Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
9. Die Wollweberei im Großen, die Seiden-, die
Band- und die Strumpfweberei.

Die Zunahme der deutschen Wollindustrie und des deutschen
Exports. Preußische Statistik von 1816--61; zollvereins-
ländische von 1861. Die Organisation der Tuch- und Kamm-
garnwaarenindustrie. Die großen geschlossenen Etablissements.
Die Möglichkeit für kleine Geschäfte, bei richtiger Organisation
für den Absatz im Großen zu arbeiten. Die genossenschaft-
lichen Spinnereien, Walken und Webereien. Beispiele aus
England und Deutschland. Die Bedingungen des Entstehens
und der Blüthe der Genossenschaften. -- Die deutsche Seiden-
industrie. Preußische Statistik von 1816--61; zollvereins-
ländische von 1861. Das Ueberwiegen des Handstuhls und
der Hausindustrie. Ein Wort über Shawl- und Teppich-
weberei. -- Die Bandweberei und die Posamentierarbeiten. Zur
Geschichte der Technik. Die preußischen Posamentiergeschäfte
1816--61. Die unsichern statistischen Ergebnisse über die Band-
weberei. Das sächsische Posamentiergewerbe. -- Die Strumpf-
wirkerei. Die preußische Statistik. Die Apoldaer Strumpf-
wirkerei. Die sächsische Strumpfwirkerei. Ihre Zunahme und
Blüthe der Hausindustrie; ihre Schattenseiten. Die Krisis seit
1862 und die neuen Maschinen. Die theilweise Besserung
1865--66.


Nachdem die große Linnen- und Baumwollweberei
im letzten Abschnitt ziemlich ausführlich besprochen ist,
bleibt mir für diesen Abschnitt übrig, zuerst über die
Wollweberei im Großen und im Zusammenhang hiermit

9. Die Wollweberei im Großen, die Seiden-, die
Band- und die Strumpfweberei.

Die Zunahme der deutſchen Wollinduſtrie und des deutſchen
Exports. Preußiſche Statiſtik von 1816—61; zollvereins-
ländiſche von 1861. Die Organiſation der Tuch- und Kamm-
garnwaareninduſtrie. Die großen geſchloſſenen Etabliſſements.
Die Möglichkeit für kleine Geſchäfte, bei richtiger Organiſation
für den Abſatz im Großen zu arbeiten. Die genoſſenſchaft-
lichen Spinnereien, Walken und Webereien. Beiſpiele aus
England und Deutſchland. Die Bedingungen des Entſtehens
und der Blüthe der Genoſſenſchaften. — Die deutſche Seiden-
induſtrie. Preußiſche Statiſtik von 1816—61; zollvereins-
ländiſche von 1861. Das Ueberwiegen des Handſtuhls und
der Hausinduſtrie. Ein Wort über Shawl- und Teppich-
weberei. — Die Bandweberei und die Poſamentierarbeiten. Zur
Geſchichte der Technik. Die preußiſchen Poſamentiergeſchäfte
1816—61. Die unſichern ſtatiſtiſchen Ergebniſſe über die Band-
weberei. Das ſächſiſche Poſamentiergewerbe. — Die Strumpf-
wirkerei. Die preußiſche Statiſtik. Die Apoldaer Strumpf-
wirkerei. Die ſächſiſche Strumpfwirkerei. Ihre Zunahme und
Blüthe der Hausinduſtrie; ihre Schattenſeiten. Die Kriſis ſeit
1862 und die neuen Maſchinen. Die theilweiſe Beſſerung
1865—66.


Nachdem die große Linnen- und Baumwollweberei
im letzten Abſchnitt ziemlich ausführlich beſprochen iſt,
bleibt mir für dieſen Abſchnitt übrig, zuerſt über die
Wollweberei im Großen und im Zuſammenhang hiermit

