Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693.

Bild:
<< vorherige Seite
Redens-Arten beym Schmeltz-Hütten.
R.
REibe-Hammer/ Reibe-Peuschel/ damit das Ertz
zum Probiren klein gerieben wird.
Rein verblasen; Wenn das Silber rein gebrennet/ und noch
etliche mahl der Blas darauff gelaßen wird.
Renn-Eisen/ eine Kratze mit einem langen Stiel/ damit der
Ofen von Ofenbrüchen gereiniget wird.
Reüm-Eisen/ ein Eisen/ damit die zugenaste Forme uffgenaset/
und die Ofenbrüche gelöset werden.
Reut-Kratze/ ist beym Zihn-Schmeltzen ein Gezähe/ wie
eine halb zugebogene Hand/ von Eisen/ mit einer langen
Dillen/ darein man einen Stiel stecket/ die Schlacken da-
mit aus dem Herd und Ofen auszuziehen.
Rohe Schicht/ wenn die geringhaltigen Ertze mit Kiesen be-
schickt werden; Uff die Rohe Schicht es wagen;
Leichtsinnig seyn.
Rohstein/ ist der Stein/ der von Rohe Schichten kömmet.
Rost/ Rost-Betten/ wenn Holtz in die Röste geleget/ und
das Ertz darauff gestürtzet wird.
Rost abtrecken; Das gebrande Ertz aus dem Rost
ziehen.
Rost auffsetzen/ das gebrande Ertz auff dem Schmeltz-Ofen
tragen.
Röste/ ein Ofen von drey Mauern/ darein die Rost-Betten
gemachet/ und die Ertze gebrand werden.
Rösten/
Redens-Arten beym Schmeltz-Huͤtten.
R.
REibe-Hammer/ Reibe-Peuſchel/ damit das Ertz
zum Probiren klein gerieben wird.
Rein verblaſen; Wenn das Silber rein gebrennet/ und noch
etliche mahl der Blas darauff gelaßen wird.
Renn-Eiſen/ eine Kratze mit einem langen Stiel/ damit der
Ofen von Ofenbruͤchen gereiniget wird.
Reuͤm-Eiſen/ ein Eiſen/ damit die zugenaſte Forme uffgenaſet/
und die Ofenbruͤche geloͤſet werden.
Reut-Kratze/ iſt beym Zihn-Schmeltzen ein Gezaͤhe/ wie
eine halb zugebogene Hand/ von Eiſen/ mit einer langen
Dillen/ darein man einen Stiel ſtecket/ die Schlacken da-
mit aus dem Herd und Ofen auszuziehen.
Rohe Schicht/ wenn die geringhaltigen Ertze mit Kieſen be-
ſchickt werden; Uff die Rohe Schicht es wagen;
Leichtſinnig ſeyn.
Rohſtein/ iſt der Stein/ der von Rohe Schichten koͤmmet.
Roſt/ Roſt-Betten/ wenn Holtz in die Roͤſte geleget/ und
das Ertz darauff geſtürtzet wird.
Roſt abtrecken; Das gebrande Ertz aus dem Roſt
ziehen.
Roſt auffſetzen/ das gebrande Ertz auff dem Schmeltz-Ofen
tragen.
Roͤſte/ ein Ofen von drey Mauern/ darein die Roſt-Betten
gemachet/ und die Ertze gebrand werden.
