Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693.

Bild:
<< vorherige Seite
Von Berg-Gerichtlichen Proceß/ und
IV.
Von Berg-Gerichtlichen Pro-

ceß/ und vor wem die Erste Instantz irriger
Berg-Sachen gehörig.

NAch dem mit unnützer Tagleistung zwischen
den Partheyen öffters grosse Weitläufftigkeit erfol-
get/ und hierdurch dem Bergbau mercklich Hinder-
nüß zugezogen wird. So ordnen wir/ daß hinfort
niemand/ Bergsachen halber/ ohne unsere Ober- und Berg-
Haupt- auch Ambtleute Zulassung/ einiger Tagleistung sich
unterfangen/ sondern da sich Irrung oder Streit ereignen wür-
de/ ist es zum ersten an Unsern Bergmeister iedes Orts klagende
zu bringen/ der nebenst denen Geschwornen beyde Theile auffs
förderlichste erfordern/ sie mit ihrer Nothdurfft hören/ der Sa-
chen Beschaffenheit nach/ die angegebenen Gebrechen besichtigen/
und zu vertragen sich/ mit Vorschlagung ziemlicher Mittel/ alles
Fleisses bemühen/ in dessen Entstehung aber gebührende Weisung
thun soll.

V.
Von der Instantz vor dem

Ober-Berg-Ambt.

WEnn aber ein Berg-Ambt Partheyen zu
entscheiden nicht vermag/ oder ein Theil auf gethane
Weisung/ oder gegebenen Abschied/ beschwert zu seyn
vermeynet; So soll das Berg-Ambt/ oder das

beschwer-
Von Berg-Gerichtlichen Proceß/ und
IV.
Von Berg-Gerichtlichen Pro-

ceß/ und vor wem die Erſte Inſtantz irriger
Berg-Sachen gehoͤrig.

NAch dem mit unnuͤtzer Tagleiſtung zwiſchen
den Partheyen oͤffters groſſe Weitlaͤufftigkeit erfol-
get/ und hierdurch dem Bergbau mercklich Hinder-
nuͤß zugezogen wird. So ordnen wir/ daß hinfort
niemand/ Bergſachen halber/ ohne unſere Ober- und Berg-
Haupt- auch Ambtleute Zulaſſung/ einiger Tagleiſtung ſich
unterfangen/ ſondern da ſich Irrung oder Streit ereignen wür-
de/ iſt es zum erſten an Unſern Bergmeiſter iedes Orts klagende
zu bringen/ der nebenſt denen Geſchwornen beyde Theile auffs
foͤrderlichſte erfordern/ ſie mit ihrer Nothdurfft hoͤren/ der Sa-
chen Beſchaffenheit nach/ die angegebenen Gebrechen beſichtigen/
und zu vertragen ſich/ mit Vorſchlagung ziemlicher Mittel/ alles
Fleiſſes bemuͤhen/ in deſſen Entſtehung aber gebuͤhrende Weiſung
thun ſoll.

V.
Von der Inſtantz voꝛ dem

Ober-Berg-Ambt.

WEnn aber ein Berg-Ambt Partheyen zu
entſcheiden nicht vermag/ oder ein Theil auf gethane
Weiſung/ oder gegebenen Abſchied/ beſchwert zu ſeyn
vermeynet; So ſoll das Berg-Ambt/ oder das

