Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Juramentum Malitiae, wenn es auffzuerlegen     227. Art. 15
Jurisdiction über Hütt- und Zechen-Häuser     211. Art. 3
über Schmeltz-Hütten/ wem sie zukömmet     211. Art. 3
uff derer Gewercken Hütten verbleibt denen Be-
ambten     82. 18
Jus tacitae hypothecae haben die Arbeiter an Ertzen     234. A. 18
hat der uff der Zeche mit Vorwissen des
Berg-Ambts gemachte Receß     234. A. 18
K.
KAuen/ v. Zechen-Häuser.
Kauffer und Verkauffer/ wie sie sich mit der Ab- und Zu-
gewehrung zu verhalten     71. 14. 15. 72. 16. 17. 18
Kiese sollen ohne Besichtigungs-Zeddul nicht in die Schmeltz-
Arbeit genommen werden     93. 15. 97. 10. 200. 10
wenn sie von Bergmeister und Hütten-Reuter zu taxiren
    129. 51
Kiesung der Gänge     3. 6. 33. 53
Klage hält eine Zeche bauhafftig     9. 3
Klagen Gewehr     221. Art. 10
Kläger/ wie/ und wenn er seine Klage zu übergeben     221. A. 10. 222
A. 11
Knapschaffts-Aeltesten Verrichtung     103. 104
Schreibers Verrichtung     17. 18
Kobold Inspectoris Verrichtung     104. 105
Köhlermeisters Verrichtung     105. 106
Kohlmessers Verrichtung     106. 107
Rechnung     95. 27
Körbenmacher/ wie sie sich zu verhalten     107
Kübel/ wie viel derer in einer Schicht zu Seyl sollen geschickt
werden     18. 5
Kummer uff Bergtheile     229. A. 16
Kunst-Steigers Verrichtung     108
Kuxkräntzler/ soll ohne Vorlegung Berg-Ambts-Scheins
nicht getrauet werden     110. 8
Verrich-
F f f ij
Regiſter.
Juramentum Malitiæ, wenn es auffzuerlegen     227. Art. 15
Jurisdiction uͤber Huͤtt- und Zechen-Haͤuſer     211. Art. 3
uͤber Schmeltz-Huͤtten/ wem ſie zukoͤmmet     211. Art. 3
uff derer Gewercken Hütten verbleibt denen Be-
ambten     82. 18
Jus tacitæ hypothecæ haben die Arbeiter an Eꝛtzen     234. A. 18
hat der uff der Zeche mit Vorwiſſen des
Berg-Ambts gemachte Receß     234. A. 18
K.
KAuen/ v. Zechen-Haͤuſer.
Kauffer und Verkauffer/ wie ſie ſich mit der Ab- und Zu-
gewehrung zu verhalten     71. 14. 15. 72. 16. 17. 18
Kieſe ſollen ohne Beſichtigungs-Zeddul nicht in die Schmeltz-
Arbeit genommen werden     93. 15. 97. 10. 200. 10
wenn ſie von Bergmeiſter und Huͤtten-Reuter zu taxiren
    129. 51
Kieſung der Gaͤnge     3. 6. 33. 53
Klage haͤlt eine Zeche bauhafftig     9. 3
Klagen Gewehr     221. Art. 10
Klaͤger/ wie/ und weñ er ſeine Klage zu uͤbergeben     221. A. 10. 222
A. 11
Knapſchaffts-Aelteſten Verrichtung     103. 104
Schreibers Verrichtung     17. 18
Kobold Inſpectoris Verrichtung     104. 105
Koͤhlermeiſters Verrichtung     105. 106
Kohlmeſſers Verrichtung     106. 107
Rechnung     95. 27
Koͤrbenmacher/ wie ſie ſich zu verhalten     107
Kuͤbel/ wie viel derer in einer Schicht zu Seyl ſollen geſchickt
werden     18. 5
Kummer uff Bergtheile     229. A. 16
Kunſt-Steigers Verrichtung     108
Kuxkraͤntzler/ ſoll ohne Vorlegung Berg-Ambts-Scheins
nicht getrauet werden     110. 8
Verrich-
F f f ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0219"/>
          <fw place="top" type="header">Regi&#x017F;ter.</fw><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">Juramentum Malitiæ,</hi> wenn es auffzuerlegen <space dim="horizontal"/> 227. <hi rendition="#aq">Art.</hi> 15</item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Jurisdiction</hi> u&#x0364;ber Hu&#x0364;tt- und Zechen-Ha&#x0364;u&#x017F;er <space dim="horizontal"/> 211. <hi rendition="#aq">Art.</hi> 3<lb/><list><item>u&#x0364;ber Schmeltz-Hu&#x0364;tten/ wem &#x017F;ie zuko&#x0364;mmet <space dim="horizontal"/> 211. <hi rendition="#aq">Art.</hi> 3</item><lb/><item>uff derer Gewercken Hütten verbleibt denen Be-<lb/>
ambten <space dim="horizontal"/> 82. 18</item></list></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Jus tacitæ hypothecæ</hi> haben die Arbeiter an E&#xA75B;tzen <space dim="horizontal"/> 234. <hi rendition="#aq">A.</hi> 18<lb/><list><item>hat der uff der Zeche mit Vorwi&#x017F;&#x017F;en des<lb/>
Berg-Ambts gemachte Receß <space dim="horizontal"/> 234. <hi rendition="#aq">A.</hi> 18</item></list></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">K.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#in">K</hi>Auen/ <hi rendition="#aq">v.</hi> Zechen-Ha&#x0364;u&#x017F;er.</item><lb/>
