Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schmidt, Johann Georg: Die gestriegelte Rocken-Philosophia, oder auffrichtige Untersuchung derer von vielen super-klugen Weibern hochgehaltenen Aberglauben. Bd. 2. Chemnitz, 1705.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Haeceria qui secum portabit nomina Regum,
Solvitur a morbo Christi pietate caduco.
    pag.
415.
Das 98. Capitel.
An einem Freytage ein neuwaschen Hembde an-
ge zogen/ dienet für das Grimmen.     419
Das 99. Capitel.
Wer gestohlnen Käse oder Brod isset/ der be-
kömmt den Schlucken davon.     420
Das 100. Capitel.
Bey Vermeydung grossen Unglücks soll nie-
mand über eine Spur gehen/ allwo sich ein
paar Hunde beinuffen haben.     422
[Abbildung]
Regiſter.
Hæceria qui ſecum portabit nomina Regum,
Solvitur â morbo Chriſti pietate caduco.
    pag.
415.
Das 98. Capitel.
An einem Freytage ein neuwaſchen Hembde an-
ge zogen/ dienet fuͤr das Grimmen.     419
Das 99. Capitel.
Wer geſtohlnen Kaͤſe oder Brod iſſet/ der be-
koͤmmt den Schlucken davon.     420
Das 100. Capitel.
Bey Vermeydung groſſen Ungluͤcks ſoll nie-
mand uͤber eine Spur gehen/ allwo ſich ein
paar Hunde beinuffen haben.     422
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <list>
            <item><pb facs="#f0268" n="[444]"/><fw place="top" type="header">Regi&#x017F;ter.</fw><lb/><hi rendition="#aq">Hæceria qui &#x017F;ecum portabit nomina Regum,<lb/>
Solvitur â morbo Chri&#x017F;ti pietate caduco.<lb/><space dim="horizontal"/> pag.</hi> 415.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>Das 98. Capitel.</head><lb/>
          <list>
            <item>An einem Freytage ein neuwa&#x017F;chen Hembde an-<lb/>
ge zogen/ dienet fu&#x0364;r das Grimmen. <space dim="horizontal"/> 419</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>Das 99. Capitel.</head><lb/>
          <list>
            <item>Wer ge&#x017F;tohlnen Ka&#x0364;&#x017F;e oder Brod i&#x017F;&#x017F;et/ der be-<lb/>
ko&#x0364;mmt den Schlucken davon. <space dim="horizontal"/> 420</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>Das 100. Capitel.</head><lb/>
          <list>
            <item>Bey Vermeydung gro&#x017F;&#x017F;en Unglu&#x0364;cks &#x017F;oll nie-<lb/>
mand u&#x0364;ber eine Spur gehen/ allwo &#x017F;ich ein<lb/>
paar Hunde beinuffen haben. <space dim="horizontal"/> 422</item>
          </list><lb/>
          <figure/><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[444]/0268] Regiſter. Hæceria qui ſecum portabit nomina Regum, Solvitur â morbo Chriſti pietate caduco. pag. 415. Das 98. Capitel. An einem Freytage ein neuwaſchen Hembde an- ge zogen/ dienet fuͤr das Grimmen. 419 Das 99. Capitel. Wer geſtohlnen Kaͤſe oder Brod iſſet/ der be- koͤmmt den Schlucken davon. 420 Das 100. Capitel. Bey Vermeydung groſſen Ungluͤcks ſoll nie- mand uͤber eine Spur gehen/ allwo ſich ein paar Hunde beinuffen haben. 422 [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schmidt_rockenphilosophia02_1705
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schmidt_rockenphilosophia02_1705/268
Zitationshilfe: Schmidt, Johann Georg: Die gestriegelte Rocken-Philosophia, oder auffrichtige Untersuchung derer von vielen super-klugen Weibern hochgehaltenen Aberglauben. Bd. 2. Chemnitz, 1705, S. [444]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schmidt_rockenphilosophia02_1705/268>, abgerufen am 23.04.2019.