druckfeler, wie ich ſei- nen Polyp und ſein Bereden. §. 32. Hebræer nebſt den Gauren das einzige Volk, deſſen Geſetzgebung und Sitten ſeinen Staat überlebt (und keine Bramanen? keine Scha- manen?) Schama- Z

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/149
Zitationshilfe: Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773, S. 353[129]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/149>, abgerufen am 20.05.2019.