            <item>Kauffer und Verkauffer/ wie &#x017F;ie &#x017F;ich mit der Ab- und Zu-<lb/>
gewehrung zu verhalten <space dim="horizontal"/> 71. 14. 15. 72. 16. 17. 18</item><lb/>
            <item>Kie&#x017F;e &#x017F;ollen ohne Be&#x017F;ichtigungs-Zeddul nicht in die Schmeltz-<lb/>
Arbeit genommen werden <space dim="horizontal"/> 93. 15. 97. 10. 200. 10<lb/><list><item>wenn &#x017F;ie von Bergmei&#x017F;ter und Hu&#x0364;tten-Reuter zu taxiren<lb/><space dim="horizontal"/> 129. 51</item></list></item><lb/>
            <item>Kie&#x017F;ung der Ga&#x0364;nge <space dim="horizontal"/> 3. 6. 33. 53</item><lb/>
            <item>Klage ha&#x0364;lt eine Zeche bauhafftig <space dim="horizontal"/> 9. 3</item><lb/>
            <item>Klagen Gewehr <space dim="horizontal"/> 221. <hi rendition="#aq">Art.</hi> 10</item><lb/>
            <item>Kla&#x0364;ger/ wie/ und wen&#x0303; er &#x017F;eine Klage zu u&#x0364;bergeben <space dim="horizontal"/> 221. <hi rendition="#aq">A.</hi> 10. 222<lb/><hi rendition="#aq">A.</hi> 11</item><lb/>
            <item>Knap&#x017F;chaffts-Aelte&#x017F;ten Verrichtung <space dim="horizontal"/> 103. 104<lb/><list><item>Schreibers Verrichtung <space dim="horizontal"/> 17. 18</item></list></item><lb/>
            <item>Kobold <hi rendition="#aq">In&#x017F;pectoris</hi> Verrichtung <space dim="horizontal"/> 104. 105</item><lb/>
            <item>Ko&#x0364;hlermei&#x017F;ters Verrichtung <space dim="horizontal"/> 105. 106</item><lb/>
            <item>Kohlme&#x017F;&#x017F;ers Verrichtung <space dim="horizontal"/> 106. 107<lb/><list><item>Rechnung <space dim="horizontal"/> 95. 27</item></list></item><lb/>
            <item>Ko&#x0364;rbenmacher/ wie &#x017F;ie &#x017F;ich zu verhalten <space dim="horizontal"/> 107</item><lb/>
            <item>Ku&#x0364;bel/ wie viel derer in einer Schicht zu Seyl &#x017F;ollen ge&#x017F;chickt<lb/>
werden <space dim="horizontal"/> 18. 5</item><lb/>
            <item>Kummer uff Bergtheile <space dim="horizontal"/> 229. <hi rendition="#aq">A.</hi> 16</item><lb/>
            <item>Kun&#x017F;t-Steigers Verrichtung <space dim="horizontal"/> 108</item><lb/>
            <item>Kuxkra&#x0364;ntzler/ &#x017F;oll ohne Vorlegung Berg-Ambts-Scheins<lb/>
nicht getrauet werden <space dim="horizontal"/> 110. 8<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F f f ij</fw><fw place="bottom" type="catch">Verrich-</fw><lb/></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0219] Regiſter. Juramentum Malitiæ, wenn es auffzuerlegen 227. Art. 15 Jurisdiction uͤber Huͤtt- und Zechen-Haͤuſer 211. Art. 3 uͤber Schmeltz-Huͤtten/ wem ſie zukoͤmmet 211. Art. 3 uff derer Gewercken Hütten verbleibt denen Be- ambten 82. 18 Jus tacitæ hypothecæ haben die Arbeiter an Eꝛtzen 234. A. 18 hat der uff der Zeche mit Vorwiſſen des Berg-Ambts gemachte Receß 234. A. 18 K. KAuen/ v. Zechen-Haͤuſer. Kauffer und Verkauffer/ wie ſie ſich mit der Ab- und Zu- gewehrung zu verhalten 71. 14. 15. 72. 16. 17. 18 Kieſe ſollen ohne Beſichtigungs-Zeddul nicht in die Schmeltz- Arbeit genommen werden 93. 15. 97. 10. 200. 10 wenn ſie von Bergmeiſter und Huͤtten-Reuter zu taxiren 129. 51 Kieſung der Gaͤnge 3. 6. 33. 53 Klage haͤlt eine Zeche bauhafftig 9. 3 Klagen Gewehr 221. Art. 10 Klaͤger/ wie/ und weñ er ſeine Klage zu uͤbergeben 221. A. 10. 222 A. 11 Knapſchaffts-Aelteſten Verrichtung 103. 104 Schreibers Verrichtung 17. 18 Kobold Inſpectoris Verrichtung 104. 105 Koͤhlermeiſters Verrichtung 105. 106 Kohlmeſſers Verrichtung 106. 107 Rechnung 95. 27 Koͤrbenmacher/ wie ſie ſich zu verhalten 107 Kuͤbel/ wie viel derer in einer Schicht zu Seyl ſollen geſchickt werden 18. 5 Kummer uff Bergtheile 229. A. 16 Kunſt-Steigers Verrichtung 108 Kuxkraͤntzler/ ſoll ohne Vorlegung Berg-Ambts-Scheins nicht getrauet werden 110. 8 Verrich- F f f ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/219
Zitationshilfe: Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/219>, abgerufen am 23.08.2019.