Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schröder, Ernst: Vorlesungen über die Algebra der Logik. Bd. 1. Leipzig, 1890.

Bild:
<< vorherige Seite
Literaturverzeichniss
nebst Bemerkungen.

Nachstehend gebe ich das Verzeichniss der von mir selbst benützten Lite-
ratur, noch ergänzt durch Literaturangaben aus Venn's Schrift1 ebenda. Von
diesen sollen die besternten nach ihm besonders für die symbolisirende oder
rechnerische Logik von Interesse sein. Wo mir dies auf Grund eigener Über-
zeugung oder Einsichtnahme der Fall scheint oder mir überhaupt zum Bewusst-
sein gekommen, dass unmittelbar ein Werk von erheblichem Einfluss auf die
Gestaltung meiner vorliegenden Schrift geworden, habe ich dasselbe meistens
noch durch den Druck hervorgehoben. Von jeder Schrift, die ich zu Gesicht be-
kommen, findet sich die Anzahl ihrer Seiten angeführt.

Alsted, J. H. 1) Logicae systema harmonicum, 1614.
Apelt, E. F. 1) Die Theorie der Induktion, Leipzig 1854, 204 Seiten.
Aristoteles. 1) Kategorien, oder Lehre von den Grundbegriffen, Ed. von
J. H. v. Kirchmann, "Philosophische Bibliothek", Bd. 70 und 71.
Leipzig 1876, 41 + 54 Seiten.
2) Hermeneutica, oder Lehre vom Urteil, desgleichen 41 + 60 Seiten.
3) Erste Analytiken, oder Lehre vom Schluss, desgl. Bd. 72 u. 73, 1877,
150 + 260 Seiten.
4) Zweite Analytiken, oder Lehre vom Erkennen, Bd. 77 u. 78, 1877,
102 + 190 Seiten.
5) Topik, desgl. Bd. 89 u. 90, 1882, 206 + 130 Seiten.
6) Sophistische Widerlegungen, desgl. Bd. 91 u. 92, 66 + 64 Seiten -- je
einschliesslich der Erläuterungen v. Kirchmann's.
7) Die Metaphysik des etc. Bd. 38 u. 39, 422 + 346 Seiten.
Bachmann, C. F. 1) System der Logik, 1828.
* Bain, Alexander. 1) Logic, 1870. Part. I. Deduction, 2. ed. London
1873, 283 Seiten, Part. II. Induction, 445 Seiten.
2) A higher English grammar, new edition, London 1884, 358 Seiten.
Im erwähnten Jahre wurde das 80ste Tausend der revised ed. aus-
gegeben.
3) A companion to the higher English grammar; second ed. London
1877, 358 Seiten.
* Bardili, C. G. 1) Grundriss der ersten Logik, gereiniget von den Irr-
thümmern bisheriger Logiken überhaupt, der Kantischen insbesondere.
Keine Kritik, sondern eine Medicina mentis, brauchbar hauptsächlich für
Deutschlands kritische Philosophie. Stuttgart 1800, 360 Seiten.
Literaturverzeichniss
nebst Bemerkungen.

Nachstehend gebe ich das Verzeichniss der von mir selbst benützten Lite-
ratur, noch ergänzt durch Literaturangaben aus Venn's Schrift1 ebenda. Von
diesen sollen die besternten nach ihm besonders für die symbolisirende oder
rechnerische Logik von Interesse sein. Wo mir dies auf Grund eigener Über-
zeugung oder Einsichtnahme der Fall scheint oder mir überhaupt zum Bewusst-
sein gekommen, dass unmittelbar ein Werk von erheblichem Einfluss auf die
Gestaltung meiner vorliegenden Schrift geworden, habe ich dasselbe meistens
noch durch den Druck hervorgehoben. Von jeder Schrift, die ich zu Gesicht be-
kommen, findet sich die Anzahl ihrer Seiten angeführt.

