Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schubert, Gotthilf Heinrich: Ansichten von der Nachtseite der Naturwissenschaft. Dresden, 1808.

Bild:
<< vorherige Seite

aus den beyden Elementen woraus sie besteht wählen,
noch als 81. In der Weise wie der Halbmesser der
Venus von Merkur aus bestimmt wird, wahrscheinlich
(nach der Note zum §. 10.) noch als 79,329, bey den
übrigen Gliedern der Reihe nur noch als 78,27, end-
lich in den Verhältnissen der Notationen (als das Dop-
pelte von 37 und 36) und in der Eccentricität der
Juno, worin diese schon den Uebergang zu der charak-
teristischen Zahl der 2ten Reihe macht, nur noch als 74
und 73. (auch in der Zahl des Ueberschusses der mitt-
lern Entfernung bey Juno ist sie nur noch 73.) So
scheint es wirklich, daß, wie schon die Meynung des
frühesten Alterthums war, jene Zahlen in dem Plane-
tensystem (wie denn wohl in der ganzen Natur) eine
viel tiefere Bedeutung haben müssen, als man jetzt ge-
wöhnlich wähnt.

IV. Vorläufige Bemerkungen über die
Lage der Apsiden- und Knoten-
punkte der Planeten-
bahnen
.

Wenn auch bey diesen beyläufigen Bemerkungen,
über eine besondre Bedeutung einiger Zahlen, der Zwei-
fel, ja selbst der Widerwille, den sie bey den meisten
Mathematikern erregen müssen, eine ganz natürliche
Folge der jetzt herrschenden Ansichten scheinen muß; so
sollte man doch eigentlich weniger erwarten, daß das
Daseyn zweyer verschiedner Progressionen in den Grö-
ßen- und andern Naturverhältnissen unsers Planeten-
systems, in dieser mathematischen Zeit etwas Anstößi-
ges haben könnte. Und doch habe ich dieses bisher
häufig, selbst bey den vortreflichsten Mathematikern er-

aus den beyden Elementen woraus ſie beſteht waͤhlen,
noch als 81. In der Weiſe wie der Halbmeſſer der
Venus von Merkur aus beſtimmt wird, wahrſcheinlich
(nach der Note zum §. 10.) noch als 79,329, bey den
uͤbrigen Gliedern der Reihe nur noch als 78,27, end-
lich in den Verhaͤltniſſen der Notationen (als das Dop-
pelte von 37 und 36) und in der Eccentricitaͤt der
Juno, worin dieſe ſchon den Uebergang zu der charak-
teriſtiſchen Zahl der 2ten Reihe macht, nur noch als 74
und 73. (auch in der Zahl des Ueberſchuſſes der mitt-
lern Entfernung bey Juno iſt ſie nur noch 73.) So
ſcheint es wirklich, daß, wie ſchon die Meynung des
fruͤheſten Alterthums war, jene Zahlen in dem Plane-
tenſyſtem (wie denn wohl in der ganzen Natur) eine
viel tiefere Bedeutung haben muͤſſen, als man jetzt ge-
woͤhnlich waͤhnt.

