Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693.

Bild:
<< vorherige Seite
Redens-Arten beym Schmeltz-Hütten.
man die Kohlen in die Kübel zu füllen; die kleinen/ die Koh-
len uff den Schmeltz-Ofen zu tragen/ sind von Spänen
geflochten.
Fürckel/ ein Eisen/ wie eine Gabel/ wormit die Scheiben/ Stei-
ne/ und Schlacken abgehoben werden.
Fürlauffen ist/ wenn der Helffer-Knecht dem Schmeltzer den
Zusatz und Vorschläge zuträgt.
Fürläuffer-Knecht/ ist/ der die Ertze in Rost/ auch wieder
heraus in die Hütte laufet/ Kohlen auffträgt und Schla-
cken wieder auslaufft.
G.
GAnß/ qvasi Ganz/ nennet man/ das in dem hohen
Ofen geschmeltzte/ und in eine von Gestübe gemachte
Form abgestochene Eisen.
Gar-Eisen/ ist ein Eisen/ wie ein Lesch-Spieß/ forne eines gu-
ten Fingers starck/ und rund/ das gebraucht der Gar-
macher/ wenn das Schwartz-Kupffer geflossen/ und et-
was getrieben hat/ so stösset er solch Eisen bey der Form in
das geschmeltzte Kupffer/ so bleibt etwas daran hengen/
daran kan er sehen/ ob das Kupffer bald die Gar
hält.
Gar-Ertz; Wenn das Ertz gnung geröstet hat.
Gar-Kupffer/ das von Unart auch Silber und Bley geschie-
dene Kupffer.
Gar machen/ ist/ wenn das Schwartz-Kupffer uff einem
Herd gesetzet/ und durch Hülffe des Gebläses zu reinen
rohten Kupffer gebracht wird.
Gattern;
h h
Redens-Arten beym Schmeltz-Huͤtten.
man die Kohlen in die Kuͤbel zu fuͤllen; die kleinen/ die Koh-
len uff den Schmeltz-Ofen zu tragen/ ſind von Spaͤnen
geflochten.
Fuͤrckel/ ein Eiſen/ wie eine Gabel/ wormit die Scheiben/ Stei-
ne/ und Schlacken abgehoben werden.
Fuͤrlauffen iſt/ wenn der Helffer-Knecht dem Schmeltzer den
Zuſatz und Vorſchlaͤge zutraͤgt.
Fuͤrlaͤuffer-Knecht/ iſt/ der die Ertze in Roſt/ auch wieder
heraus in die Huͤtte laufet/ Kohlen aufftraͤgt und Schla-
cken wieder auslaufft.
G.
GAnß/ qvaſi Ganz/ nennet man/ das in dem hohen
Ofen geſchmeltzte/ und in eine von Geſtuͤbe gemachte
Form abgeſtochene Eiſen.
Gar-Eiſen/ iſt ein Eiſen/ wie ein Leſch-Spieß/ forne eines gu-
ten Fingers ſtarck/ und rund/ das gebraucht der Gar-
macher/ wenn das Schwartz-Kupffer gefloſſen/ und et-
was getrieben hat/ ſo ſtoͤſſet er ſolch Eiſen bey der Form in
das geſchmeltzte Kupffer/ ſo bleibt etwas daran hengen/
daran kan er ſehen/ ob das Kupffer bald die Gar
haͤlt.
Gar-Ertz; Wenn das Ertz gnung geroͤſtet hat.
Gar-Kupffer/ das von Unart auch Silber und Bley geſchie-
dene Kupffer.
Gar machen/ iſt/ wenn das Schwartz-Kupffer uff einem
Herd geſetzet/ und durch Huͤlffe des Geblaͤſes zu reinen
rohten Kupffer gebracht wird.
