Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schwab, Gustav: Die schönsten Sagen des klassischen Alterthums. Bd. 1. Stuttgart, 1838.

Bild:
<< vorherige Seite

liches Lager und die erschrockenen Einwohner hatten sich
auf die Burg zurückgezogen. Beide Theile verzögerten
darauf aus Scheu den Angriff; endlich begann Theseus
den Kampf von der Burg herab, nachdem er dem Orakel
gemäß dem Gotte des Schreckens ein Opfer gebracht
hatte. Anfangs wichen die athenischen Männer dem
Andrange der fremden Mannweiber und wurden bis zu
dem Tempel der Furien zurückgedrängt. Dann aber er¬
neuerte sich der Kampf von einer andern Seite her; der
rechte Flügel der Amazonen wurde bis zu ihrem Lager
zurückgetrieben und viele wurden getödtet. Die Königin
Hippolyte soll in dieser Schlacht, ihres Ursprungs un¬
eingedenk, mit ihrem Gemahl gegen die Amazonen ge¬
kämpft haben. Ein Wurfspieß traf sie an Theseus Seite
und streckte sie todt darnieder. Ihrem Gedächtniß wurde
später eine Säule zu Athen errichtet. Den ganzen Krieg
beschloß ein Friedensschluß, dem zu Folge die Amazonen
Athen verließen und in ihr Vaterland zurückkehrten.


Theseus und Pirithous. Lapithen- und Centaurenkampf.

Theseus stand im Rufe außerordentlicher Stärke und
Tapferkeit. Pirithous, einer der berühmtesten Helden des
Alterthums, ein Sohn Ixions, empfand Lust, ihn auf die
Probe zu setzen, und trieb Rinder, die jenem gehörten,
von Marathon weg; und als ihm zu Ohren kam, daß
Theseus die Waffen in der Hand ihm nachsetze, da hatte
er, was er wollte, und floh nicht, sondern wandte sich
um, ihm entgegen zu gehen. Als die beiden Helden ein¬
ander nahe genug waren, um einer den andern zu mes¬

liches Lager und die erſchrockenen Einwohner hatten ſich
auf die Burg zurückgezogen. Beide Theile verzögerten
darauf aus Scheu den Angriff; endlich begann Theſeus
den Kampf von der Burg herab, nachdem er dem Orakel
gemäß dem Gotte des Schreckens ein Opfer gebracht
hatte. Anfangs wichen die atheniſchen Männer dem
Andrange der fremden Mannweiber und wurden bis zu
dem Tempel der Furien zurückgedrängt. Dann aber er¬
neuerte ſich der Kampf von einer andern Seite her; der
rechte Flügel der Amazonen wurde bis zu ihrem Lager
zurückgetrieben und viele wurden getödtet. Die Königin
Hippolyte ſoll in dieſer Schlacht, ihres Urſprungs un¬
eingedenk, mit ihrem Gemahl gegen die Amazonen ge¬
kämpft haben. Ein Wurfſpieß traf ſie an Theſeus Seite
und ſtreckte ſie todt darnieder. Ihrem Gedächtniß wurde
ſpäter eine Säule zu Athen errichtet. Den ganzen Krieg
beſchloß ein Friedensſchluß, dem zu Folge die Amazonen
Athen verließen und in ihr Vaterland zurückkehrten.


Theſeus und Pirithous. Lapithen- und Centaurenkampf.

