Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773.

Bild:
<< vorherige Seite

ihm selbst, will ich an der seinigen arbeiten.
Empfange er also hier von mir, zum Schlus-
se dieser Analyse, folgende treugemeinte Vor-
stellungen, Ermanungen, und Warnungen,
die, wenn er sie gehörig beherziget, ihm als
Gelerten, als Schriftsteller, als Recensen-
ten, und als Geistlichen, heilsam seyn können.

I.

Der Recensions-Unfug, der seit zehen Jaren
in Deutschland, zur tiefen Herabsetzung unsrer
ganzen vaterländischen Litteratur, getrieben wird,
ist leider bekannt. Nur zum Glücke war es auch
bekannt, oder man glaubte es wenigstens durch-
gängig, daß diejenige, die diesen Unfug trieben,
nicht Männer von Würde, nicht Gelerte von An-
sehen, sondern junge, unwissende, mutwillige,
und gröstenteils hungrige Leute, wären. So ant-
wortete sonst ein patriotischer Deutscher, wenn
ihn Ausländer über diesen Unfug befragten: und
damit war die Ehre seiner Nation wenigstens
halb gerettet.

Nun aber, die Recension, von der hier die
Rede ist, ein Muster von Recensions-Unfuge,
voll in die Augen fallender Unwissenheit, Unge-
rechtigkeit, und Mutwillen, -- hat zum Ver-
fasser -- Hrn. Herdern, einen durch Belleslet-
tres berühmten Gelerten, einen Geistlichen, ei-
nen Consistorial-Rath ..... Saul unter den
Propheten konnte für die Hebräer kein frappante-
rer Anblick seyn, als ein Consistorial-Rath mit-

ten

ihm ſelbſt, will ich an der ſeinigen arbeiten.
Empfange er alſo hier von mir, zum Schluſ-
ſe dieſer Analyſe, folgende treugemeinte Vor-
ſtellungen, Ermanungen, und Warnungen,
die, wenn er ſie gehoͤrig beherziget, ihm als
Gelerten, als Schriftſteller, als Recenſen-
ten, und als Geiſtlichen, heilſam ſeyn koͤnnen.

I.

Der Recenſions-Unfug, der ſeit zehen Jaren
in Deutſchland, zur tiefen Herabſetzung unſrer
ganzen vaterlaͤndiſchen Litteratur, getrieben wird,
iſt leider bekannt. Nur zum Gluͤcke war es auch
bekannt, oder man glaubte es wenigſtens durch-
gaͤngig, daß diejenige, die dieſen Unfug trieben,
nicht Maͤnner von Wuͤrde, nicht Gelerte von An-
ſehen, ſondern junge, unwiſſende, mutwillige,
und groͤſtenteils hungrige Leute, waͤren. So ant-
wortete ſonſt ein patriotiſcher Deutſcher, wenn
ihn Auslaͤnder uͤber dieſen Unfug befragten: und
damit war die Ehre ſeiner Nation wenigſtens
halb gerettet.

Nun aber, die Recenſion, von der hier die
Rede iſt, ein Muſter von Recenſions-Unfuge,
voll in die Augen fallender Unwiſſenheit, Unge-
rechtigkeit, und Mutwillen, — hat zum Ver-
faſſer — Hrn. Herdern, einen durch Belleslet-
tres beruͤhmten Gelerten, einen Geiſtlichen, ei-
nen Conſiſtorial-Rath ..... Saul unter den
Propheten konnte fuͤr die Hebraͤer kein frappante-
rer Anblick ſeyn, als ein Conſiſtorial-Rath mit-