Gattern;
h h
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <list>
              <item><pb facs="#f0361" n="121"/><fw place="top" type="header">Redens-Arten beym Schmeltz-Hu&#x0364;tten.</fw><lb/>
man die Kohlen in die Ku&#x0364;bel zu fu&#x0364;llen; die kleinen/ die Koh-<lb/>
len uff den Schmeltz-Ofen zu tragen/ &#x017F;ind von Spa&#x0364;nen<lb/>
geflochten.</item><lb/>
              <item>Fu&#x0364;rckel/ ein Ei&#x017F;en/ wie eine Gabel/ wormit die Scheiben/ Stei-<lb/>
ne/ und Schlacken abgehoben werden.</item><lb/>
              <item>Fu&#x0364;rlauffen i&#x017F;t/ wenn der Helffer-Knecht dem Schmeltzer den<lb/>
Zu&#x017F;atz und Vor&#x017F;chla&#x0364;ge zutra&#x0364;gt.</item><lb/>
              <item>Fu&#x0364;rla&#x0364;uffer-Knecht/ i&#x017F;t/ der die Ertze in Ro&#x017F;t/ auch wieder<lb/>
heraus in die Hu&#x0364;tte laufet/ Kohlen aufftra&#x0364;gt und Schla-<lb/>
cken wieder auslaufft.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">G.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#in">G</hi>Anß/ <hi rendition="#aq">qva&#x017F;i</hi> Ganz/ nennet man/ das in dem hohen<lb/>
Ofen ge&#x017F;chmeltzte/ und in eine von Ge&#x017F;tu&#x0364;be gemachte<lb/>
Form abge&#x017F;tochene Ei&#x017F;en.</item><lb/>
              <item>Gar-Ei&#x017F;en/ i&#x017F;t ein Ei&#x017F;en/ wie ein Le&#x017F;ch-Spieß/ forne eines gu-<lb/>
ten Fingers &#x017F;tarck/ und rund/ das gebraucht der Gar-<lb/>
macher/ wenn das Schwartz-Kupffer geflo&#x017F;&#x017F;en/ und et-<lb/>
was getrieben hat/ &#x017F;o &#x017F;to&#x0364;&#x017F;&#x017F;et er &#x017F;olch Ei&#x017F;en bey der Form in<lb/>
das ge&#x017F;chmeltzte Kupffer/ &#x017F;o bleibt etwas daran hengen/<lb/>
daran kan er &#x017F;ehen/ ob das Kupffer bald die Gar<lb/>
ha&#x0364;lt.</item><lb/>
              <item>Gar-Ertz; Wenn das Ertz gnung gero&#x0364;&#x017F;tet hat.</item><lb/>
              <item>Gar-Kupffer/ das von Unart auch Silber und Bley ge&#x017F;chie-<lb/>
dene Kupffer.</item><lb/>
              <item>Gar machen/ i&#x017F;t/ wenn das Schwartz-Kupffer uff einem<lb/>
Herd ge&#x017F;etzet/ und durch Hu&#x0364;lffe des Gebla&#x0364;&#x017F;es zu reinen<lb/>
rohten Kupffer gebracht wird.</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">h h</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">Gattern;</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[121/0361] Redens-Arten beym Schmeltz-Huͤtten. man die Kohlen in die Kuͤbel zu fuͤllen; die kleinen/ die Koh- len uff den Schmeltz-Ofen zu tragen/ ſind von Spaͤnen geflochten. Fuͤrckel/ ein Eiſen/ wie eine Gabel/ wormit die Scheiben/ Stei- ne/ und Schlacken abgehoben werden. Fuͤrlauffen iſt/ wenn der Helffer-Knecht dem Schmeltzer den Zuſatz und Vorſchlaͤge zutraͤgt. Fuͤrlaͤuffer-Knecht/ iſt/ der die Ertze in Roſt/ auch wieder heraus in die Huͤtte laufet/ Kohlen aufftraͤgt und Schla- cken wieder auslaufft. G. GAnß/ qvaſi Ganz/ nennet man/ das in dem hohen Ofen geſchmeltzte/ und in eine von Geſtuͤbe gemachte Form abgeſtochene Eiſen. Gar-Eiſen/ iſt ein Eiſen/ wie ein Leſch-Spieß/ forne eines gu- ten Fingers ſtarck/ und rund/ das gebraucht der Gar- macher/ wenn das Schwartz-Kupffer gefloſſen/ und et- was getrieben hat/ ſo ſtoͤſſet er ſolch Eiſen bey der Form in das geſchmeltzte Kupffer/ ſo bleibt etwas daran hengen/ daran kan er ſehen/ ob das Kupffer bald die Gar haͤlt. Gar-Ertz; Wenn das Ertz gnung geroͤſtet hat. Gar-Kupffer/ das von Unart auch Silber und Bley geſchie- dene Kupffer. Gar machen/ iſt/ wenn das Schwartz-Kupffer uff einem Herd geſetzet/ und durch Huͤlffe des Geblaͤſes zu reinen rohten Kupffer gebracht wird. Gattern; h h

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/361
Zitationshilfe: Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693, S. 121. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/361>, abgerufen am 19.08.2019.