Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Mandatarii in Bergsachen     219. A. 9
Marckscheide weichet der Donlege des Ganges     32. 52
wenn sie säygergerecht und gerade über sich gegeben
werden muß     32. 54
Marckscheiders Gebühren     112. 11
Verrichtung     110. 111. 112
Marckscheid-Stuffen/ uff wessen Unkosten sie in die Grube
zu bringen     34. 57
Meisterstück der Berg-Schmiede     46. 9
Mundloch     191. 6. 193. 17. 197. 43
Muther     113. 1. 2. 3. 5. 6. 114. 7. V. Auffnehmer/ Lehenträger.
Muther alter Zechen/ wenn er nicht schuldig einigen Gewercken
wieder in die Lehnschafft zu nehmen     26. 32
darff der alten Gewercken Schuld nicht bezahlen     38. 77
einer frey erkanten Zeche muß das Freyfahren erweisen     114. 10
hat kein Alter vor dem ersten Finder     133. 6. 174. 8
ob/ und wenn ihm das Gezähe und Vorrath bleibet     114. 10
uff Qvergängen/ wie er sich zu verhalten     116. 21
was er nach der Bestätigung zu thun     115. 17. 18
wenn er bestätigen soll     115. 16
wie er sich zu verhalten/ wenn er den Bergmeister nicht
antreffen kan     114. 7
wenn er mündlich gemuthet     113. 5
wenn er neue Gänge/ so mit Stoll-
örtern noch nicht überfahren/
uffgenommen     115. 15
wie lange er Frist bis zur Bestätigung     114. 8
Muthung/     21. 2. 22. 11. 12. 23. 14. 24. 19. 113. 1. 5. 115. 16
bey Bergwerck höchstnöthig     113. 1
so sie mündlich geschehen/ was ferner darbey zu thun     113. 5
so zwischen den ordentlichen Verleyhtag einkömt/ wenn
ihre Frist ausgehet     114. 8
wenn in des Grund-Herrn Nahmen geirret/ ob sie gültig
    114. 9
wenn sie wieder ins Freye fällt     115. 16. 17
Muthzeddul     22. 12. 23. 13. 14. 16. 113. 5. 6. 114. 7
dessen Erlängung     23. 16. 115. 16
wie
G g g
Regiſter.
Mandatarii in Bergſachen     219. A. 9
Marckſcheide weichet der Donlege des Ganges     32. 52
wenn ſie ſaͤygergerecht und gerade uͤber ſich gegeben
werden muß     32. 54
Marckſcheiders Gebuͤhren     112. 11
Verrichtung     110. 111. 112
Marckſcheid-Stuffen/ uff weſſen Unkoſten ſie in die Grube
zu bringen     34. 57
Meiſterſtuͤck der Berg-Schmiede     46. 9
Mundloch     191. 6. 193. 17. 197. 43
Muther     113. 1. 2. 3. 5. 6. 114. 7. V. Auffnehmer/ Lehentraͤger.
Muther alter Zechen/ wenn er nicht ſchuldig einigen Gewercken
wieder in die Lehnſchafft zu nehmen     26. 32
darff der alten Gewercken Schuld nicht bezahlen     38. 77
eineꝛ fꝛey erkantẽ Zeche muß das Fꝛeyfahꝛẽ erweiſen     114. 10
hat kein Alter vor dem erſten Finder     133. 6. 174. 8
ob/ und weñ ihm das Gezaͤhe und Vorrath bleibet     114. 10
uff Qvergaͤngen/ wie er ſich zu verhalten     116. 21
was er nach der Beſtaͤtigung zu thun     115. 17. 18
wenn er beſtaͤtigen ſoll     115. 16
wie er ſich zu verhalten/ wenn er den Bergmeiſter nicht
antreffen kan     114. 7
wenn er muͤndlich gemuthet     113. 5
weñ er neue Gaͤnge/ ſo mit Stoll-
oͤrtern noch nicht uͤberfahren/
uffgenommen     115. 15
wie lange er Friſt bis zur Beſtaͤtigung     114. 8
Muthung/     21. 2. 22. 11. 12. 23. 14. 24. 19. 113. 1. 5. 115. 16