Roͤſten/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0368" n="128"/>
          <fw place="top" type="header">Redens-Arten beym Schmeltz-Hu&#x0364;tten.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">R.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#in">R</hi>Eibe-Hammer/ Reibe-Peu&#x017F;chel/ damit das Ertz<lb/>
zum Probiren klein gerieben wird.</item><lb/>
              <item>Rein verbla&#x017F;en; Wenn das Silber rein gebrennet/ und noch<lb/>
etliche mahl der Blas darauff gelaßen wird.</item><lb/>
              <item>Renn-Ei&#x017F;en/ eine Kratze mit einem langen Stiel/ damit der<lb/>
Ofen von Ofenbru&#x0364;chen gereiniget wird.</item><lb/>
              <item>Reu&#x0364;m-Ei&#x017F;en/ ein Ei&#x017F;en/ damit die zugena&#x017F;te Forme uffgena&#x017F;et/<lb/>
und die Ofenbru&#x0364;che gelo&#x0364;&#x017F;et werden.</item><lb/>
              <item>Reut-Kratze/ i&#x017F;t beym Zihn-Schmeltzen ein Geza&#x0364;he/ wie<lb/>
eine halb zugebogene Hand/ von Ei&#x017F;en/ mit einer langen<lb/>
Dillen/ darein man einen Stiel &#x017F;tecket/ die Schlacken da-<lb/>
mit aus dem Herd und Ofen auszuziehen.</item><lb/>
              <item>Rohe Schicht/ wenn die geringhaltigen Ertze mit Kie&#x017F;en be-<lb/>
&#x017F;chickt werden; Uff die Rohe Schicht es wagen;<lb/>
Leicht&#x017F;innig &#x017F;eyn.</item><lb/>
              <item>Roh&#x017F;tein/ i&#x017F;t der Stein/ der von Rohe Schichten ko&#x0364;mmet.</item><lb/>
              <item>Ro&#x017F;t/ Ro&#x017F;t-Betten/ wenn Holtz in die Ro&#x0364;&#x017F;te geleget/ und<lb/>
das Ertz darauff ge&#x017F;türtzet wird.</item><lb/>
              <item>Ro&#x017F;t abtrecken; Das gebrande Ertz aus dem Ro&#x017F;t<lb/>
ziehen.</item><lb/>
              <item>Ro&#x017F;t auff&#x017F;etzen/ das gebrande Ertz auff dem Schmeltz-Ofen<lb/>
tragen.</item><lb/>
              <item>Ro&#x0364;&#x017F;te/ ein Ofen von drey Mauern/ darein die Ro&#x017F;t-Betten<lb/>
gemachet/ und die Ertze gebrand werden.</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Ro&#x0364;&#x017F;ten/</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[128/0368] Redens-Arten beym Schmeltz-Huͤtten. R. REibe-Hammer/ Reibe-Peuſchel/ damit das Ertz zum Probiren klein gerieben wird. Rein verblaſen; Wenn das Silber rein gebrennet/ und noch etliche mahl der Blas darauff gelaßen wird. Renn-Eiſen/ eine Kratze mit einem langen Stiel/ damit der Ofen von Ofenbruͤchen gereiniget wird. Reuͤm-Eiſen/ ein Eiſen/ damit die zugenaſte Forme uffgenaſet/ und die Ofenbruͤche geloͤſet werden. Reut-Kratze/ iſt beym Zihn-Schmeltzen ein Gezaͤhe/ wie eine halb zugebogene Hand/ von Eiſen/ mit einer langen Dillen/ darein man einen Stiel ſtecket/ die Schlacken da- mit aus dem Herd und Ofen auszuziehen. Rohe Schicht/ wenn die geringhaltigen Ertze mit Kieſen be- ſchickt werden; Uff die Rohe Schicht es wagen; Leichtſinnig ſeyn. Rohſtein/ iſt der Stein/ der von Rohe Schichten koͤmmet. Roſt/ Roſt-Betten/ wenn Holtz in die Roͤſte geleget/ und das Ertz darauff geſtürtzet wird. Roſt abtrecken; Das gebrande Ertz aus dem Roſt ziehen. Roſt auffſetzen/ das gebrande Ertz auff dem Schmeltz-Ofen tragen. Roͤſte/ ein Ofen von drey Mauern/ darein die Roſt-Betten gemachet/ und die Ertze gebrand werden. Roͤſten/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/368
Zitationshilfe: Schönberg, Abraham von: Ausführliche Berg-Information, Zur dienlichen Nachricht vor Alle, Die Bey dem Berg- und Schmeltzwesen zu schaffen. Leipzig u. a., 1693, S. 128. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schoenberg_berginformation_1693/368>, abgerufen am 19.08.2019.