Theſeus ſtand im Rufe außerordentlicher Stärke und
Tapferkeit. Pirithous, einer der berühmteſten Helden des
Alterthums, ein Sohn Ixions, empfand Luſt, ihn auf die
Probe zu ſetzen, und trieb Rinder, die jenem gehörten,
von Marathon weg; und als ihm zu Ohren kam, daß
Theſeus die Waffen in der Hand ihm nachſetze, da hatte
er, was er wollte, und floh nicht, ſondern wandte ſich
um, ihm entgegen zu gehen. Als die beiden Helden ein¬
ander nahe genug waren, um einer den andern zu meſ¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0320" n="294"/>
liches Lager und die er&#x017F;chrockenen Einwohner hatten &#x017F;ich<lb/>
auf die Burg zurückgezogen. Beide Theile verzögerten<lb/>
darauf aus Scheu den Angriff; endlich begann The&#x017F;eus<lb/>
den Kampf von der Burg herab, nachdem er dem Orakel<lb/>
gemäß dem Gotte des Schreckens ein Opfer gebracht<lb/>
hatte. Anfangs wichen die atheni&#x017F;chen Männer dem<lb/>
Andrange der fremden Mannweiber und wurden bis zu<lb/>
dem Tempel der Furien zurückgedrängt. Dann aber er¬<lb/>
neuerte &#x017F;ich der Kampf von einer andern Seite her; der<lb/>
rechte Flügel der Amazonen wurde bis zu ihrem Lager<lb/>
zurückgetrieben und viele wurden getödtet. Die Königin<lb/>
Hippolyte &#x017F;oll in die&#x017F;er Schlacht, ihres Ur&#x017F;prungs un¬<lb/>
eingedenk, mit ihrem Gemahl gegen die Amazonen ge¬<lb/>
kämpft haben. Ein Wurf&#x017F;pieß traf &#x017F;ie an The&#x017F;eus Seite<lb/>
und &#x017F;treckte &#x017F;ie todt darnieder. Ihrem Gedächtniß wurde<lb/>
&#x017F;päter eine Säule zu Athen errichtet. Den ganzen Krieg<lb/>
be&#x017F;chloß ein Friedens&#x017F;chluß, dem zu Folge die Amazonen<lb/>
Athen verließen und in ihr Vaterland zurückkehrten.</p><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr">The&#x017F;eus und Pirithous. Lapithen- und Centaurenkampf.</hi><lb/>
            </head>
            <p>The&#x017F;eus &#x017F;tand im Rufe außerordentlicher Stärke und<lb/>
Tapferkeit. Pirithous, einer der berühmte&#x017F;ten Helden des<lb/>
Alterthums, ein Sohn Ixions, empfand Lu&#x017F;t, ihn auf die<lb/>
Probe zu &#x017F;etzen, und trieb Rinder, die jenem gehörten,<lb/>
von Marathon weg; und als ihm zu Ohren kam, daß<lb/>
The&#x017F;eus die Waffen in der Hand ihm nach&#x017F;etze, da hatte<lb/>
er, was er wollte, und floh nicht, &#x017F;ondern wandte &#x017F;ich<lb/>
um, ihm entgegen zu gehen. Als die beiden Helden ein¬<lb/>
ander nahe genug waren, um einer den andern zu me&#x017F;¬<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[294/0320] liches Lager und die erſchrockenen Einwohner hatten ſich auf die Burg zurückgezogen. Beide Theile verzögerten darauf aus Scheu den Angriff; endlich begann Theſeus den Kampf von der Burg herab, nachdem er dem Orakel gemäß dem Gotte des Schreckens ein Opfer gebracht hatte. Anfangs wichen die atheniſchen Männer dem Andrange der fremden Mannweiber und wurden bis zu dem Tempel der Furien zurückgedrängt. Dann aber er¬ neuerte ſich der Kampf von einer andern Seite her; der rechte Flügel der Amazonen wurde bis zu ihrem Lager zurückgetrieben und viele wurden getödtet. Die Königin Hippolyte ſoll in dieſer Schlacht, ihres Urſprungs un¬ eingedenk, mit ihrem Gemahl gegen die Amazonen ge¬ kämpft haben. Ein Wurfſpieß traf ſie an Theſeus Seite und ſtreckte ſie todt darnieder. Ihrem Gedächtniß wurde ſpäter eine Säule zu Athen errichtet. Den ganzen Krieg beſchloß ein Friedensſchluß, dem zu Folge die Amazonen Athen verließen und in ihr Vaterland zurückkehrten. Theſeus und Pirithous. Lapithen- und Centaurenkampf. Theſeus ſtand im Rufe außerordentlicher Stärke und Tapferkeit. Pirithous, einer der berühmteſten Helden des Alterthums, ein Sohn Ixions, empfand Luſt, ihn auf die Probe zu ſetzen, und trieb Rinder, die jenem gehörten, von Marathon weg; und als ihm zu Ohren kam, daß Theſeus die Waffen in der Hand ihm nachſetze, da hatte er, was er wollte, und floh nicht, ſondern wandte ſich um, ihm entgegen zu gehen. Als die beiden Helden ein¬ ander nahe genug waren, um einer den andern zu meſ¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schwab_sagen01_1838
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schwab_sagen01_1838/320
Zitationshilfe: Schwab, Gustav: Die schönsten Sagen des klassischen Alterthums. Bd. 1. Stuttgart, 1838. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schwab_sagen01_1838/320>, S. 294, abgerufen am 20.09.2017.