Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schoch, Johann Georg: Comoedia Vom Studenten-Leben. Leipzig, 1658.

Bild:
<< vorherige Seite
10. Thaler zu schaffen/ die besten Bücher promo-
vi
ren sie/ die andern schicken sie nach dem Keller/
Pickelher. kömbt und bringt Bier/ fänget auch an
lustig zu seyn/ säufft prave mit und meynet/ weil
alles an Galgen gehen soll/ wolle er getrost zu helf-
fen. Pickelher. schneidet von dem Krantze Ge-
würtze mir unter den Taback/ erzehlt wie ihn
Juncker Floretto zu gleich mit dem Ringe von
seiner Liebsten zu Hause bekommen/ denselben
aber ihm zugeworffen/ dem Floretto werden noch
andere 10. Thal. angekündiget zu der Correction,
treiben es hefftig/ und zergehet letzlich das Gelack.
Der Dritten Handlung
Siebender Auffzug.
Ein Bote/ Floretto, Amandus,
Pickelhering.
Tritt ein Both auffs Theatrum, fraget
nach den Penälen/ sonderlich nach des Kauff-
manns-Sohn/ klopfft am Logament an/ die
Penäle kommen herraus in alten zerlumbden
Kleidern/ von Spuhlwürmern gantz durchfah-
ren/ des Kauffmanns-Sohn bekömt Schreiben
von Hause/ nebenst einen Sack mit Gelde/ bricht
es auff und spricht:
Amandus.
10. Thaler zu ſchaffen/ die beſten Buͤcher promo-
vi
ren ſie/ die andern ſchicken ſie nach dem Keller/
Pickelher. koͤmbt und bringt Bier/ faͤnget auch an
luſtig zu ſeyn/ ſaͤufft prave mit und meynet/ weil
alles an Galgen gehen ſoll/ wolle er getroſt zu helf-
fen. Pickelher. ſchneidet von dem Krantze Ge-
wuͤrtze mir unter den Taback/ erzehlt wie ihn
Juncker Floretto zu gleich mit dem Ringe von
ſeiner Liebſten zu Hauſe bekommen/ denſelben
aber ihm zugeworffen/ dem Floretto werden noch
andere 10. Thal. angekuͤndiget zu der Correction,
treiben es hefftig/ und zergehet letzlich das Gelack.
Der Dritten Handlung
Siebender Auffzug.
Ein Bote/ Floretto, Amandus,
Pickelhering.
Tritt ein Both auffs Theatrum, fraget
nach den Penaͤlen/ ſonderlich nach des Kauff-
manns-Sohn/ klopfft am Logament an/ die
Penaͤle kommen herraus in alten zerlumbden
Kleidern/ von Spuhlwuͤrmern gantz durchfah-
ren/ des Kauffmanns-Sohn bekoͤmt Schreiben
von Hauſe/ nebenſt einen Sack mit Gelde/ bricht
es auff und ſpricht:
Amandus.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <sp who="#PIC">
            <stage><pb facs="#f0113"/>
10. Thaler zu &#x017F;chaffen/ die be&#x017F;ten Bu&#x0364;cher <hi rendition="#aq">promo-<lb/>
vi</hi>ren &#x017F;ie/ die andern &#x017F;chicken &#x017F;ie nach dem Keller/<lb/>
Pickelher. ko&#x0364;mbt und bringt Bier/ fa&#x0364;nget auch an<lb/>
lu&#x017F;tig zu &#x017F;eyn/ &#x017F;a&#x0364;ufft prave mit und meynet/ weil<lb/>
alles an Galgen gehen &#x017F;oll/ wolle er getro&#x017F;t zu helf-<lb/>
fen. Pickelher. &#x017F;chneidet von dem Krantze Ge-<lb/>
wu&#x0364;rtze mir unter den Taback/ erzehlt wie ihn<lb/>
Juncker <hi rendition="#aq">Floretto</hi> zu gleich mit dem Ringe von<lb/>
&#x017F;einer Lieb&#x017F;ten zu Hau&#x017F;e bekommen/ den&#x017F;elben<lb/>
aber ihm zugeworffen/ dem <hi rendition="#aq">Floretto</hi> werden noch<lb/>
andere 10. Thal. angeku&#x0364;ndiget zu der <hi rendition="#aq">Correction,</hi><lb/>
treiben es hefftig/ und zergehet letzlich das Gelack.</stage>
          </sp>
        </div>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Der Dritten Handlung</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Siebender Auffzug.</hi> </head><lb/>
          <stage><hi rendition="#b">Ein Bote/</hi><hi rendition="#aq">Floretto, Amandus,</hi><lb/>
Pickelhering.</stage><lb/>
          <stage>Tritt ein Both auffs <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Theatrum,</hi></hi> fraget<lb/>
nach den Pena&#x0364;len/ &#x017F;onderlich nach des Kauff-<lb/>
manns-Sohn/ klopfft am <hi rendition="#aq">Logament</hi> an/ die<lb/>
Pena&#x0364;le kommen herraus in alten zerlumbden<lb/>
Kleidern/ von Spuhlwu&#x0364;rmern gantz durchfah-<lb/>
ren/ des Kauffmanns-Sohn beko&#x0364;mt Schreiben<lb/>
von Hau&#x017F;e/ neben&#x017F;t einen Sack mit Gelde/ bricht<lb/>
es auff und &#x017F;pricht:</stage><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Amandus.</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0113] 10. Thaler zu ſchaffen/ die beſten Buͤcher promo- viren ſie/ die andern ſchicken ſie nach dem Keller/ Pickelher. koͤmbt und bringt Bier/ faͤnget auch an luſtig zu ſeyn/ ſaͤufft prave mit und meynet/ weil alles an Galgen gehen ſoll/ wolle er getroſt zu helf- fen. Pickelher. ſchneidet von dem Krantze Ge- wuͤrtze mir unter den Taback/ erzehlt wie ihn Juncker Floretto zu gleich mit dem Ringe von ſeiner Liebſten zu Hauſe bekommen/ denſelben aber ihm zugeworffen/ dem Floretto werden noch andere 10. Thal. angekuͤndiget zu der Correction, treiben es hefftig/ und zergehet letzlich das Gelack. Der Dritten Handlung Siebender Auffzug. Ein Bote/ Floretto, Amandus, Pickelhering. Tritt ein Both auffs Theatrum, fraget nach den Penaͤlen/ ſonderlich nach des Kauff- manns-Sohn/ klopfft am Logament an/ die Penaͤle kommen herraus in alten zerlumbden Kleidern/ von Spuhlwuͤrmern gantz durchfah- ren/ des Kauffmanns-Sohn bekoͤmt Schreiben von Hauſe/ nebenſt einen Sack mit Gelde/ bricht es auff und ſpricht: Amandus.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die Ausgabe von 1658 stellt einen unveränderten N… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658/113
Zitationshilfe: Schoch, Johann Georg: Comoedia Vom Studenten-Leben. Leipzig, 1658, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoch_comoedia_1658/113>, abgerufen am 21.03.2019.