beſchwer-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0176" n="214"/>
      <fw place="top" type="header">Von Berg-Gerichtlichen Proceß/ und</fw><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">IV.</hi><lb/>
Von Berg-Gerichtlichen Pro-</hi><lb/>
ceß/ und vor wem die Er&#x017F;te In&#x017F;tantz irriger<lb/>
Berg-Sachen geho&#x0364;rig.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">N</hi>Ach dem mit unnu&#x0364;tzer Taglei&#x017F;tung zwi&#x017F;chen<lb/>
den Partheyen o&#x0364;ffters gro&#x017F;&#x017F;e Weitla&#x0364;ufftigkeit erfol-<lb/>
get/ und hierdurch dem Bergbau mercklich Hinder-<lb/>
nu&#x0364;ß zugezogen wird. So ordnen wir/ daß hinfort<lb/>
niemand/ Berg&#x017F;achen halber/ ohne un&#x017F;ere Ober- und Berg-<lb/>
Haupt- auch Ambtleute Zula&#x017F;&#x017F;ung/ einiger Taglei&#x017F;tung &#x017F;ich<lb/>
unterfangen/ &#x017F;ondern da &#x017F;ich Irrung oder Streit ereignen wür-<lb/>
de/ i&#x017F;t es zum er&#x017F;ten an Un&#x017F;ern Bergmei&#x017F;ter iedes Orts klagende<lb/>
zu bringen/ der neben&#x017F;t denen Ge&#x017F;chwornen beyde Theile auffs<lb/>
fo&#x0364;rderlich&#x017F;te erfordern/ &#x017F;ie mit ihrer Nothdurfft ho&#x0364;ren/ der Sa-<lb/>
chen Be&#x017F;chaffenheit nach/ die angegebenen Gebrechen be&#x017F;ichtigen/<lb/>
und zu vertragen &#x017F;ich/ mit Vor&#x017F;chlagung ziemlicher Mittel/ alles<lb/>
Flei&#x017F;&#x017F;es bemu&#x0364;hen/ in de&#x017F;&#x017F;en Ent&#x017F;tehung aber gebu&#x0364;hrende Wei&#x017F;ung<lb/>
thun &#x017F;oll.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">V.</hi><lb/>
Von der In&#x017F;tantz vo&#xA75B; dem</hi><lb/>
Ober-Berg-Ambt.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi>Enn aber ein Berg-Ambt Partheyen zu<lb/>
ent&#x017F;cheiden nicht vermag/ oder ein Theil auf gethane<lb/>
Wei&#x017F;ung/ oder gegebenen Ab&#x017F;chied/ be&#x017F;chwert zu &#x017F;eyn<lb/>
vermeynet; So &#x017F;oll das Berg-Ambt/ oder das<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">be&#x017F;chwer-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[214/0176] Von Berg-Gerichtlichen Proceß/ und IV. Von Berg-Gerichtlichen Pro- ceß/ und vor wem die Erſte Inſtantz irriger Berg-Sachen gehoͤrig. NAch dem mit unnuͤtzer Tagleiſtung zwiſchen den Partheyen oͤffters groſſe Weitlaͤufftigkeit erfol- get/ und hierdurch dem Bergbau mercklich Hinder- nuͤß zugezogen wird. So ordnen wir/ daß hinfort niemand/ Bergſachen halber/ ohne unſere Ober- und Berg- Haupt- auch Ambtleute Zulaſſung/ einiger Tagleiſtung ſich unterfangen/ ſondern da ſich Irrung oder Streit ereignen wür- de/ iſt es zum erſten an Unſern Bergmeiſter iedes Orts klagende zu bringen/ der nebenſt denen Geſchwornen beyde Theile auffs foͤrderlichſte erfordern/ ſie mit ihrer Nothdurfft hoͤren/ der Sa- chen Beſchaffenheit nach/ die angegebenen Gebrechen beſichtigen/ und zu vertragen ſich/ mit Vorſchlagung ziemlicher Mittel/ alles Fleiſſes bemuͤhen/ in deſſen Entſtehung aber gebuͤhrende Weiſung thun ſoll. V. Von der Inſtantz voꝛ dem Ober-Berg-Ambt. WEnn aber ein Berg-Ambt Partheyen zu entſcheiden nicht vermag/ oder ein Theil auf gethane Weiſung/ oder gegebenen Abſchied/ beſchwert zu ſeyn vermeynet; So ſoll das Berg-Ambt/ oder das beſchwer-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/176
Zitationshilfe: Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693, S. 214. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/176>, abgerufen am 24.08.2019.