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0598" n="[576]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">9. Die Wollweberei im Großen, die Seiden-, die<lb/>
Band- und die Strumpfweberei.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <argument>
            <p>Die Zunahme der deut&#x017F;chen Wollindu&#x017F;trie und des deut&#x017F;chen<lb/>
Exports. Preußi&#x017F;che Stati&#x017F;tik von 1816&#x2014;61; zollvereins-<lb/>
ländi&#x017F;che von 1861. Die Organi&#x017F;ation der Tuch- und Kamm-<lb/>
garnwaarenindu&#x017F;trie. Die großen ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;enen Etabli&#x017F;&#x017F;ements.<lb/>
Die Möglichkeit für kleine Ge&#x017F;chäfte, bei richtiger Organi&#x017F;ation<lb/>
für den Ab&#x017F;atz im Großen zu arbeiten. Die geno&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft-<lb/>
lichen Spinnereien, Walken und Webereien. Bei&#x017F;piele aus<lb/>
England und Deut&#x017F;chland. Die Bedingungen des Ent&#x017F;tehens<lb/>
und der Blüthe der Geno&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften. &#x2014; Die deut&#x017F;che Seiden-<lb/>
indu&#x017F;trie. Preußi&#x017F;che Stati&#x017F;tik von 1816&#x2014;61; zollvereins-<lb/>
ländi&#x017F;che von 1861. Das Ueberwiegen des Hand&#x017F;tuhls und<lb/>
der Hausindu&#x017F;trie. Ein Wort über Shawl- und Teppich-<lb/>
weberei. &#x2014; Die Bandweberei und die Po&#x017F;amentierarbeiten. Zur<lb/>
Ge&#x017F;chichte der Technik. Die preußi&#x017F;chen Po&#x017F;amentierge&#x017F;chäfte<lb/>
1816&#x2014;61. Die un&#x017F;ichern &#x017F;tati&#x017F;ti&#x017F;chen Ergebni&#x017F;&#x017F;e über die Band-<lb/>
weberei. Das &#x017F;äch&#x017F;i&#x017F;che Po&#x017F;amentiergewerbe. &#x2014; Die Strumpf-<lb/>
wirkerei. Die preußi&#x017F;che Stati&#x017F;tik. Die Apoldaer Strumpf-<lb/>
wirkerei. Die &#x017F;äch&#x017F;i&#x017F;che Strumpfwirkerei. Ihre Zunahme und<lb/>
Blüthe der Hausindu&#x017F;trie; ihre Schatten&#x017F;eiten. Die Kri&#x017F;is &#x017F;eit<lb/>
1862 und die neuen Ma&#x017F;chinen. Die theilwei&#x017F;e Be&#x017F;&#x017F;erung<lb/>
1865&#x2014;66.</p>
          </argument><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Nachdem die große Linnen- und Baumwollweberei<lb/>
im letzten Ab&#x017F;chnitt ziemlich ausführlich be&#x017F;prochen i&#x017F;t,<lb/>
bleibt mir für die&#x017F;en Ab&#x017F;chnitt übrig, zuer&#x017F;t über die<lb/>
Wollweberei im Großen und im Zu&#x017F;ammenhang hiermit<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[576]/0598] 9. Die Wollweberei im Großen, die Seiden-, die Band- und die Strumpfweberei. Die Zunahme der deutſchen Wollinduſtrie und des deutſchen Exports. Preußiſche Statiſtik von 1816—61; zollvereins- ländiſche von 1861. Die Organiſation der Tuch- und Kamm- garnwaareninduſtrie. Die großen geſchloſſenen Etabliſſements. Die Möglichkeit für kleine Geſchäfte, bei richtiger Organiſation für den Abſatz im Großen zu arbeiten. Die genoſſenſchaft- lichen Spinnereien, Walken und Webereien. Beiſpiele aus England und Deutſchland. Die Bedingungen des Entſtehens und der Blüthe der Genoſſenſchaften. — Die deutſche Seiden- induſtrie. Preußiſche Statiſtik von 1816—61; zollvereins- ländiſche von 1861. Das Ueberwiegen des Handſtuhls und der Hausinduſtrie. Ein Wort über Shawl- und Teppich- weberei. — Die Bandweberei und die Poſamentierarbeiten. Zur Geſchichte der Technik. Die preußiſchen Poſamentiergeſchäfte 1816—61. Die unſichern ſtatiſtiſchen Ergebniſſe über die Band- weberei. Das ſächſiſche Poſamentiergewerbe. — Die Strumpf- wirkerei. Die preußiſche Statiſtik. Die Apoldaer Strumpf- wirkerei. Die ſächſiſche Strumpfwirkerei. Ihre Zunahme und Blüthe der Hausinduſtrie; ihre Schattenſeiten. Die Kriſis ſeit 1862 und die neuen Maſchinen. Die theilweiſe Beſſerung 1865—66. Nachdem die große Linnen- und Baumwollweberei im letzten Abſchnitt ziemlich ausführlich beſprochen iſt, bleibt mir für dieſen Abſchnitt übrig, zuerſt über die Wollweberei im Großen und im Zuſammenhang hiermit

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/598
Zitationshilfe: Schmoller, Gustav: Zur Geschichte der deutschen Kleingewerbe im 19. Jahrhundert. Halle (Saale), 1870, S. [576]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schmoller_kleingewerbe_1870/598>, abgerufen am 16.09.2019.