ten
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0193" n="397[173]"/>
ihm &#x017F;elb&#x017F;t, will ich an der &#x017F;einigen arbeiten.<lb/>
Empfange er al&#x017F;o hier von mir, zum Schlu&#x017F;-<lb/>
&#x017F;e die&#x017F;er Analy&#x017F;e, folgende treugemeinte Vor-<lb/>
&#x017F;tellungen, Ermanungen, und Warnungen,<lb/>
die, wenn er &#x017F;ie geho&#x0364;rig beherziget, ihm als<lb/>
Gelerten, als Schrift&#x017F;teller, als Recen&#x017F;en-<lb/>
ten, und als Gei&#x017F;tlichen, heil&#x017F;am &#x017F;eyn ko&#x0364;nnen.</p><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">I.</hi> </head><lb/>
            <p>Der Recen&#x017F;ions-Unfug, der &#x017F;eit zehen Jaren<lb/>
in Deut&#x017F;chland, zur tiefen Herab&#x017F;etzung un&#x017F;rer<lb/>
ganzen vaterla&#x0364;ndi&#x017F;chen Litteratur, getrieben wird,<lb/>
i&#x017F;t leider bekannt. Nur zum Glu&#x0364;cke war es auch<lb/>
bekannt, oder man glaubte es wenig&#x017F;tens durch-<lb/>
ga&#x0364;ngig, daß diejenige, die die&#x017F;en Unfug trieben,<lb/>
nicht Ma&#x0364;nner von Wu&#x0364;rde, nicht Gelerte von An-<lb/>
&#x017F;ehen, &#x017F;ondern junge, unwi&#x017F;&#x017F;ende, mutwillige,<lb/>
und gro&#x0364;&#x017F;tenteils hungrige Leute, wa&#x0364;ren. So ant-<lb/>
wortete &#x017F;on&#x017F;t ein patrioti&#x017F;cher Deut&#x017F;cher, wenn<lb/>
ihn Ausla&#x0364;nder u&#x0364;ber die&#x017F;en Unfug befragten: und<lb/>
damit war die Ehre &#x017F;einer Nation wenig&#x017F;tens<lb/>
halb gerettet.</p><lb/>
            <p>Nun aber, die Recen&#x017F;ion, von der hier die<lb/>
Rede i&#x017F;t, ein Mu&#x017F;ter von Recen&#x017F;ions-Unfuge,<lb/>
voll in die Augen fallender Unwi&#x017F;&#x017F;enheit, Unge-<lb/>
rechtigkeit, und Mutwillen, &#x2014; hat zum Ver-<lb/>
fa&#x017F;&#x017F;er &#x2014; Hrn. <hi rendition="#fr">Herdern,</hi> einen durch Belleslet-<lb/>
tres beru&#x0364;hmten Gelerten, einen Gei&#x017F;tlichen, ei-<lb/>
nen Con&#x017F;i&#x017F;torial-Rath ..... Saul unter den<lb/>
Propheten konnte fu&#x0364;r die Hebra&#x0364;er kein frappante-<lb/>
rer Anblick &#x017F;eyn, als ein Con&#x017F;i&#x017F;torial-Rath mit-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ten</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[397[173]/0193] ihm ſelbſt, will ich an der ſeinigen arbeiten. Empfange er alſo hier von mir, zum Schluſ- ſe dieſer Analyſe, folgende treugemeinte Vor- ſtellungen, Ermanungen, und Warnungen, die, wenn er ſie gehoͤrig beherziget, ihm als Gelerten, als Schriftſteller, als Recenſen- ten, und als Geiſtlichen, heilſam ſeyn koͤnnen. I. Der Recenſions-Unfug, der ſeit zehen Jaren in Deutſchland, zur tiefen Herabſetzung unſrer ganzen vaterlaͤndiſchen Litteratur, getrieben wird, iſt leider bekannt. Nur zum Gluͤcke war es auch bekannt, oder man glaubte es wenigſtens durch- gaͤngig, daß diejenige, die dieſen Unfug trieben, nicht Maͤnner von Wuͤrde, nicht Gelerte von An- ſehen, ſondern junge, unwiſſende, mutwillige, und groͤſtenteils hungrige Leute, waͤren. So ant- wortete ſonſt ein patriotiſcher Deutſcher, wenn ihn Auslaͤnder uͤber dieſen Unfug befragten: und damit war die Ehre ſeiner Nation wenigſtens halb gerettet. Nun aber, die Recenſion, von der hier die Rede iſt, ein Muſter von Recenſions-Unfuge, voll in die Augen fallender Unwiſſenheit, Unge- rechtigkeit, und Mutwillen, — hat zum Ver- faſſer — Hrn. Herdern, einen durch Belleslet- tres beruͤhmten Gelerten, einen Geiſtlichen, ei- nen Conſiſtorial-Rath ..... Saul unter den Propheten konnte fuͤr die Hebraͤer kein frappante- rer Anblick ſeyn, als ein Conſiſtorial-Rath mit- ten

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/193
Zitationshilfe: Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773, S. 397[173]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/193>, abgerufen am 18.06.2019.