Alsted, J. H. 1) Logicae systema harmonicum, 1614.
Apelt, E. F. 1) Die Theorie der Induktion, Leipzig 1854, 204 Seiten.
Aristoteles. 1) Kategorien, oder Lehre von den Grundbegriffen, Ed. von
J. H. v. Kirchmann, „Philosophische Bibliothek“, Bd. 70 und 71.
Leipzig 1876, 41 + 54 Seiten.
2) Hermeneutica, oder Lehre vom Urteil, desgleichen 41 + 60 Seiten.
3) Erste Analytiken, oder Lehre vom Schluss, desgl. Bd. 72 u. 73, 1877,
150 + 260 Seiten.
4) Zweite Analytiken, oder Lehre vom Erkennen, Bd. 77 u. 78, 1877,
102 + 190 Seiten.
5) Topik, desgl. Bd. 89 u. 90, 1882, 206 + 130 Seiten.
6) Sophistische Widerlegungen, desgl. Bd. 91 u. 92, 66 + 64 Seiten — je
einschliesslich der Erläuterungen v. Kirchmann's.
7) Die Metaphysik des etc. Bd. 38 u. 39, 422 + 346 Seiten.
Bachmann, C. F. 1) System der Logik, 1828.
* Bain, Alexander. 1) Logic, 1870. Part. I. Deduction, 2. ed. London
1873, 283 Seiten, Part. II. Induction, 445 Seiten.
2) A higher English grammar, new edition, London 1884, 358 Seiten.
Im erwähnten Jahre wurde das 80ste Tausend der revised ed. aus-
gegeben.
3) A companion to the higher English grammar; second ed. London
1877, 358 Seiten.
* Bardili, C. G. 1) Grundriss der ersten Logik, gereiniget von den Irr-
thümmern bisheriger Logiken überhaupt, der Kantischen insbesondere.
Keine Kritik, sondern eine Medicina mentis, brauchbar hauptsächlich für
Deutschlands kritische Philosophie. Stuttgart 1800, 360 Seiten.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0720" n="[700]"/>
      <div n="1">
        <head>Literaturverzeichniss<lb/>
nebst Bemerkungen.</head><lb/>
        <p>Nachstehend gebe ich das Verzeichniss der von mir selbst benützten Lite-<lb/>
ratur, noch ergänzt durch Literaturangaben aus <hi rendition="#g">Venn</hi>'s Schrift<hi rendition="#sup">1</hi> ebenda. Von<lb/>
diesen sollen die besternten nach ihm besonders für die symbolisirende oder<lb/>
rechnerische Logik von Interesse sein. Wo mir dies auf Grund eigener Über-<lb/>
zeugung oder Einsichtnahme der Fall scheint oder mir überhaupt zum Bewusst-<lb/>
sein gekommen, dass unmittelbar ein Werk von erheblichem Einfluss auf die<lb/>
Gestaltung meiner vorliegenden Schrift geworden, habe ich dasselbe meistens<lb/>
noch durch den Druck hervorgehoben. Von jeder Schrift, die ich zu Gesicht be-<lb/>
kommen, findet sich die Anzahl ihrer Seiten angeführt.</p><lb/>
        <list>
          <item><hi rendition="#g">Alsted</hi>, J. H. 1) Logicae systema harmonicum, 1614.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#g">Apelt</hi>, E. F. 1) Die Theorie der Induktion, Leipzig 1854, 204 Seiten.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#g">Aristoteles</hi>. 1) <hi rendition="#i">Kategorien</hi>, oder Lehre von den Grundbegriffen, Ed. von<lb/>
J. H. v. <hi rendition="#g">Kirchmann</hi>, &#x201E;Philosophische Bibliothek&#x201C;, Bd. 70 und 71.<lb/>
Leipzig 1876, 41 + 54 Seiten.<lb/><list><item>2) <hi rendition="#i">Hermeneutica</hi>, oder Lehre vom Urteil, desgleichen 41 + 60 Seiten.</item><lb/><item>3) Erste <hi rendition="#i">Analytiken</hi>, oder Lehre vom Schluss, desgl. Bd. 72 u. 73, 1877,<lb/>
150 + 260 Seiten.</item><lb/><item>4) Zweite <hi rendition="#i">Analytiken</hi>, oder Lehre vom Erkennen, Bd. 77 u. 78, 1877,<lb/>
102 + 190 Seiten.</item><lb/><item>5) <hi rendition="#i">Topik</hi>, desgl. Bd. 89 u. 90, 1882, 206 + 130 Seiten.</item><lb/><item>6) Sophistische Widerlegungen, desgl. Bd. 91 u. 92, 66 + 64 Seiten &#x2014; je<lb/>
einschliesslich der Erläuterungen v. <hi rendition="#g">Kirchmann</hi>'s.</item><lb/><item>7) Die Metaphysik des etc. Bd. 38 u. 39, 422 + 346 Seiten.</item></list></item><lb/>