bey Bergwerck hoͤchſtnoͤthig     113. 1
ſo ſie muͤndlich geſchehen/ was ferner darbey zu thun     113. 5
ſo zwiſchen den ordentlichen Verleyhtag einkoͤmt/ wenn
ihre Friſt ausgehet     114. 8
wenn in des Grund-Herrn Nahmen geirret/ ob ſie guͤltig
    114. 9
wenn ſie wieder ins Freye faͤllt     115. 16. 17
Muthzeddul     22. 12. 23. 13. 14. 16. 113. 5. 6. 114. 7
deſſen Erlaͤngung     23. 16. 115. 16
wie
G g g
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0221"/>
          <fw place="top" type="header">Regi&#x017F;ter.</fw><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">Mandatarii</hi> in Berg&#x017F;achen <space dim="horizontal"/> 219. <hi rendition="#aq">A.</hi> 9</item><lb/>
            <item>Marck&#x017F;cheide weichet der Donlege des Ganges <space dim="horizontal"/> 32. 52<lb/><list><item>wenn &#x017F;ie &#x017F;a&#x0364;ygergerecht und gerade u&#x0364;ber &#x017F;ich gegeben<lb/>
werden muß <space dim="horizontal"/> 32. 54</item></list></item><lb/>
            <item>Marck&#x017F;cheiders Gebu&#x0364;hren <space dim="horizontal"/> 112. 11<lb/><list><item>Verrichtung <space dim="horizontal"/> 110. 111. 112</item></list></item><lb/>
            <item>Marck&#x017F;cheid-Stuffen/ uff we&#x017F;&#x017F;en Unko&#x017F;ten &#x017F;ie in die Grube<lb/>
zu bringen <space dim="horizontal"/> 34. 57</item><lb/>
            <item>Mei&#x017F;ter&#x017F;tu&#x0364;ck der Berg-Schmiede <space dim="horizontal"/> 46. 9</item><lb/>
            <item>Mundloch <space dim="horizontal"/> 191. 6. 193. 17. 197. 43</item><lb/>
            <item>Muther <space dim="horizontal"/> 113. 1. 2. 3. 5. 6. 114. 7. <hi rendition="#aq">V.</hi> Auffnehmer/ Lehentra&#x0364;ger.</item><lb/>
            <item>Muther alter Zechen/ wenn er nicht &#x017F;chuldig einigen Gewercken<lb/>
wieder in die Lehn&#x017F;chafft zu nehmen <space dim="horizontal"/> 26. 32<lb/><list><item>darff der alten Gewercken Schuld nicht bezahlen <space dim="horizontal"/> 38. 77</item><lb/><item>eine&#xA75B; f&#xA75B;ey erkante&#x0303; Zeche muß das F&#xA75B;eyfah&#xA75B;e&#x0303; erwei&#x017F;en <space dim="horizontal"/> 114. 10</item><lb/><item>hat kein Alter vor dem er&#x017F;ten Finder <space dim="horizontal"/> 133. 6. 174. 8</item><lb/><item>ob/ und wen&#x0303; ihm das Geza&#x0364;he und Vorrath bleibet <space dim="horizontal"/> 114. 10</item><lb/><item>uff Qverga&#x0364;ngen/ wie er &#x017F;ich zu verhalten <space dim="horizontal"/> 116. 21</item><lb/><item>was er nach der Be&#x017F;ta&#x0364;tigung zu thun <space dim="horizontal"/> 115. 17. 18</item><lb/><item>wenn er be&#x017F;ta&#x0364;tigen &#x017F;oll <space dim="horizontal"/> 115. 16</item><lb/><item>wie er &#x017F;ich zu verhalten/ wenn er den Bergmei&#x017F;ter nicht<lb/>
antreffen kan <space dim="horizontal"/> 114. 7<lb/><list><item>wenn er mu&#x0364;ndlich gemuthet <space dim="horizontal"/> 113. 5</item><lb/><item>wen&#x0303; er neue Ga&#x0364;nge/ &#x017F;o mit Stoll-<lb/>
o&#x0364;rtern noch nicht u&#x0364;berfahren/<lb/>