IV. Vorlaͤufige Bemerkungen uͤber die
Lage der Apſiden- und Knoten-
punkte der Planeten-
bahnen
.

Wenn auch bey dieſen beylaͤufigen Bemerkungen,
uͤber eine beſondre Bedeutung einiger Zahlen, der Zwei-
fel, ja ſelbſt der Widerwille, den ſie bey den meiſten
Mathematikern erregen muͤſſen, eine ganz natuͤrliche
Folge der jetzt herrſchenden Anſichten ſcheinen muß; ſo
ſollte man doch eigentlich weniger erwarten, daß das
Daſeyn zweyer verſchiedner Progreſſionen in den Groͤ-
ßen- und andern Naturverhaͤltniſſen unſers Planeten-
ſyſtems, in dieſer mathematiſchen Zeit etwas Anſtoͤßi-
ges haben koͤnnte. Und doch habe ich dieſes bisher
haͤufig, ſelbſt bey den vortreflichſten Mathematikern er-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0459" n="445"/>
aus den beyden Elementen woraus &#x017F;ie be&#x017F;teht wa&#x0364;hlen,<lb/>
noch als 81. In der Wei&#x017F;e wie der Halbme&#x017F;&#x017F;er der<lb/>
Venus von Merkur aus be&#x017F;timmt wird, wahr&#x017F;cheinlich<lb/>
(nach der Note zum §. 10.) noch als 79,<hi rendition="#sub">329</hi>, bey den<lb/>
u&#x0364;brigen Gliedern der Reihe nur noch als 78,<hi rendition="#sub">27</hi>, end-<lb/>
lich in den Verha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;en der Notationen (als das Dop-<lb/>
pelte von 37 und 36) und in der Eccentricita&#x0364;t der<lb/>
Juno, worin die&#x017F;e &#x017F;chon den Uebergang zu der charak-<lb/>
teri&#x017F;ti&#x017F;chen Zahl der 2ten Reihe macht, nur noch als 74<lb/>
und 73. (auch in der Zahl des Ueber&#x017F;chu&#x017F;&#x017F;es der mitt-<lb/>
lern Entfernung bey Juno i&#x017F;t &#x017F;ie nur noch 73.) So<lb/>
&#x017F;cheint es wirklich, daß, wie &#x017F;chon die Meynung des<lb/>
fru&#x0364;he&#x017F;ten Alterthums war, jene Zahlen in dem Plane-<lb/>
ten&#x017F;y&#x017F;tem (wie denn wohl in der ganzen Natur) eine<lb/>
viel tiefere Bedeutung haben mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en, als man jetzt ge-<lb/>
wo&#x0364;hnlich wa&#x0364;hnt.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq">IV.</hi><hi rendition="#g">Vorla&#x0364;ufige Bemerkungen u&#x0364;ber die<lb/>
Lage der Ap&#x017F;iden- und Knoten-<lb/>
punkte der Planeten-<lb/>
bahnen</hi>.</head><lb/>
            <p>Wenn auch bey die&#x017F;en beyla&#x0364;ufigen Bemerkungen,<lb/>
u&#x0364;ber eine be&#x017F;ondre Bedeutung einiger Zahlen, der Zwei-<lb/>
fel, ja &#x017F;elb&#x017F;t der Widerwille, den &#x017F;ie bey den mei&#x017F;ten<lb/>
Mathematikern erregen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en, eine ganz natu&#x0364;rliche<lb/>
Folge der jetzt herr&#x017F;chenden An&#x017F;ichten &#x017F;cheinen muß; &#x017F;o<lb/>
&#x017F;ollte man doch eigentlich weniger erwarten, daß das<lb/>
Da&#x017F;eyn zweyer ver&#x017F;chiedner Progre&#x017F;&#x017F;ionen in den Gro&#x0364;-<lb/>
ßen- und andern Naturverha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;en un&#x017F;ers Planeten-<lb/>
&#x017F;y&#x017F;tems, in die&#x017F;er mathemati&#x017F;chen Zeit etwas An&#x017F;to&#x0364;ßi-<lb/>
ges haben ko&#x0364;nnte. Und doch habe ich die&#x017F;es bisher<lb/>
ha&#x0364;ufig, &#x017F;elb&#x017F;t bey den vortreflich&#x017F;ten Mathematikern er-<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[445/0459] aus den beyden Elementen woraus ſie beſteht waͤhlen, noch als 81. In der Weiſe wie der Halbmeſſer der Venus von Merkur aus beſtimmt wird, wahrſcheinlich (nach der Note zum §. 10.) noch als 79,329, bey den uͤbrigen Gliedern der Reihe nur noch als 78,27, end- lich in den Verhaͤltniſſen der Notationen (als das Dop- pelte von 37 und 36) und in der Eccentricitaͤt der Juno, worin dieſe ſchon den Uebergang zu der charak- teriſtiſchen Zahl der 2ten Reihe macht, nur noch als 74 und 73. (auch in der Zahl des Ueberſchuſſes der mitt- lern Entfernung bey Juno iſt ſie nur noch 73.) So ſcheint es wirklich, daß, wie ſchon die Meynung des fruͤheſten Alterthums war, jene Zahlen in dem Plane- tenſyſtem (wie denn wohl in der ganzen Natur) eine viel tiefere Bedeutung haben muͤſſen, als man jetzt ge- woͤhnlich waͤhnt. IV. Vorlaͤufige Bemerkungen uͤber die Lage der Apſiden- und Knoten- punkte der Planeten- bahnen. Wenn auch bey dieſen beylaͤufigen Bemerkungen, uͤber eine beſondre Bedeutung einiger Zahlen, der Zwei- fel, ja ſelbſt der Widerwille, den ſie bey den meiſten Mathematikern erregen muͤſſen, eine ganz natuͤrliche Folge der jetzt herrſchenden Anſichten ſcheinen muß; ſo ſollte man doch eigentlich weniger erwarten, daß das Daſeyn zweyer verſchiedner Progreſſionen in den Groͤ- ßen- und andern Naturverhaͤltniſſen unſers Planeten- ſyſtems, in dieſer mathematiſchen Zeit etwas Anſtoͤßi- ges haben koͤnnte. Und doch habe ich dieſes bisher haͤufig, ſelbſt bey den vortreflichſten Mathematikern er-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schubert_naturwissenschaft_1808
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schubert_naturwissenschaft_1808/459
Zitationshilfe: Schubert, Gotthilf Heinrich: Ansichten von der Nachtseite der Naturwissenschaft. Dresden, 1808, S. 445. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schubert_naturwissenschaft_1808/459>, abgerufen am 23.04.2019.