          <item><hi rendition="#g">Bachmann</hi>, C. F. 1) System der Logik, 1828.</item><lb/>
          <item>* <hi rendition="#g">Bain</hi>, <hi rendition="#g">Alexander</hi>. 1) Logic, 1870. Part. I. Deduction, 2. ed. London<lb/>
1873, 283 Seiten, Part. II. Induction, 445 Seiten.<lb/><list><item>2) A higher English grammar, new edition, London 1884, 358 Seiten.<lb/>
Im erwähnten Jahre wurde das 80ste Tausend der revised ed. aus-<lb/>
gegeben.</item><lb/><item>3) A companion to the higher English grammar; second ed. London<lb/>
1877, 358 Seiten.</item></list></item><lb/>
          <item>* <hi rendition="#g">Bardili</hi>, C. G. 1) Grundriss der ersten Logik, gereiniget von den Irr-<lb/>
thümmern bisheriger Logiken überhaupt, der Kantischen insbesondere.<lb/>
Keine Kritik, sondern eine Medicina mentis, brauchbar hauptsächlich für<lb/>
Deutschlands kritische Philosophie. Stuttgart 1800, 360 Seiten.</item>
        </list><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[700]/0720] Literaturverzeichniss nebst Bemerkungen. Nachstehend gebe ich das Verzeichniss der von mir selbst benützten Lite- ratur, noch ergänzt durch Literaturangaben aus Venn's Schrift1 ebenda. Von diesen sollen die besternten nach ihm besonders für die symbolisirende oder rechnerische Logik von Interesse sein. Wo mir dies auf Grund eigener Über- zeugung oder Einsichtnahme der Fall scheint oder mir überhaupt zum Bewusst- sein gekommen, dass unmittelbar ein Werk von erheblichem Einfluss auf die Gestaltung meiner vorliegenden Schrift geworden, habe ich dasselbe meistens noch durch den Druck hervorgehoben. Von jeder Schrift, die ich zu Gesicht be- kommen, findet sich die Anzahl ihrer Seiten angeführt. Alsted, J. H. 1) Logicae systema harmonicum, 1614. Apelt, E. F. 1) Die Theorie der Induktion, Leipzig 1854, 204 Seiten. Aristoteles. 1) Kategorien, oder Lehre von den Grundbegriffen, Ed. von J. H. v. Kirchmann, „Philosophische Bibliothek“, Bd. 70 und 71. Leipzig 1876, 41 + 54 Seiten. 2) Hermeneutica, oder Lehre vom Urteil, desgleichen 41 + 60 Seiten. 3) Erste Analytiken, oder Lehre vom Schluss, desgl. Bd. 72 u. 73, 1877, 150 + 260 Seiten. 4) Zweite Analytiken, oder Lehre vom Erkennen, Bd. 77 u. 78, 1877, 102 + 190 Seiten. 5) Topik, desgl. Bd. 89 u. 90, 1882, 206 + 130 Seiten. 6) Sophistische Widerlegungen, desgl. Bd. 91 u. 92, 66 + 64 Seiten — je einschliesslich der Erläuterungen v. Kirchmann's. 7) Die Metaphysik des etc. Bd. 38 u. 39, 422 + 346 Seiten. Bachmann, C. F. 1) System der Logik, 1828. * Bain, Alexander. 1) Logic, 1870. Part. I. Deduction, 2. ed. London 1873, 283 Seiten, Part. II. Induction, 445 Seiten. 2) A higher English grammar, new edition, London 1884, 358 Seiten. Im erwähnten Jahre wurde das 80ste Tausend der revised ed. aus- gegeben. 3) A companion to the higher English grammar; second ed. London 1877, 358 Seiten. * Bardili, C. G. 1) Grundriss der ersten Logik, gereiniget von den Irr- thümmern bisheriger Logiken überhaupt, der Kantischen insbesondere. Keine Kritik, sondern eine Medicina mentis, brauchbar hauptsächlich für Deutschlands kritische Philosophie. Stuttgart 1800, 360 Seiten.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schroeder_logik01_1890
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schroeder_logik01_1890/720
Zitationshilfe: Schröder, Ernst: Vorlesungen über die Algebra der Logik. Bd. 1. Leipzig, 1890. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schroeder_logik01_1890/720>, S. [700], abgerufen am 28.06.2017.