uffgenommen <space dim="horizontal"/> 115. 15</item></list></item><lb/><item>wie lange er Fri&#x017F;t bis zur Be&#x017F;ta&#x0364;tigung <space dim="horizontal"/> 114. 8</item></list></item><lb/>
            <item>Muthung/ <space dim="horizontal"/> 21. 2. 22. 11. 12. 23. 14. 24. 19. 113. 1. 5. 115. 16<lb/><list><item>bey Bergwerck ho&#x0364;ch&#x017F;tno&#x0364;thig <space dim="horizontal"/> 113. 1</item><lb/><item>&#x017F;o &#x017F;ie mu&#x0364;ndlich ge&#x017F;chehen/ was ferner darbey zu thun <space dim="horizontal"/> 113. 5</item><lb/><item>&#x017F;o zwi&#x017F;chen den ordentlichen Verleyhtag einko&#x0364;mt/ wenn<lb/>
ihre Fri&#x017F;t ausgehet <space dim="horizontal"/> 114. 8</item><lb/><item>wenn in des Grund-Herrn Nahmen geirret/ ob &#x017F;ie gu&#x0364;ltig<lb/><space dim="horizontal"/> 114. 9</item><lb/><item>wenn &#x017F;ie wieder ins Freye fa&#x0364;llt <space dim="horizontal"/> 115. 16. 17</item></list></item><lb/>
            <item>Muthzeddul <space dim="horizontal"/> 22. 12. 23. 13. 14. 16. 113. 5. 6. 114. 7<lb/><list><item>de&#x017F;&#x017F;en Erla&#x0364;ngung <space dim="horizontal"/> 23. 16. 115. 16</item><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G g g</fw><fw place="bottom" type="catch">wie</fw><lb/></list></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0221] Regiſter. Mandatarii in Bergſachen 219. A. 9 Marckſcheide weichet der Donlege des Ganges 32. 52 wenn ſie ſaͤygergerecht und gerade uͤber ſich gegeben werden muß 32. 54 Marckſcheiders Gebuͤhren 112. 11 Verrichtung 110. 111. 112 Marckſcheid-Stuffen/ uff weſſen Unkoſten ſie in die Grube zu bringen 34. 57 Meiſterſtuͤck der Berg-Schmiede 46. 9 Mundloch 191. 6. 193. 17. 197. 43 Muther 113. 1. 2. 3. 5. 6. 114. 7. V. Auffnehmer/ Lehentraͤger. Muther alter Zechen/ wenn er nicht ſchuldig einigen Gewercken wieder in die Lehnſchafft zu nehmen 26. 32 darff der alten Gewercken Schuld nicht bezahlen 38. 77 eineꝛ fꝛey erkantẽ Zeche muß das Fꝛeyfahꝛẽ erweiſen 114. 10 hat kein Alter vor dem erſten Finder 133. 6. 174. 8 ob/ und weñ ihm das Gezaͤhe und Vorrath bleibet 114. 10 uff Qvergaͤngen/ wie er ſich zu verhalten 116. 21 was er nach der Beſtaͤtigung zu thun 115. 17. 18 wenn er beſtaͤtigen ſoll 115. 16 wie er ſich zu verhalten/ wenn er den Bergmeiſter nicht antreffen kan 114. 7 wenn er muͤndlich gemuthet 113. 5 weñ er neue Gaͤnge/ ſo mit Stoll- oͤrtern noch nicht uͤberfahren/ uffgenommen 115. 15 wie lange er Friſt bis zur Beſtaͤtigung 114. 8 Muthung/ 21. 2. 22. 11. 12. 23. 14. 24. 19. 113. 1. 5. 115. 16 bey Bergwerck hoͤchſtnoͤthig 113. 1 ſo ſie muͤndlich geſchehen/ was ferner darbey zu thun 113. 5 ſo zwiſchen den ordentlichen Verleyhtag einkoͤmt/ wenn ihre Friſt ausgehet 114. 8 wenn in des Grund-Herrn Nahmen geirret/ ob ſie guͤltig 114. 9 wenn ſie wieder ins Freye faͤllt 115. 16. 17 Muthzeddul 22. 12. 23. 13. 14. 16. 113. 5. 6. 114. 7 deſſen Erlaͤngung 23. 16. 115. 16 wie G g g

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/221
Zitationshilfe: Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/221>, abgerufen am 15.09.2019.