Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schoch, Johann Georg: Comoedia Vom Studenten-Leben. Leipzig, 1658.

Bild:
<< vorherige Seite
Eine Parthey trit auff/ ziehet sich aus;
Gegentheil kömt auch an mit seinen Se-
cunden/ sie gehen 3. Gänge ohne Wort-
wechßlung zusammen. Mons. Franze
wird beschädiget. Laesus wil keinen Ver-
trag annehmen/ die Secunden legen sich
dazwischen/ wollen auch einander in die
Haare/ wird aber unternommen und wird
alles vertragen. Sie treten ab/ in willens
auff den Weinkeller zugehen/ (gehen ab)
Schreyen und Juchzen hinter den Tep-
pichten/ als wehren sie in dem Keller und
träncken/ Pickelh. lest sich auch hören.
Der Dritten Handlung
Sechster Auffzug.
Floretto, Amandus, Pickelhering/
etzliche Stud.
Floretto, Amandus,
Pickelh. treten
gantz traurig auff.
Floretto.
Aber Pickelh. Wie wird es nun werden/
das Geld ist fort; Wie fangen wirs weiter an?
Pickelhering.
Jst das Geld fort? danckt ihrs GOtt/ so
seyd
G v
Eine Parthey trit auff/ ziehet ſich aus;
Gegentheil koͤmt auch an mit ſeinen Se-
cunden/ ſie gehen 3. Gaͤnge ohne Wort-
wechßlung zuſammen. Monſ. Franze
wird beſchaͤdiget. Læſus wil keinen Ver-
trag annehmen/ die Secunden legen ſich
dazwiſchen/ wollen auch einander in die
Haare/ wird aber unternommen und wird
alles vertragen. Sie treten ab/ in willens
auff den Weinkeller zugehen/ (gehen ab)
Schreyen und Juchzen hinter den Tep-
pichten/ als wehren ſie in dem Keller und
traͤncken/ Pickelh. leſt ſich auch hoͤren.
Der Dritten Handlung
Sechſter Auffzug.
Floretto, Amandus, Pickelhering/
etzliche Stud.
Floretto, Amandus,
Pickelh. treten
gantz traurig auff.
Floretto.
Aber Pickelh. Wie wird es nun werden/
das Geld iſt fort; Wie fangen wirs weiter an?
Pickelhering.
Jſt das Geld fort? danckt ihrs GOtt/ ſo
ſeyd
G v
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0107"/>
          <stage>Eine Parthey trit auff/ ziehet &#x017F;ich aus;<lb/>
Gegentheil ko&#x0364;mt auch an mit &#x017F;einen Se-<lb/>
cunden/ &#x017F;ie gehen 3. Ga&#x0364;nge ohne Wort-<lb/>
wechßlung zu&#x017F;ammen. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Mon&#x017F;. Franze</hi></hi><lb/>
wird be&#x017F;cha&#x0364;diget. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">&#x017F;us</hi></hi> wil keinen Ver-<lb/>
trag annehmen/ die Secunden legen <choice><sic>fich</sic><corr>&#x017F;ich</corr></choice><lb/>
dazwi&#x017F;chen/ wollen auch einander in die<lb/>
Haare/ wird aber unternommen und wird<lb/>
alles vertragen. Sie treten ab/ in willens<lb/>
auff den Weinkeller zugehen/ (gehen ab)<lb/>
Schreyen und Juchzen hinter den Tep-<lb/>
pichten/ als wehren &#x017F;ie in dem Keller und<lb/>
tra&#x0364;ncken/ Pickelh. le&#x017F;t &#x017F;ich auch ho&#x0364;ren.</stage>
        </div>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Der Dritten Handlung</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Sech&#x017F;ter Auffzug.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#aq">Floretto, Amandus,</hi><hi rendition="#b">Pickelhering/</hi><lb/>
etzliche <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Stud.</hi><lb/>
Floretto, Amandus,</hi> <hi rendition="#b">Pickelh. treten</hi><lb/>
gantz traurig auff.</stage><lb/>
          <sp who="#FLO">
            <speaker> <hi rendition="#aq">Floretto.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Aber Pickelh. Wie wird es nun werden/<lb/>
das Geld i&#x017F;t fort; Wie fangen wirs weiter an?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#PIC">
            <speaker>Pickelhering.</speaker><lb/>
            <p>J&#x017F;t das Geld fort? danckt ihrs GOtt/ &#x017F;o<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G v</fw><fw place="bottom" type="catch">&#x017F;eyd</fw><lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0107] Eine Parthey trit auff/ ziehet ſich aus; Gegentheil koͤmt auch an mit ſeinen Se- cunden/ ſie gehen 3. Gaͤnge ohne Wort- wechßlung zuſammen. Monſ. Franze wird beſchaͤdiget. Læſus wil keinen Ver- trag annehmen/ die Secunden legen ſich dazwiſchen/ wollen auch einander in die Haare/ wird aber unternommen und wird alles vertragen. Sie treten ab/ in willens auff den Weinkeller zugehen/ (gehen ab) Schreyen und Juchzen hinter den Tep- pichten/ als wehren ſie in dem Keller und traͤncken/ Pickelh. leſt ſich auch hoͤren. Der Dritten Handlung Sechſter Auffzug. Floretto, Amandus, Pickelhering/ etzliche Stud. Floretto, Amandus, Pickelh. treten gantz traurig auff. Floretto. Aber Pickelh. Wie wird es nun werden/ das Geld iſt fort; Wie fangen wirs weiter an? Pickelhering. Jſt das Geld fort? danckt ihrs GOtt/ ſo ſeyd G v

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die Ausgabe von 1658 stellt einen unveränderten N… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658/107
Zitationshilfe: Schoch, Johann Georg: Comoedia Vom Studenten-Leben. Leipzig, 1658, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658/107>, abgerufen am 22.03.2019.